Walser Privatbank setzt auf wissenschaftlich fundiertes Risikoprofiling

Walser Privatbank verlängert Vertrag mit FinaMetrica

Riezlern, 25. März 2013 – Als erstes Finanzinstitut im deutschsprachigen Raum bot die Walser Privatbank vor drei Jahren den RiskProfiler von FinaMetrica an – ein durch wissenschaftliche Studien entwickeltes Online-Tool zur Messung der individuellen Risikobereitschaft.

In der täglichen Beratungspraxis wird die Risikobereitschaft der Anleger – also das Ausmaß der Wertschwankungen, das sie bereit sind zu akzeptieren, um Gewinne zu erwirtschaften – häufig nicht richtig herausgearbeitet. Das kann insbesondere beim langfristigen Vermögensaufbau fatale Folgen haben. Vor allem dann, wenn Kurse plötzlich einbrechen und Buchverluste entstehen.

Ein Phänomen, das die Anlageexperten der Walser Privatbank schon lange erkannt und dementsprechend gehandelt haben. Bereits seit 2007 nehmen die Private-Banking-Experten der Walser Privatbank die Risikobereitschaft ihrer Kunden genauestens unter die Lupe, seit 2010 mit dem nach wissenschaftlichen Kriterien entwickelten RiskProfiler von FinaMetrica. Dabei handelt es sich um ein fragebogenbasiertes Instrument, das seit über zehn Jahren im englischsprachigen Raum erfolgreich eingesetzt wird.

Heute Sicherheit für morgen bieten

“Aufgrund der Erfahrungen und der positiven Resonanz sind wir absolut überzeugt vom Mehrwert des RiskProfilers für aktuelle und potenzielle Kunden”, betont Jürgen Herter, Leiter Private Banking der Walser Privatbank. Die Vorteile sind immens: Zum einen ist er nach testtheoretischen Maßstäben entwickelt. Zudem können auch interessierte Anleger den aus 25 Fragen bestehenden RiskProfiler unter www.walserprivatbank.com in nur 15 Minuten selbstständig ausfüllen.

Unmittelbar danach steht das Ergebnis schriftlich zur Verfügung. Dabei erfährt der Investor, in welche Kategorie der Risikobereitschaft er eingestuft wird und welche Fragen bei Vermögensentscheidungen für ihn ganz persönlich zu klären sind. Das alles bildet die Grundlage für eine mögliche Beratung bei der Walser Privatbank. Kunde und Betreuer sind durch dieses Vorgehen auf wichtige Aspekte der anstehenden Entscheidung vorbereitet – ein wesentlicher Faktor, der die notwendige Zuverlässigkeit für ein erfolgreiches Gespräch sichert.

“Wir freuen uns, dass sich der RiskProfiler bewährt hat und die Zusammenarbeit mit der Walser Privatbank um weitere drei Jahre prolongiert wird. Das spricht für den Erfolg und die Praxistauglichkeit des Instruments”, so Paul Resnik, Mitbegründer und Direktor der australischen FinaMetrica Pty Limited. Ansprechpartner für interessierte Finanzdienstleister im deutschsprachigen Raum ist FCM Finanz Coaching in Wiesbaden.

Der Abdruck ist frei.

Serviceplan Public Relations

Kontakt
Serviceplan Public Relations
Tobias Gebhardt
Brienner Straße 45 a-d
80333 München
08920504128
t.gebhardt@serviceplan.com
http://www.serviceplan.com

Pressekontakt:
Walser Privatbank AG
Markus Kalab
Walserstraße 61
6991 Riezlern, Österreich
+43 55 17 202 336
markus.kalab@walserprivatbank.com
http://www.walserprivatbank.com

Be Sociable, Share!
Wichtiger Hinweis:

Die hier veröffentlichten Pressemitteilungen, Informationen und Nachrichten stellen eine Meinungsäußerung der jeweiligen Kontaktperson - am Ende jedes Artikels aufgeführt - dar.

Die Kontaktperson hat versichert, dass die eingestellte Mitteilung nebst eventuell hinterlegtem Bild- und / oder Datenmaterial frei von Rechten Dritter ist, der Wahrheit entspricht und zur Veröffentlichung bereitsteht.

Bintra.de macht sich die Inhalte der Pressemitteilungen nicht zu eigen.

Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden betroffene Inhalte umgehend entfernt. Die Haftung für eventuelle Folgen übernimmt die Kontaktperson und nicht der Herausgeber dieser WebSite.