Wilfried Thünker mit Anstifter Plakette ausgezeichnet

Kooperation von DER THÜNKER mit der Caritas Stiftung Bonn für ein Schulfrühstück

Als erster Unternehmer überhaupt ist Wilfried Thünker, Inhaber von Bonns größtem Büroservice DER THÜNKER (http://www.buero-bonn.de) , von der Caritas Stiftung Bonn mit der “Anstifter Plakette” ausgezeichnet worden. Thünker hatte in Zusammenarbeit mit der Caritas Stiftung, anderen Unternehmern und der Industrie- und Handelskammer Bonn/Rhein-Sieg ein Schulfrühstück an der Anne Frank Hauptschule in Bonn initiiert.

“Ich habe gelesen, dass heute in Deutschland jedes zweite Kind ohne Frühstück in die Schule geht, zum Teil weil schlicht das Geld fehlt”, begründete Wilfried Thünker sein Engagement. “Es ist wichtig für internationale Hilfsprojekte Geld zu spenden, aber es ist genauso wichtig, hier vor Ort aktiv Projekte zu unterstützen.”

Viele Schüler kommen ohne Frühstück oder nur mit kleinen Snacks oder Süßigkeiten in die Schule. Mit knurrendem Magen schwindet die Aufmerksamkeit, die Lernfähigkeit nimmt ab, die Aggressivität steigt. Diese Entwicklung, so die Caritas Stiftung in einer Mitteilung, werde an weiterführenden Schulen seit Jahren beobachtet und sei zu einem echten Problem geworden.

Auf Anregung von Wilfried Thünker hat die Stiftung gemeinsam mit Lehrern die “Breakfast Lounge” (http://www.anne-frank-bonn.de/pages/schule/breakfast-lounge.php) entwickelt. Eine eigens gegründete Schülerfirma ist verantwortlich für den Wareneinkauf, Zubereitung und Ausgabe des Frühstücks sowie die Verwaltung der Finanzen. “Damit lernen die Schüler auch unternehmerisches Handeln und berufliche Aspekte kennen, es ist also für sie mehrfach von Vorteil”, erklärt Wilfried Thünker.

Das Projekt an der Anne Frank Hauptschule soll nach seinem Willen als Pilotprojekt dienen für andere Schulen: “Die beteiligten Unternehmen wollen auf diese Weise nicht nur ihre gesellschaftliche Verantwortung ernst nehmen, sondern wir wollen auch auf Missstände hinweisen und natürlich noch mehr Unternehmen für noch mehr solcher Projekte an anderen Schulen und Einrichtungen gewinnen.”

DER THÜNKER wurde 1985 gegründet und ist damit Deutschlands dienstältester Telefon- und Büroservice. Die Mitarbeiterinnen gehen für deutschland- und europaweit rund 100 Firmen und Verbände, Organisationen sowie für Ärzte, Anwälte und Freiberufler ans Telefon. Daneben können Büros, Seminarräume und Konferenzräume stundenweise, tageweise oder langfristig angemietet werden. Auch Shared Office und weltweite Videokonferenzen sind möglich.

Kontakt
DER THÜNKER
Wilfried Thünker
Bundeskanzlerplatz 2-10
53113 Bonn
(0228) 2673-0
info@buero-bonn.de

http://www.buero-bonn.de

Pressekontakt:
DER THÜNKER Büroservice mit System
Wilfried Thünker
Bundeskanzlerplatz 2-10
53113 Bonn
(0228) 2673-0
info@buero-bonn.de

http://www.buero-bonn.de

Be Sociable, Share!
Wichtiger Hinweis:

Die hier veröffentlichten Pressemitteilungen, Informationen und Nachrichten stellen eine Meinungsäußerung der jeweiligen Kontaktperson - am Ende jedes Artikels aufgeführt - dar.

Die Kontaktperson hat versichert, dass die eingestellte Mitteilung nebst eventuell hinterlegtem Bild- und / oder Datenmaterial frei von Rechten Dritter ist, der Wahrheit entspricht und zur Veröffentlichung bereitsteht.

Bintra.de macht sich die Inhalte der Pressemitteilungen nicht zu eigen.

Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden betroffene Inhalte umgehend entfernt. Die Haftung für eventuelle Folgen übernimmt die Kontaktperson und nicht der Herausgeber dieser WebSite.