PRIMA: Mit voller Kraft voraus

VSP AG und Netfonds AG übernehmen die PRIMA Fonds Service GmbH zum 1. Juli 2013

PRIMA: Mit voller Kraft voraus
Thomas Hellener (PRIMA Fonds Service GmbH)

Wiesbaden / Hamburg / Bergisch Gladbach, im Juli 2013 – Nach fünf Jahrzehnten im Investmentfondsvertrieb zieht sich PRIMA-Gründer Walter Schmitz aus dem Tagesgeschäft zurück und legt den weiteren Ausbau der PRIMA Fonds Service GmbH in jüngere Hände. Zum 1. Juli 2013 übernehmen die in Wiesbaden ansässige VSP Financial Services AG als Hauptgesellschafter und die Netfonds AG in Hamburg die Geschäfte der in Bergisch-Gladbach angesiedelten PRIMA Fonds Service GmbH.

Neuer Geschäftsführer der PRIMA Fonds Service GmbH ist Thomas Hellener; neuer Firmensitz wird zum 31. Juli 2013 Wiesbaden. Walter Schmitz und seine Familie, aus deren persönlicher Vermögensverwaltung die PRIMA-Fonds hervorgegangen sind, bleiben unverändert investiert und größte Einzelanleger.

“Ich freue mich, mit der VSP Financial Services AG und der Netfonds AG zwei profilierte und seit Jahren im Markt überdurchschnittlich erfolgreiche und erfahrene Finanzdienstleistungsunternehmen als neue Eigentümer gewonnen zu haben, die meinen hohen Anspruch an Beratungskompetenz und Servicequalität und nicht zuletzt den Anspruch an nachhaltige Investmentansätze kompetent und profiliert fortführen werden”, ist sich Walter Schmitz sicher. “Der nachhaltige Ansatz der PRIMA Fonds und der hohe Servicestandard passen bestens zu dem Anspruch, den die VSP AG mit ihrer Gruppe im Markt vertritt. Wir wollen die PRIMA Fonds ambitioniert und engagiert wie bisher fortführen und vertreiben und werden das Vertrauen der investierten Anleger nicht enttäuschen”, ergänzt Thomas Hellener für die neuen Eigentümer. “Die Akquisition der PRIMA Fonds Service GmbH stellt eine hervorragende strategische Weiterentwicklung unseres Beteiligungsportfolios dar, das unserer Philosophie eines breit aufgestellten Allfinanzunternehmens mit aufeinander bestens abgestimmten Geschäftsbereichen einen wichtigen Baustein hinzufügt”, kommentiert VSP-Vorstandsvorsitzender Robert Vitye den Zugang der neuen Unternehmenstochter.

Über PRIMA Fonds Service GmbH

Ausgangspunkt der PRIMA Fonds war eine erfolgreiche Vermögensverwaltung, die Walter Schmitz, einer der Pioniere der deutschen Fondsbranche, nach der Jahrtausendwende zur Anlage seines Familienvermögens aufgebaut hatte.
Aus ihr ging 2005 der Mischfonds PRIMA – Classic hervor, der flexibel vor allem in Aktien und Anleihen investieren oder Kasse halten kann. Schmitz, seit 1965 im Fondsgeschäft tätig, ist für sein Gespür bekannt, mit dem er frühzeitig Trends an den Kapitalmärkten erkennt und für Anleger aussichtsreiche Investmentthemen erschließt. Schmitz zählt mit seiner Familie seither zu den größten Anlegern des Fonds.

“Investieren, nicht spekulieren!” lautet die Vorgabe sämtlicher Fonds, die seit dem PRIMA – Classic aufgelegt wurden. Ziel ist ein langfristiger Vermögensaufbau, bei dem sich eine attraktive Rendite mit einem jederzeit kalkulierbaren Risiko verbinden soll. Für die strategische Verwaltung der Fondsportfolios wählt PRIMA renommierte Vermögensverwalter aus, die über eine entsprechende, am Markt anerkannte Expertise verfügen und die in der Regel ebenfalls persönlich in den von ihnen verantworteten Fonds investiert sind.

