Semper Finance: 45,87% Performance mit dem Real-Depot in 2013

Rudolf Wegener, Chefredakteur vom Real-Depot zeigt sich zufrieden mit der Performance von 45,87% im Jahr 2013. “Mit einem Plus von rund 29 Prozent erlebte der deutsche Leitindex sein bestes Jahr seit 2003, aber auch in diesem Börsenjahr konnte unser Real-Depot den DAX wieder klar schlagen”, so Wegener.

“Mit einem Plus von rund 29 Prozent erlebte der deutsche Leitindex sein bestes Börsenjahr seit 2003, aber auch in diesem Börsenjahr konnte unser Real-Depot den DAX wieder klar schlagen”, so Rudolf Wegener, Chefredakteur der Semper Finance GmbH.

Weltweit gingen die Kurse am Freitag auf Talfahrt. Der Dax beendete vorerst seinen jüngsten Höhenflug und schloss mit einem Minus von 0,6 Prozent bei 7.612 Punkten. Bereits um 14 Uhr war der Xetra-Handel an der Deutschen Börse eingestellt worden, damit Banken und Händler ihre Bücher in aller Ruhe schließen konnten. Der EuroStoxx 50 büßte ebenfalls 0,6 Prozent ein. Die Wall Street steuerte auf den fünften Verlusttag in Folge zu. Der Dow verlor 1,2 Prozent und hielt sich nur knapp über der Marke von 12.900 Punkten. Die Nasdaq rutschte um 0,9 Prozent ab.

Immer mehr Anleger haben die Hoffnung auf eine Einigung der Politiker im US-Haushaltskonflikt in diesem Jahr aufgegeben. Sollten sich Demokraten und Republikaner nicht auf einen Kompromiss verständigen, treten automatisch Steuerhöhungen und Ausgabenkürzungen im Volumen von mehr als 600 Milliarden Dollar in Kraft. Das würde die US-Wirtschaft möglicherweise in die Rezession führen. Dann erleben wir einen sehr holprigen Start ins neue Jahr.

US-Präsident Barack Obama lud am Freitag die Führer der Republikaner und Demokraten im Abgeordnetenhaus sowie die Senatsfraktionschefs ins Weiße Haus ein. Er will mit einer Übergangslösung zumindest die drohenden Steuererhöhungen für die Mittelschicht ab dem 1. Januar verhindern.

Sollte es in den USA doch noch eine Einigung im Haushaltsstreit in letzter Minute geben, würden nur wenige Börsen darauf reagieren. Heute an Silvester wird lediglich an der Wall Street und (bis zum frühen Nachmittag) an den Börsen in London und Paris gehandelt. Die Börsen in Frankfurt, Madrid, Mailand, Prag, Rom, Tokio, Wien, Moskau und Zürich bleiben geschlossen.

Der Poker um den US-Etat stellte die neuesten Konjunkturdaten in den Schatten. Dabei fielen diese ganz ordentlich aus. Die Stimmung der Einkaufsmanager in der Region Chicago verbesserte sich stärker als erwartet – von 50,4 Punkten im November auf 51,6 Zähler im Dezember. Und auch die Zahl der noch nicht vollständig abgeschlossenen (schwebenden) Hausverkäufe stieg stärker als vorhergesagt um 1,7 Prozent.

Die Ölproduktion in den USA stieg derweil auf den höchsten Stand seit 19 Jahren. In der vergangenen Woche seien 6,98 Millionen Barrel pro Tag gefördert worden, teilte die US-Energiebehörde am Freitag mit. Die Zunahme führte auch zu einem stärkeren Lageraufbau. Am Freitag fiel der Preis für ein Barrel der US-Sorte WTI um rund 25 Cent auf 90 Dollar. Auch ein Barrel der marktführenden Nordseesorte Brent verbilligte sich leicht auf 110 Dollar.

Noch besser performte der Dax. Mit einem Plus von rund 29 Prozent erlebte der deutsche Leitindex sein bestes Börsenjahr seit 2003, aber auch in diesem Börsenjahr konnte unser Real-Depot den DAX wieder klar schlagen. Mit knapp 7.683 Punkten erreichte der deutsche Leitindex seinen höchsten Stand seit fast fünf Jahren. Noch besser lief es in der zweiten deutschen Börsenliga. Der MDax kletterte um gut 34 Prozent nach oben und eilte von Rekordhoch zu Rekordhoch. Die eigentliche Kursrally fand erst in der zweiten Jahreshälfte statt, nachdem der Chef der Europäischen Zentralbank (EZB), Mario Draghi, die Märkte beruhigt hatte. Alleine in den letzten sechs Wochen hat der Dax fast zehn Prozent zugelegt.

Die Semper Finance GmbH ist der Spezialist für topaktuelle Finanz- und Wirtschaftsinformationen. Unsere Redakteure analysieren und recherchieren immer Aktuell die neuesten Entwicklungen an den Finanzmärkten. Das Real Depot vermittelt unabhängige Informationen für eine erfolgreiche Investment-Strategie.

Kontakt:
Semper Finance GmbH
Rudolf Wegener
Mainzer Landstraße 50
60325 Frankfurt am Main
08008080908
service@das-real-depot.de

http://www.das-real-depot.de

Be Sociable, Share!
Wichtiger Hinweis:

Die hier veröffentlichten Pressemitteilungen, Informationen und Nachrichten stellen eine Meinungsäußerung der jeweiligen Kontaktperson - am Ende jedes Artikels aufgeführt - dar.

Die Kontaktperson hat versichert, dass die eingestellte Mitteilung nebst eventuell hinterlegtem Bild- und / oder Datenmaterial frei von Rechten Dritter ist, der Wahrheit entspricht und zur Veröffentlichung bereitsteht.

Bintra.de macht sich die Inhalte der Pressemitteilungen nicht zu eigen.

Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden betroffene Inhalte umgehend entfernt. Die Haftung für eventuelle Folgen übernimmt die Kontaktperson und nicht der Herausgeber dieser WebSite.