VGF Branchenzahlen: fairvesta – die Nummer eins der Emissionshäuser für freie Vermittler im Bereich Geschlossene Immobilienfonds Deutschland

Der Verband Geschlossener Fonds (VGF) hat auf dem VGF Summit am 05.02.2013 die Branchenzahlen des vergangenen Jahres bekannt gegeben. Daraus geht hervor, dass fairvesta bei der Platzierung von privatem Eigenkapital über freie Finanzdienstleister mit Abstand den ersten Platz belegt. Auch bei der Umsatzentwicklung, in Bezug auf die Altersstruktur sowie die durchschnittliche Zeichnungshöhe hebt sich fairvesta vom Markt deutlich positiv ab.

fairvesta setzt seinen Siegeszug in der Branche der Geschlossenen Fonds weiter fort. War das Tübinger Beteiligungsunternehmen in den Branchenzahlen für das Jahr 2008 noch auf Platz 39 der Rangliste zu finden, so gelang fairvesta im vorletzten Geschäftsjahr mit Platz 8 der Sprung in die Top 10. Nun belegt fairvesta bereits den fünften Rang aller Emissionshäuser in Deutschland. Das ergab die Zusammenfassung der Umsatzzahlen des vergangenen Jahres. Bei der Platzierung privaten Eigenkapitals über alle Anlageklassen Geschlossener Fonds verbesserte sich fairvesta von Platz 6 auf Rang 3.

Die Branche der Geschlossenen Fonds hat weiterhin mit starken Umsatzeinbußen zu kämpfen. Die Summe des platzierten Eigenkapitals verminderte sich von 5,9 Mrd. Euro im Vorjahr auf nun 4,5 Mrd. Euro. Mit rund 2,1 Mrd. Euro stellen Geschlossene Immobilienfonds Deutschland die beliebteste Anlageklassen der Beteiligungsbranche – das entspricht einem Marktanteil von rund 45,6 Prozent. Doch auch hier beteiligten sich rund 30 Prozent weniger Privatpersonen als noch im Jahr zuvor.

Im Gegensatz dazu konnte fairvesta mit 176,2 Millionen Euro vermitteltem Eigenkapital im Jahr 2012 seine Platzierungsleistung nochmals steigern und wieder einen neuen Rekord aufstellen. Der Großteil des Umsatzes entfiel auf Mercatus X, der in Kürze geschlossen werden wird. Allein im Jahr 2012 beteiligten sich bereits über 3.500 Kunden mit 157,4 Millionen Euro am Jubiläumsfonds. Damit ist Mercatus X einer der größten Geschlossenen Immobilienfonds 2012 für Privatanleger in Deutschland.

Die durchschnittliche Zeichnungssumme pro Kunde beträgt bei Geschlossenen Fonds rund 27.000 Euro. In Geschlossene Immobilienfonds Deutschland investierten die Anleger durchschnittlich 33.000 Euro. Mit über 50.500 Euro pro Beitritt ist das Vertrauen der Anleger in fairvesta wesentlich höher. Oftmals wird das hohe Alter von Anlegern der langläufigen Geschlossenen Fonds kritisiert. Auffällig ist die Altersgruppe der über 70-jährigen, die im Branchendurchschnitt für 18,9 Prozent der Beteiligungen verantwortlich sind. Bei fairvesta beträgt der Anteil dieser Altersklasse nur 9,8 Prozent. Generell sind fairvesta-Anleger im Schnitt ca. 5,5 Jahre jünger als im Branchendurchschnitt. Damit ist fairvesta für die Zukunft bestens gerüstet. Auch in Sachen Gleichberechtigung haben Anleger von fairvesta die Nase vorn: Gegenüber der Branche, die mit 62,1 Prozent der Anleger immer noch sehr männergeprägt ist, sind es nur 55,8 Prozent aller Kunden von fairvesta.

“Anleger fordern heute Finanzprodukte mit einer plausiblen und funktionierenden Investitionsstrategie. Mit unseren Immobilienhandelsfonds erfüllen wir die Wünsche nach Sicherheit, Rendite und Transparenz in nur einem Produkt. Für jedes Geschäftsjahr können wir unsere positiven Ergebnisse mit testierten Zahlen nachweisen. Das schafft natürlich Vertrauen.

Dieses Vertrauen spiegelt sich in den jetzt veröffentlichten Zahlen wieder. Wir möchten uns bei unseren Kunden und Geschäftspartnern sehr herzlich bedanken, denn unser Erfolg ist ihr Erfolg”, resümiert Otmar Knoll, Leiter des Immobilien-Asset-Managements bei fairvesta.

Die fairvesta Gruppe ist ein internationales Immobilien- und Beteiligungsunternehmen. Sitz des Unternehmens ist Tübingen. fairvesta ist spezialisiert auf den Handel mit hochwertigen Wohn- und Gewerbeimmobilien und hat sich seit Gründung im Jahre 2002 zu einem der führenden Anbieter im Segment geschlossener Immobilienfonds entwickelt. Bis Ende 2012 wurden bereits 13 Fonds mit einem Zeichnungsvolumen von mehr als 700 Mio. Euro erfolgreich platziert und realisiert. Die bisher erwirtschaftete Rendite lag im Durchschnitt deutlich im zweistelligen Bereich.

Kontakt:
fairvesta Group AG
Jan Olaf Hansen
Konrad-Adenauer-Str. 15
72072 Tübingen
07071-3665-212
j.hansen@fairvesta.de

http://www.fairvesta.de

Be Sociable, Share!
Wichtiger Hinweis:

Die hier veröffentlichten Pressemitteilungen, Informationen und Nachrichten stellen eine Meinungsäußerung der jeweiligen Kontaktperson - am Ende jedes Artikels aufgeführt - dar.

Die Kontaktperson hat versichert, dass die eingestellte Mitteilung nebst eventuell hinterlegtem Bild- und / oder Datenmaterial frei von Rechten Dritter ist, der Wahrheit entspricht und zur Veröffentlichung bereitsteht.

Bintra.de macht sich die Inhalte der Pressemitteilungen nicht zu eigen.

Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden betroffene Inhalte umgehend entfernt. Die Haftung für eventuelle Folgen übernimmt die Kontaktperson und nicht der Herausgeber dieser WebSite.