Anleger in S&K Immobilien möglicherweise geschädigt

Unter den Anlegern der S&K-Immobilien herrscht Verunsicherung. Im Raum steht eine mögliche Schädigung dieser Anleger unter anderem durch die Geschäftsführer der S&K-Gruppe.

GRP Rainer Rechtsanwälte und Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, Düsseldorf, Essen, Frankfurt, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Bremen und Nürnberg www.grprainer.com führen dazu aus: Anleger der S&K-Gruppe könnten möglicherweise um mehrere Millionen betrogen worden sein. Betroffen sein könnten allem Anschein nach die folgenden Fonds: Midas Mittelstandsfonds, SHB Fürstenfeldbruck und München, SHB Renditefonds 6, SHB Altersvorsorgefonds, United Investors Fonds, S&K Real Estate Value Added, Deutsche S&K Sachwerte, S&K Investment GmbH & Co. KG und S&K Investment Plan.

Die Staatsanwaltschaft ist eingeschaltet und ermittelt anscheinend, ob in der Sache Straftaten vorliegen. Im Raum steht dabei dem nach der Vorwurf, die S&K-Gruppe habe mit einem Partnerunternehmen und anderen Personen zusammen wohl ein Geschäftsmodell entwickelt, welches einem “Schneeballsystem” oder auch “Pyramidensystem” gleich kommt. Anlässlich einer ausgedehnten Untersuchung vor Ort der S&K-Gruppe wurden dabei bereits mehrere Tatverdächtige festgenommen. Diesen sei wohl möglicherweise Betrug mit Kapitalanlagen, Untreue und weitere Straftaten vorzuwerfen.

Anleger, welche an der S&K-Gruppe beteiligt sind, sollten klären, ob ihre Beteiligung tatsächlich von dieser möglichen Schädigung betroffen ist. Bei Unsicherheiten diesbezüglich sollten Sie dies von einem im Kapitalmarktrecht erfahrenen Rechtsanwalt prüfen lassen. Dieser erörtert im Einzelfall, wie sehr Sie von den möglichen Machenschaften der S&K-Gruppe betroffen sind.

Für tatsächlich involvierte Anleger stellt sich dann die Frage, ob sie auf Vermögenswerte der S&K-Gruppe zugreifen, ihr Kapital mithin retten können. Unklar scheint momentan noch zu sein, ob Vermögenswerte der S&K-Gruppe, auf die zurückgegriffen werden kann, überhaupt bestehen.Des Weiteren ist die baldige juristische Vorgehensweise anzuraten, auch hier hilft Ihnen ein Rechtsanwalt des Kapitalmarktrechts, Ihre möglicherweise bestehenden Rechte durchzusetzen.

Aufgrund der Vielzahl möglicher betroffener Anleger, könnte es zu Unmengen von Klagen kommen, welche die gleichen Interessen verfolgen. Hier sind fundierte Kenntnisse unerlässlich, um für die eventuell geschädigten Anleger bestmögliche Ergebnisse im Einzelfall zu erzielen. Juristischer Beistand eines im Kapitalmarktrecht tätigen Anwalts ist auch hier unerlässlich um Sie abzusichern.

http://www.grprainer.com/S-und-K-Gruppe.html

Über:

GRP Rainer LLP
Herr Michael Rainer
Hohenzollernring 21-23
50672 Köln
Deutschland

fon ..: +49 221 272275-0
fax ..: + 49 221 272275-24
web ..: http://www.grprainer.com
email : presse@grprainer.com

Firmenbeschreibung:
GRP Rainer LLP Rechtsanwälte Steuerberater www.grprainer.com ist eine überregionale, wirtschaftsrechtlich ausgerichtete Sozietät. An den Standorten Köln, Berlin, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München, Essen, Bremen, Nürnberg, Hannover, Stuttgart berät die Kanzlei insbesondere im gesamten Wirtschaftsrecht, vom Kapitalmarktrecht und Bankrecht bis hin zum Gesellschaftsrecht. Zu den Mandanten gehören Unternehmen aus Industrie und Wirtschaft, Verbände, Freiberufler und Privatpersonen.

Pressekontakt:

GRP Rainer LLP
Herr Michael Rainer
Hohenzollernring 21-23
50672 Köln

fon ..: +49 221 272275-0
web ..: http://www.grprainer.com
email : presse@grprainer.com

Be Sociable, Share!
Wichtiger Hinweis:

Die hier veröffentlichten Pressemitteilungen, Informationen und Nachrichten stellen eine Meinungsäußerung der jeweiligen Kontaktperson - am Ende jedes Artikels aufgeführt - dar.

Die Kontaktperson hat versichert, dass die eingestellte Mitteilung nebst eventuell hinterlegtem Bild- und / oder Datenmaterial frei von Rechten Dritter ist, der Wahrheit entspricht und zur Veröffentlichung bereitsteht.

Bintra.de macht sich die Inhalte der Pressemitteilungen nicht zu eigen.

Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden betroffene Inhalte umgehend entfernt. Die Haftung für eventuelle Folgen übernimmt die Kontaktperson und nicht der Herausgeber dieser WebSite.