Sparinvest: Informationen für Anleger Q4/2012 – Value Aktien

Sparinvest: Informationen für Anleger Q4/2012 - Value Aktien
Jens Moestrup Rasmussen, Chief Portfolio Manager bei Sparinvest

Sehr geehrte Damen und Herren,

“Das Jahr 2012 war keine angenehme Zeit. Wir erwarten jedoch für 2013 eine schrittweise steigende Risikobereitschaft. Gleichzeitig dürften Anleger bei der Auswahl auch selektiver werden”, so Jens Moestrup Rasmussen, Chief Portfolio Manager bei Sparinvest. Insgesamt werden laut dem Experten die weltweiten Aktienmärkte wieder ansteigen.

Warum war das Anlagejahr 2012 eher schwierig? Der Value-Experte identifiziert hierfür mehrere Ursachen – unter anderem die volkswirtschaftlichen Sorgen um die Lage in Europa zwischen März und Mitte November. Auch die extreme Aufwertung des japanischen Yen trübte die Stimmung und minderte die Risikobereitschaft der Anleger. “US-Titel und vergleichsweise defensive Blue Chip-Werte wurden als vermeintlich “sichere Häfen” wahrgenommen”, sagt Rasmussen. Die drohende Fiskalklippe in den USA sieht der Fondsmanager als weiteren Grund für die großen Wertschwankungen. “Das sogenannte “Fiscal Cliff” sorgte jedoch auch für eine positive Entwicklung. Die Anleger erkannten im letzten Quartal 2012, dass sich gerade auf regionaler Ebene interessante Anlagealternativen bieten und dass Europa und Japan möglicherweise übertrieben hart abgestraft wurden”, ergänzt Rasmussen. Ganz allgemein haben in den letzten Jahren vor allem konjunkturelle Schwankungen häufig dazu geführt, dass den Aktienbewertungen weniger Interesse galt. Auch das dürfte zu einer Belastung der Wertentwicklung beigetragen haben.

Der Sparinvest-Experte sieht mit Blick auf das mittlerweile ruhigere Umfeld in Europa viel Potenzial für eine Neubewertung und ist positiv gestimmt. In Japan könnte die mit der Regierung von Shinzo Abe eingeführte Schwächung des Yen dazu beitragen, dass japanische Firmen wieder stärker ins Bewusstsein der Anleger rücken. Denn der schwache Yen stützt Japans Exportgeschäft. “Wir hoffen, dass ein stärkerer Fokus auf die Einzeltitelselektion die Aufmerksamkeit der Anleger wieder auf die Fundamentaldaten lenkt. Gestützt wird dies unter anderem durch die steigenden Übernahmeaktivitäten, vor allem in den USA und in Japan”, schließt Jens Moestrup Rasmussen.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem hier (http://www.sparinvest.de/library/download.aspx) verlinkten Dokument.

Sparinvest wurde 1968 in Dänemark gegründet. Seit 2001 baut die Gesellschaft von Luxemburg aus ihren europaweiten Fondsvertrieb aus. Mittlerweile ist die Fondspalette in 16 europäischen Ländern zum Vertrieb zugelassen. Sparinvest gilt als Spezialist im Bereich Value-Investing – sowohl für Aktien- als auch Rentenfonds. Eine breite Anzahl dänischer, institutioneller Aktionäre sind an der Gesellschaft beteiligt. Das sichert der Sparinvest Gruppe ihre Unabhängigkeit. Zugleich unterstützen die Aktionäre die umsichtige Anlagestrategie, die darauf fokussiert ist, wettbewerbsfähige, risikoadjustierte und langfristige Renditen zu erzielen. Daher war es ein logischer Schritt zur weiteren Verbesserung des risikofokussierten Investmentprozesses, dass Sparinvest 2009 die Richtlinien für Verantwortungsvolles Investieren der Vereinten Nationen (United Nations Principles for Responsible Investment – UN PRI) unterzeichnet hat. Die formale Integration der ökologischen, sozialen- und Governance-Risikofaktoren in den ohnehin risikoorientierten Investmentprozess ist bereits für alle Fonds erfolgt. Per Ende November 2012 hat Sparinvest ein Anlagevolumen von 9 Milliarden Euro für private und institutionelle Investoren verwaltet. Weitere Informationen finden Sie unter www.sparinvest.de.

Kontakt:
Sparinvest
Juliane Lungershausen
Goldbekplatz 3
22303 Hamburg
040/ 40199925
lungershausen@publicimaging.de

http://www.publicimaging.de

Pressekontakt:
public imaging Finanz-PR & Vertriebs GmbH
Juliane Lungershausen
Goldbekplatz 3
22303 Hamburg
040/ 40199925
lungershausen@publicimaging.de

http://www.publicimaging.de

Be Sociable, Share!
Wichtiger Hinweis:

Die hier veröffentlichten Pressemitteilungen, Informationen und Nachrichten stellen eine Meinungsäußerung der jeweiligen Kontaktperson - am Ende jedes Artikels aufgeführt - dar.

Die Kontaktperson hat versichert, dass die eingestellte Mitteilung nebst eventuell hinterlegtem Bild- und / oder Datenmaterial frei von Rechten Dritter ist, der Wahrheit entspricht und zur Veröffentlichung bereitsteht.

Bintra.de macht sich die Inhalte der Pressemitteilungen nicht zu eigen.

Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden betroffene Inhalte umgehend entfernt. Die Haftung für eventuelle Folgen übernimmt die Kontaktperson und nicht der Herausgeber dieser WebSite.