Maklerzentrum Schweiz AG: Die Spreu von Weizen trennen

Maklerzentrum Schweiz AG: Die Spreu von Weizen trennen
Maklerzentrum Schweiz AG, Basel

Die Maklerzentrum Schweiz AG richtet sich entschieden gegen den Wildwuchs von unkontrollierbaren, zu wenig ausgebildeten Beratern in der Maklerbranche. Im turbulenten Versicherungsmarkt schaden schlechte Beratungen gewaltig und verschlechtern den Ruf eines ganzen Berufszweiges. Die Maklerzentrum Schweiz AG gibt Gegensteuer mit anerkannter Weiterbildung.

Beim Wort “Makler” habe viele Menschen hierzulande oft ein mulmiges Gefühl im Bauch. Durch allerlei abstruse Geschichten in den Medien werden dazu regelmässig weitere Unsicherheiten geschürt. Was im Ausland gang und gäbe ist, wird in der Schweiz oft (noch) als ungewohnt bis hin zu unnötig empfunden. Doch es braucht sie, die gut ausgebildeten Maklerinnen und Makler. Ob im Immobilienmarkt oder in der Versicherungsbranche. Die Vorteile für die Kunden liegen auf der Hand: Makler bewerten den Markt nach den Bedürfnissen der Kunden, branchenübergreifend und unabhängig, da sie an keine Gesellschaft gebunden sind. Nur so finden Kunden im hart umkämpften Versicherungsmarkt das für sie beste Preis-/Leistungs-Verhältnis.

Unterschiedliche Ausbildungswege

Da in der Schweiz eine fundierte Ausbildung lediglich empfohlen, nicht aber gesetzlich vorausgesetzt wird, um den Maklerberuf ausüben zu können, kann hierzulande jeder Makler werden, der es möchte. Einige Länder setzen einen Ausbildungsnachweis voraus, andere sogar ein abgeschlossenes fachliches Hochschulstudium. Auf diese Weise gibt es natürlich auch viele gute Makler, ohne dass sie jemals eine fundierte Berufsausbildung oder gar ein Studium absolviert haben. Auch mit gutem Willen und harter Arbeit kann man es durchaus schaffen, ein guter Makler zu werden und sich seine fundierten Kenntnisse aus der praktischen Erfahrung aneignen. Das heisst, lernen durch Handeln – oder neudeutsch gesagt: “Learning-by-doing”.

Mehr Sicherheit und Qualität für Kunden

Mit dem Inkrafttreten des neuen Versicherungsaufsichtsgesetzes (VAG) hat die Eidgenössische Finanzmarktaufsicht (FINMA) vor sechs Jahren ein Vermittlerregister geschaffen, ungebundene Versicherungsvermittler, die weder wirtschaftlich noch rechtlich an ein Versicherungsunternehmen gebunden sind und als solche primär im Interesse des Kunden Versicherungsverträge anbieten oder abschliessen, sind gesetzlich verpflichtet, sich dort eintragen zu lassen. Der Eintrag im Register setzt unter anderem eine ausreichende fachliche Qualifikation voraus, die durch den erfolgreichen Abschluss einer Prüfung oder durch einen gleichwertigen anderen Ausweis nachzuweisen ist. Gebunde Versicherungsvermittler, die mehr als 50 Prozent von ihrem Umsatz mit einer oder zwei Gesellschaften erzielen, können sich freiwillig in das Vermittlerregister eintragen lassen.

Aussendienstmitarbeitende von Versicherungsgesellschaften oder von der Maklerzentrum Schweiz AG müssen sich nicht obligatorisch in dieses Vermittlerregister eintragen. Die Maklerzentrum Schweiz AG bekennt sich jedoch zu den entsprechenden Ausbildungsstandards der FINMA und der Branchenverbände und hat sich daher aus eigenem Antrieb entschieden, den gesamten Aussendienst zertifizieren zu lassen. Mehr als die Hälfte der nahezu 100 Kundenberaterinnen und -berater der Maklerzentrum Schweiz AG weisen einen Abschluss als Versicherungsvermittler VBV oder als Finanzberater IAF auf. Innerhalb der nächsten zwei Jahre werden alle Kundenberater zertifiziert sein. Dieser hohe Ausbildungsstandard ist in der Vermittlerbranche einzigartig.

Erfahrung zählt

Als führende Anbieterin von Versicherungs- und Vorsorgelösungen (http://www.kompetente-vorsorge.de/) für Privatpersonen in der Schweiz, suchen die Beraterinnen und Berater der Maklerzentrum Schweiz AG für ihre jährlich rund 30″000 Neu-Kundinnen und Kunden massgeschneiderte Versicherungslösungen mit dem besten Preis-/Leistungs-Verhältnis und sparen ihnen damit rund 30 Millionen Franken an Prämiengeldern. Dabei steht der Kunde immer im Mittelpunkt. Uns geht es nicht in erster Linie um einen schnellen Abschluss, sondern darum, eine langfristige Beziehung zum Kunden aufzubauen und sein Ansprechpartner für sämtliche Versicherungsfragen zu sein.

V.i.S.d.P.:

Rolf Wirz
Vorsitzender der Geschäftsleitung
der Maklerzentrum Schweiz AG

Als führende Anbieterin von Krankenkassen- und Versicherungslösungen beraten und betreuen wir Privat- und Firmenkunden in den Bereichen Krankenkassen, Sach-Versicherungen und Vorsorge. Die Maklerzentrum Schweiz AG strebt ein langjähriges Betreuungsverhältnis an, wächst seit über sechs Jahren und ist heute mit 10 Standorten schweizweit präsent. Stetige Aus- und Weiterbildung in allen Bereichen des Versicherungsmarktes stellen sicher, dass die Beratungsqualität hoch bleibt. Weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite:www.maklerzentrum.ch

Kontakt:
Maklerzentrum Schweiz AG
Rolf Wirz
Elisabethenanlage 11
4002 Basel Schweiz
+41 (0)61 564 10 10
Rolf.Wirz@maklerzentrum.ch

http://www.maklerzentrum.ch

Be Sociable, Share!
Wichtiger Hinweis:

Die hier veröffentlichten Pressemitteilungen, Informationen und Nachrichten stellen eine Meinungsäußerung der jeweiligen Kontaktperson - am Ende jedes Artikels aufgeführt - dar.

Die Kontaktperson hat versichert, dass die eingestellte Mitteilung nebst eventuell hinterlegtem Bild- und / oder Datenmaterial frei von Rechten Dritter ist, der Wahrheit entspricht und zur Veröffentlichung bereitsteht.

Bintra.de macht sich die Inhalte der Pressemitteilungen nicht zu eigen.

Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden betroffene Inhalte umgehend entfernt. Die Haftung für eventuelle Folgen übernimmt die Kontaktperson und nicht der Herausgeber dieser WebSite.