Neuer Infoservice in der Zeitarbeit revolutioniert Informationsqualität für Entleiher

Neuer Infoservice in der Zeitarbeit revolutioniert Informationsqualität für Entleiher

München, 26.03.2013 – Das Institut für Zahlungssicherheit (IZS) stellt ab sofort seinen innovativen Infoservice für Kunden und Interessenten von Zeitarbeitsunternehmen bereit. Nach der kostenlosen Registrierung im Online-Konto des gewünschten Personaldienstleisters versendet IZS jeden Monat die Information, ob das Unternehmen seinen Zahlungsverpflichtungen gegenüber allen Krankenkassen nachgekommen ist. Entleiher können damit bei Negativmeldungen sofort reagieren und so finanzielle Nachteile aus ihrer Subsidiärhaftung vermeiden.

Unternehmen, die Zeitarbeitnehmer beschäftigen, haften gemeinsam mit ihren Personaldienstleistern für die Abführung von Sozialversicherungsbeiträgen (Subsidiärhaftung gemäß § 28e Abs. 2 SGB IV). Deshalb sollten sich Entleiher jeden Monat Bestätigungen aller Krankenkassen vorlegen lassen, dass bei ihren jeweiligen Personaldienstleistern keine Beitragsrückstände bestehen, um schmerzhafte finanzielle Belastungen zu vermeiden. Bei Zeitarbeitsunternehmen, die mit dem Institut für Zahlungssicherheit (IZS) kooperieren, überprüft IZS jeden Monat, ob die Firmen ihren Zahlungsverpflichtungen vollumfänglich nachgekommen sind. Sämtliche Originalauskünfte der Kassen werden auf dem IZS-Webportal veröffentlicht, so dass manuelle Anfragen bei den Zeitarbeitsunternehmen nach Bescheinigungen nicht mehr notwendig sind. Über den neuen Infoservice wird dieser Vorgang zusätzlich vereinfacht.

“Unsere Kunden und Interessenten schätzen es sehr, dass sie jederzeit selbst aktuelle sowie vergangene Auskünfte der deutschen Krankenkassen einsehen können. Das schafft zusätzliche Transparenz und Vertrauen.”, sagt Dr. Dieter Traub, Geschäftsführer der Orizon GmbH. Als eines der ersten deutschen Personalunternehmen kooperiert Orizon seit der Freischaltung des Web-Portals mit IZS. In der Zeit von Januar 2012 bis März 2013 wurden über 6.000 SV-Zahlungen überprüft und die Auskünfte der Kassen online bereitgestellt. “Mit dem neuen IZS-Infoservice haben Unternehmen diese wertvollen Informationen noch unkomplizierter parat.”

Die Neuerungen im Detail

In den Konten der Zeitarbeitsunternehmen auf dem IZS-Webportal besteht ab sofort die Möglichkeit, sich für den kostenlosen Infoservice zum gewünschten Unternehmen zu registrieren. Hierzu genügt die Eingabe einer E-Mail-Adresse. Nach erfolgreicher Registrierung erhält der Nutzer dann regelmäßig nach Abschluss der monatlichen Prüfung des jeweiligen Unternehmens eine E-Mail mit der Information, ob Unregelmäßigkeiten oder Beitragsrückstände festgestellt wurden. Das Online-Konto des Personaldienstleisters auf dem IZS-Webportal kann direkt über einen Link aus der E-Mail heraus geöffnet werden. Außerdem kann mit nur einem Klick ein übersichtlicher Bericht im PDF-Format abgerufen werden, der Links zu allen Originaldokumenten der Krankenkassen enthält, so dass diese bei Bedarf eingesehen, ausgedruckt und gespeichert werden können.

“Mit dem IZS-Infoservice setzen wir im Bereich Kundenservice völlig neue Maßstäbe”, sagt Andreas Schmincke, Vorstand der meteor Personaldienste AG & Co. KGaA. “Kein Kunde und Interessent muss sich mehr jeden Monat selbst Informationen zu unserem Unternehmen einholen. Sie kommen einfach automatisch per E-Mail zu ihm. Das schafft zusätzliche Sicherheit und unterstreicht partnerschaftliche Zusammenarbeit.”

IZS übernimmt dabei den kompletten Registrierungs- und Versandprozess, so dass für die Zeitarbeitsunternehmen keinerlei operativer Aufwand entsteht. Soll die Registrierung auf der Website des Personaldienstleisters möglich sein, stellt IZS hierzu die erforderliche Technik zur Verfügung.

Über IZS

Das IZS Institut für Zahlungssicherheit ist ein unabhängiges Service-Institut und überprüft regelmäßig, ob kooperierende Unternehmen gemeldete Sozialversicherungsbeiträge vollständig abgeführt haben. Die Auskünfte aller deutschen Krankenkassen werden auf dem IZS-Webportal www.unbedenklichkeitsbescheinigung.de veröffentlicht und monatlich aktualisiert. Das Auskunftsportal ist frei zugänglich und kann kostenlos genutzt werden. Vom IZS-System profitieren alle Beteiligten, denn es schafft einerseits mehr Transparenz und Sicherheit, andererseits werden Aufwände und Haftungsrisiken reduziert.

Im Rahmen des Infoservice versendet IZS zusätzlich jeden Monat seinen Prüfbericht per E-Mail an Nutzer dieses Services. Die Registrierung hierzu erfolgt auf dem IZS-Auskunftsportal im jeweiligen Konto des Unternehmens und ist kostenlos.

Die Meteor Personaldienste AG & Co. KGaA auf dem IZS-Webportal

Unternehmenskonto: www.izs-institut.de/meteor
Registrierung für Infoservice: www.izs-institut.de/meteor/registrierung

Die Orizon Unternehmensgruppe auf dem IZS-Webportal

Unternehmenskonto: www.izs-institut.de/orizon
Registrierung für Infoservice: www.izs-institut.de/orizon/registrierung (IZS-Webportal)
oder
http://www.orizon.de/izs-infoservice/ (Orizon-Website)

Kontakt
IZS – Institut für Zahlungssicherheit GmbH
Kerstin Mutzel
Am Stockerfeld 2b
82205 Gilching
+49 (0)8105 – 2080000
presse@izs-institut.de
http://www.izs-institut.de

Pressekontakt:
>basicPR – Dr. Fischer Kommunikationsberatung
Nana Amoah
Hanauer Landstr. 521
60386 Frankfurt
06940896874
info@basicpr.de
http://www.basicpr.de

Be Sociable, Share!
Wichtiger Hinweis:

Die hier veröffentlichten Pressemitteilungen, Informationen und Nachrichten stellen eine Meinungsäußerung der jeweiligen Kontaktperson - am Ende jedes Artikels aufgeführt - dar.

Die Kontaktperson hat versichert, dass die eingestellte Mitteilung nebst eventuell hinterlegtem Bild- und / oder Datenmaterial frei von Rechten Dritter ist, der Wahrheit entspricht und zur Veröffentlichung bereitsteht.

Bintra.de macht sich die Inhalte der Pressemitteilungen nicht zu eigen.

Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden betroffene Inhalte umgehend entfernt. Die Haftung für eventuelle Folgen übernimmt die Kontaktperson und nicht der Herausgeber dieser WebSite.