KENSINGFIELD: Welche Bilder anliefern?

KENSINGFIELD – die Werbeagentur im Internet gibt Praxistipps in ihrem neuen Service-Blog unter der Adresse blog.kensingfield.com. Heute zum Thema Bilder und der Frage: Wie müssen diese beschaffen sein?

KENSINGFIELD: Welche Bilder anliefern?
Wird ein nicht ausreichend aufgelöstes Bild gedruckt, wird es pixelig.

Bei KENSINGFIELD können Sie als Kunde bei allen Gestaltungs-produkten auswählen, dass Sie die notwendigen (oder gewünschten) Bilder selbst anliefern wollen. Eine Frage aus der täglichen Praxis erreicht uns dabei jedoch häufig: Wie müssen solche Bilder beschaffen sein? Hier müssen wir zuerst unterscheiden, ob es sich um ein Printprodukt (http://kensingfield.com/werbung-gestalten.html) (z.B. Flyer, Broschüre, Einladungskarte usw.) oder aber um ein Webprodukt (http://kensingfield.com/webdesign-gestalten.html) handelt (z.B. Webseite, Newsletter oder Onlineshop), das Sie bei uns bestellt haben.

Print: Damit Ihre Broschüre, Ihr Flyer oder Ihre Einladungskarte auch gedruckt werden kann, müssen alle enthaltenen Bilder eine Auflösung von mindestens 300 dpi in der verwendeten Größe besitzen. Dies ist generell der Fall, wenn Ihre Bilder von einem professionellen Fotografen aufgenommen wurden. Meist erstellt er verschiedene Versionen jedes einzelnen Fotos, je nachdem welcher Verwendungszweck vorliegt. Wollen Sie Ihre Bilder dagegen selbst bei Bildagenturen (z.B. fotolia, istockphoto) erwerben, dann müssen Sie darauf achten, welche der dort angebotenen Bildgrößen Sie auswählen. Für den Printbereich kommen in der Regel nur diejenigen Größen in Frage, bei denen die Auflösung 300dpi beträgt. Wollen Sie Ihre Bilder dagegen mit der eigenen Kamera selbst machen, dann müssen Sie vor dem Shooting die Einstellungen Ihrer Kamera prüfen. Werden die Bilder zu sehr komprimiert und heruntergerechnet, so sind sie für den Printbereich meist nicht mehr verwendbar. Aus professioneller Sicht raten wir generell davon ab, für Werbung bestimmte Fotos oder Bilder mit der eigenen (Handy-)Kamera selbst machen zu wollen. Selbst wenn die technische Voraussetzung stimmen würde, so sind diese meist schlecht ausgeleuchtet und arrangiert.
Im Printbereich wird der sogenannte CMYK-Farbraum verwandt.

Web: Für das Internet und damit für das Betrachten auf einem Bildschirm sind die technischen Voraussetzungen andere. Die Bildauflösung muss lediglich 72dpi betragen. Das bedeutet, dass bei Bildagenturen auch die kleineren (und oft preisgünstigeren) Angebote gewählt werden können.
Im Webbereich wird der sogenannte RGB-Farbraum verwendet.

Sollen für Fotos und Bilder alle Verwendungsarten offen gehalten werden (z.B. wenn eventuell zu einem späteren Zeitpunkt eine Broschüre der Webseite folgen soll), dann sollten Sie sich unbedingt an die Printanforderungen halten. Für den Webbereich lassen sich Fotos immer verlustfrei “herunterrechnen”. Der umgekehrte Weg, ein Webfoto für die Printverwendung “heraufzurechnen” funktioniert dagegen nicht.

Wenn Sie sich bei der Verwendung von Fotos oder Bildern unschlüssig sind, dann nutzen Sie gerne die kostenlose Beratung von KENSINGFIELD (http://kensingfield.com). Gerne beraten wir Sie dahingehend, welcher Flyer für Ihr Unternehmen und für Ihr Anliegen aus unserer Sicht die beste Wahl darstellen würde. Sie erreichen uns montags bis freitags von 8.00 bis 20.00 Uhr unter der Rufnummer +49 (0)221 71 61 56 50.

KENSINGFIELD – die Werbeagentur im Internet.
Schnell. Individuell. Günstig.

Wenn Sie gut gemachte Werbung mit frischen, kreativen Ideen schätzen, dann sind Sie hier genau richtig. Wir kombinieren unsere Kreativität mit extrem günstigen Preisen. Machen Sie sich selbst ein Bild davon.

Günstige Festpreise? Finden Sie bei uns.

Kontakt:
KENSINGFIELD Werbeagentur
Gérard Cammu
Dürener Straße 247
50931 Köln
+49 (0)221 71 61 56 50
info@kensingfield.com

http://kensingfield.com

Be Sociable, Share!
Wichtiger Hinweis:

Die hier veröffentlichten Pressemitteilungen, Informationen und Nachrichten stellen eine Meinungsäußerung der jeweiligen Kontaktperson - am Ende jedes Artikels aufgeführt - dar.

Die Kontaktperson hat versichert, dass die eingestellte Mitteilung nebst eventuell hinterlegtem Bild- und / oder Datenmaterial frei von Rechten Dritter ist, der Wahrheit entspricht und zur Veröffentlichung bereitsteht.

Bintra.de macht sich die Inhalte der Pressemitteilungen nicht zu eigen.

Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden betroffene Inhalte umgehend entfernt. Die Haftung für eventuelle Folgen übernimmt die Kontaktperson und nicht der Herausgeber dieser WebSite.