Genussradeln im Winter mit Tourenrädern und Pedelecs

Tipps und Empfehlungen von genussradeln-pfalz und Fahrradverleih-Pfalz zum Radeln bei Schnee und Eis

Genussradeln im Winter mit Tourenrädern und Pedelecs
Dies ist ein leichtsinnger Radler. Er fährt ohne Helm bei Schnee und Eis und gefährdet sich damit selbst.

Beim Genussradeln denkt man in der Regel an Radfahren im Frühling, Sommer und Herbst. In diesen Zeiten bietet
genussradeln-pfalz (http://www.genussradeln-pfalz.de)
Genießer-Radtouren -auch mit Pedelecs- an. Zu diesen Jahreszeiten werden auch alle möglichen Räder, wie Tourenräder, Mountainbikes, Rennräder oder Pedelecs beim
Fahrradverleih Pfalz (http://www.fahrradverleih-pfalz.de) , ausgeliehen.

Allerdings werden auch vereinzelt im Winter Räder ausgeliehen, wie aktuell 20 Pedelecs für ein Betriebs-Event in Heidelberg. Andere Menschen bewegen sich auch im Winter gerne mit dem Rad. Die Kälte ist bei entsprechender Bekleidung kein Problem. Gefährlich sind allerdings schnee- und eisbedeckte Wege.

Achim Kleist vom Fahrradverleih Pfalz und Norbert Arend von genussradeln-pfalz haben nachfolgend einige
Tipps und Empfehlungen (http://www.radurlaub-pfalz.de/sicheres-radfahren-im-winter-mit-tourenradern-und-e-bikes-empfehlungen-von-genussradeln-pfalz-und-fahrradverleih-pfalz/)
zum Radfahren im Winter zusammengestellt. Wenn diese Empfehlungen beachtet werden, kann man auch im Winter Spaß und Freude haben und sicher Radeln.

Bekleidung:
Sinnvoll ist generell das Tragen von Funktionsbekleidung. Wer keine hat, sollte zumindest ein Unterhemd und Hemd zum Wechseln der verschwitzen Bekleidungsstücke in der Pause mitnehmen. Generell gilt das Zwiebelprinzip (mehrere Schichten tragen), damit man sich den Temperaturen besser anpassen kann. Wichtig ist eine helle, reflektierende Bekleidung.

Wir bevorzugen Fausthand mit reflektierenden Streifen.

Helm:
Helmtragen ist zwar keine gesetzliche Pflicht aber im Winter unbedingt zu empfehlen. Gegen Kälte hilft eine warme Unterziehhaube.

Getränke:
Thermoskanne mit warmen Getränk (Tee oder Kaffee)

Bereifung:
Ein gutes Profil ist erforderlich; zweckmäßig sind Reifen mit reflektierenden Leuchtringen. Wer sicherer Radfahren möchte radelt mit Spikes, die bei verschneiten und vereisten Straßen wirklich ihr Geld wert sind. Außerdem mit einem geringeren Luftdruck wie normal fahren.

Sattelhöhe:
Es gibt Radler, die wollen immer vom Sattel aus mit den Füßen den Boden berühren können. Dies
ist wirklich keine optimale Haltung, weil sie mehr Anstrengungen erfordert. Im Winter kann diese Haltung je nach Straßenverhältnissen durchaus zweckmäßig sein.

Beleuchtung:
Eine gute LED Beleuchtung ist sehr wichtig. Allerdings darf durchaus bei Dunkelheit überlegt werden, ob bei der Gefahr von vereisten und verschneiten Straßen nicht doch aus Sicherheitsgründen auf das Radeln verzichtet wird.

Bremsen:
Beim Bremsen ist ggf. ein längerer Bremsweg wegen Schnee, Eis oder Schneematsch zu bedenken.

Pedelecs:
Mit Pedelecs ist es ja leicht, schneller zu fahren. Die Geschwindigkeit ist dem Zustand der Wege/Straßen anzupassen(längerer Bremsweg).

Die Leistungsfähigkeit der Akkus kann durch die Kälte beeinträchtig werden. Deswegen, geladene Akkus in Räumen mit Zimmertemperaturen aufbewahren. Bei Pausen unterwegs, beispielsweise bei der Mittagspause in einem Lokal, den Akku ausbauen und im warmen Räumlichkeiten lagern und unmittelbar vor dem Weiterfahren wieder einbauen.