Über VSP Financial Services AG

Die VSP Financial Services AG (kurz: VSP AG) mit Sitz in Wiesbaden hat sich erfolgreich als diversifiziertes und integriertes Finanzdienstleistungsunternehmen positioniert. Es vereint in seinen Geschäftsbereichen makroökonomische Kompetenz, kundenorientierte Investmentstrategien sowie bedarfsgerechte Portfoliolösungen. VSP AG verfügt über langjährige Erfahrungen im Vertrieb von Investmentfonds und Beteiligungen an vermögende Privatkunden sowie über freie Finanzdienstleister. Zur VSP-Gruppe gehören u.a. die Fondsvermittlung24.de GmbH, die SOLIT Kapital GmbH, die SOLIT Edelmetall Handelsgesellschaft mbH und die DGF Deutsche Gesellschaft für Finanzanalyse mbH. Weitere Informationen zur VSP Financial Services AG und ihren Geschäftsbereichen finden Sie unter www.vsp.ag

Über Thomas Hellener

Thomas Hellener ist Bankkaufmann und studierte an der Universität Stuttgart Betriebswirtschaftslehre. Im Jahr 2001 gehörte er zu den Gründern der VSP Financial Services AG und entwickelte gemeinsam mit Robert Vitye und Tim Schieferstein das Unternehmen zu seiner heutigen Position. Im Rahmen seiner beruflichen Tätigkeit sammelte er umfangreiche Erfahrungen im Finanzdienstleistungsbereich. Schwerpunkt seiner beruflichen Tätigkeit sind heute die Analyse und Auswahl von strategischen Investmentlösungen im Kontext der aktuellen makroökonomischen Herausforderungen.

Über die Netfonds AG

Die Netfonds Gruppe verwaltet im Poolgeschäft und im Haftungsdach über 5 Mrd. EUR und zählt zu den größten und wachstumsstärksten Unternehmen im Fondsvertrieb in Deutschland. Die große Erfahrung und Serviceorientierung der Netfonds Gruppe im B2B Vertrieb mit Maklern, gebundenen Agenten, Banken und Vertriebsunternehmen soll dazu genutzt werden, die Produkte und Dienstleistungen der PRIMA optimal auf die Bedürfnisse der Partner abzustimmen. Weitere Informationen zur Netfonds Gruppe unter www.netfonds.de

Die VSP Financial Services AG hat sich erfolgreich als diversifiziertes und integriertes Finanzdienstleistungsunternehmen positioniert. Es vereint in seinen Geschäftsbereichen makroökonomische Kompetenz, kundenorientierte Investmentstrategien sowie bedarfsgerechte Portfoliolösungen.

Kontakt:
VSP Financial Services AG
Ulrich Linnemann
Borsigstraße 18
65205 Wiesbaden
06122-5870-58
linnemann@vsp-services.com
http://www.vsp.ag

Be Sociable, Share!
Wichtiger Hinweis:

Die hier veröffentlichten Pressemitteilungen, Informationen und Nachrichten stellen eine Meinungsäußerung der jeweiligen Kontaktperson - am Ende jedes Artikels aufgeführt - dar.

Die Kontaktperson hat versichert, dass die eingestellte Mitteilung nebst eventuell hinterlegtem Bild- und / oder Datenmaterial frei von Rechten Dritter ist, der Wahrheit entspricht und zur Veröffentlichung bereitsteht.

Bintra.de macht sich die Inhalte der Pressemitteilungen nicht zu eigen.

Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden betroffene Inhalte umgehend entfernt. Die Haftung für eventuelle Folgen übernimmt die Kontaktperson und nicht der Herausgeber dieser WebSite.