SEB Immoinvest – jetzt handeln: geringe Dezemberausschüttung

Fachanwalt verklagt Banken und DVAG.

SEB Immoinvest - jetzt handeln: geringe Dezemberausschüttung
SEB Immoinvest, offene Immobilienfonds, Auflösung, aufgelöst, Abwicklung, abgewickelt, Liquidation Hilfe, Alternative, 28.12, Höhe, Auszahlung, Ausschüttung, Interessengemeinschaft, Schadensersatz, Termin, Klage, Gericht

Die Anleger des offenen Immobilienfonds SEB Immoinvest erhalten im Rahmen der zweiten Ausschüttung nur noch EUR 1,24 je Anteil, also viel weniger als noch vor einem halben Jahr bei der ersten Ausschüttung. Anleger des SEB Immoinvest stecken daher weiter mit dem größten Teil des Geldes fest.

Die Beratung und Vertretung von ca. 1000 Anlegern des SEB Immoinvest durch die Spezialkanzlei Dr. Stoll & Kollegen Rechtsanwaltsgesellschaft mbH hat gezeigt, dass der größte Teil der Anleger falsch beraten wurden. Vor allem die Deutsche Vermögensberatung DVAG hat den SEB Immoinvest vertrieben. Die Anlegerkanzlei Dr. Stoll & Kollegen führt daher zahlreiche Klageverfahren gegen die DVAG und gegen andere Berater und Banken. Anlegern, denen die Risiken des SEB Immoinvest, insbesondere 2009 und 2010 nicht erläutert wurden, können Rückabwicklung der Anlage verlangen und so ihr gesamtes Geld zurückerhalten.

Die Kanzlei Dr. Stoll vertritt hunderte Anleger des SEB Immoinvest und hat bzgl. offener Immobilienfonds bereits erste Urteile erstritten zugunsten der Anleger und bereits über 100 Vergleiche erzielt.

Eine Möglichkeit ist die Beteiligung an einer Interessengemeinschaft. Hier geht es um Ansprüche gegenüber der SEB direkt, die den SEB Immoinvest auf den Markt brachte. Es wandten sich bereits hunderte Anleger an die Kanzlei Dr. Stoll & Kollegen Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, um der Interessengemeinschaft beizutreten. Des Weiteren kann geprüft werden, wie erfolgreich Anleger des SEB Immoinvest gegen die Banken oder Berater auf individuellen Schadensersatz klagen können. Hierfür muss geklärt werden, ob die Beratung durch die Postbank, Volksbank, Sparkassen, Deutsche Vermögensberatung (DVAG), Volkswagen Bank, Santander Bank, Apo Bank oder die verschiedenen Sparkassen ordnungsgemäß ablief oder ob Fehler passierten.

Weitere Informationen:

Infoseite SEB Immoinvest (http://www.dr-stoll-kollegen.de/aktuelle-faelle/seb-immoinvest-geschlossen-was-anleger-tun-koennen-schadensersatz-klage)

Infoseite Interessengemeinschaft SEB Immoinvest (http://www.dr-stoll-kollegen.de/aktuelles/seb-immoinvest-interessengemeinschaft)

Die Dr. Stoll & Kollegen Rechtsanwaltsgesellschaft mbH besteht aus neun Rechtsanwälten und einem Steuerberater/Wirtschaftsprüfer. Einer unserer Rechtsanwälte ist außerdem als Insolvenzverwalter und Treuhänder tätig. Die teilweise jahrzehnte lange Erfahrung unserer Berufsträger in der Beratung von mittelständischen Betrieben und Weltkonzernen kombiniert mit dem vom Baden-Württembergischen Justizminister ausgezeichneten juristischen Fachwissen unseres Namensgebers, macht es uns möglich, Sie individuell und qualitativ auf höchstem Niveau zu beraten. Wir legen dabei Wert auf ein partnerschaftliches Miteinander, welches Ihre Interessen in den Vordergrund stellt. Unser oberstes Ziel ist die effektive Durchsetzung Ihrer Rechte durch Einhaltung von höchsten Qualitätsstandards in der juristischen Arbeit.

Kontakt:
Dr. Stoll & Kollegen Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
Dr. Ralf Stoll
Einsteinallee 3
77933 Lahr
07821/9237680
kanzlei@dr-stoll-kollegen.de

http://www.dr-stoll-kollegen.de

Be Sociable, Share!
Wichtiger Hinweis:

Die hier veröffentlichten Pressemitteilungen, Informationen und Nachrichten stellen eine Meinungsäußerung der jeweiligen Kontaktperson - am Ende jedes Artikels aufgeführt - dar.

Die Kontaktperson hat versichert, dass die eingestellte Mitteilung nebst eventuell hinterlegtem Bild- und / oder Datenmaterial frei von Rechten Dritter ist, der Wahrheit entspricht und zur Veröffentlichung bereitsteht.

Bintra.de macht sich die Inhalte der Pressemitteilungen nicht zu eigen.

Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden betroffene Inhalte umgehend entfernt. Die Haftung für eventuelle Folgen übernimmt die Kontaktperson und nicht der Herausgeber dieser WebSite.