Estland von seiner schönsten Seite kennenlernen

Rundreisen, Bahnreisen und Städtereisen nach Estland – Baltikum24

Estland von seiner schönsten Seite kennenlernen

Ein kleines Land mit großen Vorzügen. Mit weniger als der Einwohnerzahl Hamburgs sehr dünn besiedelt, erweist sich das nördlichste Land der Baltischen Staaten wegen seiner Größe, die gerade die Ausmaße Niedersachsens erreicht, als kleinstes Land des Baltikums. Als Dreh- und Angelpunkt einer Reise nach Estland (http://www.baltikum24.de/estland/) erweist sich die Hauptstadt Tallinn, denn hier kommen die meisten Estland-Besucher, sei es per Flug oder Fähre als erstes an. Alte Hansestädte, Burgen und Gutshäuser und vor allem eine unberührte und abwechslungsreiche Natur beeindrucken jeden Estland-Touristen. Alte Gutsanlagen und Ordensburgen zeugen von einer reichen, nicht immer unkomplizierten Historie. Die zerklüftete Küstenlandschaft Estlands ist mit Sandstränden, Fels- und Steilküsten extrem vielseitig und bildet zusammen mit den vielen – oft kleinen und unbewohnten – Inseln eine Länge von gut 3800km. Der Lahemaa-Nationalpark lockt mit außergewöhnlicher Flora & Fauna. Mit Schnieder Reisen bekommt man die Möglichkeit, Estland mit all seinen Fassetten zu erleben.

Estland erwies sich durch seine politische Entwicklung und Besiedlungsgeschichte immer als ein interkulturelles Land. Die Oberherrschaft hatte zunächst Dänemark, 1252-1561 der Deutsche Orden, danach Schweden und im 18. bis 19. Jahrhundert Russland. Über einen Zeitraum von etwa 800 Jahren wurde die estnische Kultur und Architektur stark durch die ortsansässige deutschbaltische Oberschicht geprägt. Die großen Städte, insbesondere Tallinn, waren stark von der Kultur der Hanse geprägt. Vom Mittelalter bis weit ins 19. Jahrhundert bildeten die deutschen Kaufleute das tonangebende Element in Tallinn. Ab 1850 setzte eine verstärkte Russifizierung unter den Zaren ein. Ein Gegengewicht dazu bildeten baltische Studentenverbindungen. Einen starken kulturellen Umbruch erfuhr Estlands Kultur durch den Verlust deutscher und schwedischer Bevölkerungsanteile wegen des Zweiten Weltkriegs und den Zuzug von Russen und anderer Volksgruppen während der sowjetischen Zeit. Heute orientiert sich die estnische Kultur wegen der Verwandtschaft des Estnischen zum Finnischen stark am nördlichen Nachbarn Finnland.

Wer das kleine Land Estland kennenlernen möchte, der sollte sich auf www.baltikum24.de (http://www.baltikum24.de) Informationen einholen. Dort bietet der Baltikum Experte Schnieder Reisen unterschiedliche Reisemöglichkeiten an. Bei Fragen steht das Team von Schnieder Reisen telefonisch und per Email zur Verfügung.

Schnieder Reisen – CARA Tours GmbH
Hellbrookkamp 29
22177 Hamburg
Tel: 040/380 20 60
E-Mail: info@baltikum24.de
Web: info@baltikum24.de

Schnieder Reisen ist spezialisiert auf Rundreisen, Bildungsreisen, Individualreisen und Bahnreisen nach Russland, Estland, Lettland, Litauen und viele andere Länder. Speziell für das Baltikum bietet das Unternehmen zahlreiche reizvolle Angebote für kulturell interessierte Menschen an. Individuelle Bahnreisen und Autorundreisen werden ebenfalls angeboten. Außerdem gibt es eine große Bandbreite historischer Bahnreisen auf der ganzen Welt. Bei Fragen zu den Individualreisen, Rundreisen, Bahnreisen oder Kulturreisen steht der Reiseveranstalter gerne persönlich, per E-Mail oder telefonisch zur Verfügung.

Kontakt
Schnieder Reisen – CARA Tours GmbH
Rainer Neumann
Hellbrookkamp 29
22177 Hamburg
040 / 380 20 60
info@baltikum24.de

http://www.baltikum24.de

Pressekontakt:
Web SEO Online
Dieter Hanke
Grevenbroicher Str.45
50829 Köln
0221/29884152
info@web-seo-online.de

http://www.web-seo-online.de

Be Sociable, Share!
Wichtiger Hinweis:

Die hier veröffentlichten Pressemitteilungen, Informationen und Nachrichten stellen eine Meinungsäußerung der jeweiligen Kontaktperson - am Ende jedes Artikels aufgeführt - dar.

Die Kontaktperson hat versichert, dass die eingestellte Mitteilung nebst eventuell hinterlegtem Bild- und / oder Datenmaterial frei von Rechten Dritter ist, der Wahrheit entspricht und zur Veröffentlichung bereitsteht.

Bintra.de macht sich die Inhalte der Pressemitteilungen nicht zu eigen.

Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden betroffene Inhalte umgehend entfernt. Die Haftung für eventuelle Folgen übernimmt die Kontaktperson und nicht der Herausgeber dieser WebSite.