Fahrradverleih-Pfalz
76771 Hördt
Tel.: 07272 9094587

genussradeln-pfalz
67482 Venningen
Tel.: 06323 6209

genussradeln-pfalz (http://www.genussradeln-pfalz.de)

genussradeln-pfalz bietet organisierte, gemütliche Radurlaube, Genießer-Rad-Wochenend-Arrangements und genüssliche Tagesausflüge -auch mit E-Bikes- ausschließlich an der Deutschen Weinstraße an.

Für Gruppen (Betriebsausflüge und Vereinsausflüge) werden gerne Touren mit unterschiedlichen Genussbausteinen, wie z.B. Grillen oder Picknick im Wingert, organisiert -auch mit Pedelecs bzw. E-Bike.

Ausgangspunkte des Radurlaubes und der Stern-Radtouren, also ohne Hotelwechsel, an der Deutschen Weinstraße sind das historische Weinstädtchen Deidesheim, der Fremdenverkehrsort Edesheim und die größte Weinbau-Gemeinde Deutschlands, Landau in der Pfalz.

Die Gäste wohnen in besonders ausgesuchten vier Sterne Wohlfühlhotels an traumhaften Orten mit sehr schönem Umfeld. In dem mediterranen Klima reifen neben Weintrauben Feigen, Kiwis, Mandeln, Zitronen auch Esskastanien.

Radsaison ist von der Mandelblüte im März bis zum farbenprächtigen bunten Spätherbst.
Im Rahmen des Radurlaubes werden in kleinen Gruppen die schönsten Orte der Deutschen Weinstraße per Rad erkundet. Die Tagesetappen auf Rad-Wegen ohne nennenswerte Steigungen liegen zwischen 35 und 60 km.

Der Genuss kommt an der Deutschen Weinstraße natürlich nicht zu kurz. Weinverkostungen bei hervorragenden Winzern und Besuche in originellen Weinstuben sind selbstverständlich Teil dieser Genießer – Radurlaube. Darüber hinaus gibt es je nach Tour weitere Genussangebote wie z.B. ein Besuch im Weinessiggut “Doktorenhof” in Venningen oder bei einem der besten Pralinenmacher Deutschlands, Gerhard Herzog, in Bad-Bergzabern.

Sehr originelle und individuelle Geschenke, die viel Freude machen und unvergesslich, sind insbesondere “Genießer-Rad-Wochenenden” und die “genüsslichen Tagesausflüge.

Betreut werden die Radgruppen durch den Pfalzexperten Norbert Arend. Er kennt die deutsche Weinstraße seit über 30 Jahren und verfügt über ausgezeichnete Kontakte zur Gastronomie und zu renommierten Winzern. Er war Jury-Mitglied des Internationalen Saumagenwettbewerbes und ist im Vorstand der Aktion Pfalzstorch e.V.

Motto: Radeln & genießen – gesund urlauben.

Die Urheberrechte des Fotos hat genussradeln-pfalz. Es kann unter Nennung des Fotografen “genussradeln-pfalz” für Presseaktivitäten genutzt werden.

Kontakt:
genussradeln-pfalz
Norbert Arend
Im Tränkweg 18
67482 Venningen
06323 6209
info@genussradeln-pfalz.de

http://www.genussradeln-pfalz.de

Be Sociable, Share!
Wichtiger Hinweis:

Die hier veröffentlichten Pressemitteilungen, Informationen und Nachrichten stellen eine Meinungsäußerung der jeweiligen Kontaktperson - am Ende jedes Artikels aufgeführt - dar.

Die Kontaktperson hat versichert, dass die eingestellte Mitteilung nebst eventuell hinterlegtem Bild- und / oder Datenmaterial frei von Rechten Dritter ist, der Wahrheit entspricht und zur Veröffentlichung bereitsteht.

Bintra.de macht sich die Inhalte der Pressemitteilungen nicht zu eigen.

Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden betroffene Inhalte umgehend entfernt. Die Haftung für eventuelle Folgen übernimmt die Kontaktperson und nicht der Herausgeber dieser WebSite.