In Castrop-Rauxel weltweit erste Trifokallinse bei extremer Sehschwäche eingesetzt

Herr Daniels freut sich über neue Lebensqualität ohne Brille. Bis ihm seine Frau den Spezialisten in der eigenen Stadt empfahl, trug Herr Daniels aus Ickern eine schwere Brille mit sehr dicken Gläsern. Auch auf dem Bau, wo er in staubiger Umgebung mit schwerem Gerät arbeitet. Seit seiner Kindheit durch starke Fehlsichtigkeit eingeschränkt, hatte er wenig Hoffnung, je ohne Sehhilfe gut sehen zu können. Umso glücklicher ist er jetzt, nachdem in der Augen- und Laserklinik Castrop-Rauxel trotz Extremstärke die Korrektur seiner Sehschwäche mit einer Trifokallinse gelang – mit einem bislang weltweit einzigartigen, schonenden Eingriff.

In Castrop-Rauxel weltweit erste Trifokallinse bei extremer Sehschwäche eingesetzt
Herr Daniels freut sich über sein neues Leben ohne Brille

Nichts Geringeres als eine Weltneuheit gibt in der der Augen- und Laserklinik Castrop-Rauxel derzeit Anlass zur Freude: Zum ersten Mal weltweit gelang es hier, einem Patienten mit dem Einsetzen einer Trifokallinse von enorm starken +35.0 Dioptrien eine durchweg gute Sehleistung zu schenken. Genauso bahnbrechend ist für Herrn Daniels seine ganz persönliche Sensation: Er kann jetzt zum ersten Mal ohne dicke Brillengläser sehen – nah wie fern. Er freut sich über das gute Resultat: “Ich war wirklich überrascht, wie gut ich jetzt sehen kann! Das ist ein ganz neues Lebensgefühl.”

Herr Daniels war stark weitsichtig und hatte seit seiner Geburt ein durch einen Schielfehler sehr schwaches rechtes Auge. Schon lange wünschte sich der Castroper ein Leben ohne die lästige Brille, auch ohne Lese- oder Computerbrille. Doch dieses Ziel schien schwierig zu erreichen, zumal ein Lasereingriff wegen seiner hohen Dioptrienzahl nicht in Frage kam. Dr. Peter Hoffmann, Operateur und Geschäftsführer der hiesigen Augen- und Laserklinik, erläutert: “Ein konventioneller Linsenaustauch hätte nach der Korrektur immer noch das Tragen einer Brille für nahes Sehen bedeutet. Dieses Dilemma ist mit den neuen Trifokallinsen erstmals lösbar. Durch Einsatz des Femtosekundenlasers erfolgt der Eingriff zudem überaus schonend.” Dr. Christoph Lindemann, ebenfalls Geschäftsführer der Klinik, bescheinigt der Neuentwicklung gute Einsatzmöglichkeiten in der Breite: “Wir setzen die Trifokallinse auch bei weniger extremen Stärken erfolgreich ein, erreichen mit ihr schon seit einiger Zeit sehr gute Erfolge und glückliche, brillenfreie Patienten.”

Bei Herrn Daniels ist die benötigte Brechkraft des Implantats mit +35.0 Dioptrien derart hoch, dass eine Spezialanfertigung der Firma Physiol aus Frankreich zum Einsatz kam. Eine Trifokallinse dieser Stärke wurde weltweit vorher noch nie implantiert. “Die Herausforderung bestand vor allem in der korrekten Berechnung der Brechkraft, die gestaltete sich in diesem Fall extrem schwierig”, erklärt Dr. Hoffmann, “umso erfreulicher, dass wir sogar ohne Feinkorrektur, also mit nur einem Eingriff, sehr gutes Sehen in allen Distanzen erreichen konnten. Herrn Daniels Sehkraft ohne jede Brille beträgt jetzt in der Ferne 90%, am Computer 80% und in der Nähe 90%, er ist jetzt also normalsichtig.”

Deutschlandweit werden jährlich mehr als 700.000 Katarakt-Operationen durchgeführt, davon ca. 4.000 in der Augen- & Laserklinik Castrop-Rauxel. Damit gehört sie insbesondere bei der Behandlung von Grauem Star zu den größten ambulanten Augenkliniken Deutschlands. Großen Wert legt die Augenklinik auf eine leistungsfähige technische Ausstattung, daher besitzt sie – als erste private Augenklinik in Deutschland – einen “Victus”-Femtosekundenlaser, der die Operation des Grauen Stars in bisher nicht gegebener Präzision unterstützt. Darüber hinaus behandelt die Klinik jede Art von Fehlsichtigkeit. Alle gängigen Verfahren der Hornhaut- und Linsenchirurgie wie LASIK oder ICL werden hier seit vielen Jahren erfolgreich eingesetzt. Neben den Operationen gehören auch Laser-Therapie, Netzhaut- und Glaskörperchirurgie, Akupunktur und eine Sehschule, vor allem zur Behandlung von Sehfehlern bei Kindern, zum Behandlungsspektrum der Klinik.

Kontakt
Augen- und Laserklinik Castrop-Rauxel GmbH
Maggi Tratz
Am Münsterplatz 6
44575 Castrop-Rauxel
02305 9212066
mt@augenklinik-castrop-rauxel.de

http://www.augenklinik-castrop-rauxel.de

Pressekontakt:
ProImage Kommunikation, Inhaber Lars Kruse
Lars Kruse
Erinstr. 18
44575 Castrop-Rauxel
02305 548077
kruse@pi-kom.de

http://www.pi-kom.de

Be Sociable, Share!
Wichtiger Hinweis:

Die hier veröffentlichten Pressemitteilungen, Informationen und Nachrichten stellen eine Meinungsäußerung der jeweiligen Kontaktperson - am Ende jedes Artikels aufgeführt - dar.

Die Kontaktperson hat versichert, dass die eingestellte Mitteilung nebst eventuell hinterlegtem Bild- und / oder Datenmaterial frei von Rechten Dritter ist, der Wahrheit entspricht und zur Veröffentlichung bereitsteht.

Bintra.de macht sich die Inhalte der Pressemitteilungen nicht zu eigen.

Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden betroffene Inhalte umgehend entfernt. Die Haftung für eventuelle Folgen übernimmt die Kontaktperson und nicht der Herausgeber dieser WebSite.