Chinesische Medizin und Akupunktur bei Rückenschmerzen

Rückenschmerz, Magenschmerz oder Schlafstörung – häufige Erkrankungen der heutigen Zeit

Chinesische Medizin und Akupunktur bei Rückenschmerzen
Behandlung von Rückenschmerzen mit Methoden der chinesische Medizin und Akupunktur.

Frankfurt, 7. Juni 2013 – Ob im Büro, im Auto, vor dem Computer oder Fernseher: Wir sitzen im Alltag zu viel und bewegen uns zu wenig. Die Folge: Rückenschmerzen sind zu einem regelrechten Volksleiden geworden. Oftmals kommen noch psychischer Stress und eine schlechte Ernährung hinzu, begleitet von weiteren Beschwerden wie Schlafstörungen und Magenschmerzen. Neben einer grundsätzlichen Umstellung von Verhalten und Ernährung bietet unter anderem die zeitgemäße und traditionelle chinesische Medizin (TCM) wirkungsvolle Hilfestellung.

Häufig finden Patienten, die durch den “ganz normalen Alltagswahnsinn” Beschwerden wie z.B. Rückenschmerzen, Schlafstörungen und Magenschmerzen haben, Hilfe in der Praxis für zeitgemäße und traditionelle Chinesische Medizin der Ärztin Monika Hornbach in Frankfurt am Main.

“Neben einer grundsätzlichen Umstellung von Verhalten und Ernährung bietet die zeitgemäße und traditionelle chinesische Medizin (TCM) Wege aus den Rückenschmerzen oder Magenschmerzen, die nicht immer als Ursache eine “schlechte” Ernährung haben müssen. Bei dem einen Patienten muss vielleicht “Trübes” ausgeleitet werden, bei dem anderen steht eine “Bluthitze” im Vordergrund bevor der Schmerz nachlassen kann und der Patient sich wieder insgesamt wohler fühlt”, erklärt die Ärztin Frau Monika Hornbach.

Jeder zweite in Deutschland hat zumindest einmal im Jahr deutliche Schmerzen an Halswirbelsäule, Brustwirbelsäule oder Lendenwirbelsäule. Als Grund für Arbeitsunfähigkeit nehmen Rückenschmerzen bereits seit Jahren konstant eine Spitzenposition ein. Und wer selbst betroffen ist, weiß, wie sehr penetrante Kreuzschmerzen die Lebensqualität beeinflussen.
Möchte man Rückenschmerzen mit den Methoden der chinesischen Medizin behandeln, ist insbesondere die Kombination von Akupunktur und chinesischer Kräutertherapie erfolgversprechend. So berichtet Ärztin Monika Hornbach von einer 48-jährigen Patientin, die seit 3 Jahren mal mehr und mal weniger an Rückenschmerzen leidet. Längere Autofahrten kann sie kaum mehr unternehmen und akut hat sie Schmerzen im rechten Ellenbogen (Tennisarm).
Als Therapie nach der traditionellen chinesischen Medizin (TCM) erhält sie ein bis zweimal pro Woche Akupunktur und phasenweise Kräutertherapie. Schon nach 2 Wochen lassen die Rückenschmerzen merklich nach und auch das allgemeine Wohlbefinden ist gestiegen. Gleichzeitig beginnt die Patientin mit regelmäßigem Sport, was ihr spürbar guttut. Auch wenn sie dies aus zeitlichen Gründen nicht konsequent fortführen kann, wirkt sich die Therapie der chinesischen Medizin dauerhaft positiv aus. Nach vier Monaten ist sie schmerzfrei, obwohl sie in ihrem Beruf sehr viel Sitz. Ihre Lebensqualität und ihr Befinden haben sich deutlich verbessert.
Auch Schlafstörungen nehmen immer weiter zu und betreffen heute oft schon Schulkinder. “Da Kinder in ihrem Verhaltensmuster noch nicht so festgefahren sind, dauert die Behandlung häufig nur wenige Sitzungen, bis sie wieder gut und erholsam schlafen”, so Ärztin Monika Hornbach.
Manchmal treten mehrere Zivilisationskrankheiten gleichzeitig auf wie zum Beispiel bei einer 30-jährigen Patientin, die unter ausgeprägten Einschlafstörungen und häufigen Magenschmerzen mit immer wiederkehrender Übelkeit, Aufstoßen und Erbrechen nach dem Essen leidet. Sie kommt nach der Erstanamnese wöchentlich zur Akupunktur und bekommt eine individuelle Kräuterzusammenstellung, die sie täglich in Form eines Tees trinkt. Bereits nach drei Wochen kann sie deutlich besser schlafen und hat mehr Energie. Auch weitere Beschwerden wie Bauschmerzen und Verdauungsprobleme haben spürbar nachgelassen.

Informationen zur Behandlung von Rückenschmerzen und Schlafstörungen mit Methoden der Chinesischen Medizin und Akupunktur sowie ausführlichere Falldarstellungen finden Sie unter:

http://www.praxis-dr-schott.de/leistungsangebot/chinesische-medizin.html

Chinesische Medizin und Akupunktur, Ärztin Monika Hornbach, Frankfurt

Im Rahmen einer ganzheitlichen Medizin bietet die Ärztin Monika Hornbach in der Praxisgemeinschaft Dr. med. Schott / Hornbach in Frankfurt Therapien in zeitgemäßer und traditioneller chinesische Medizin (TCM) an. Frau Hornbach ist eine ausgewiesene Expertin für die zeitgemäße und traditionelle chinesische Medizin und Akupunktur.

Die Ärztin Monika Horbach studierte Medizin in Frankfurt und arbeitete anschließend mehrere Jahre in allgemeinmedizinischer, internistischer und gynäkologischer Tätigkeit, bevor sie zusätzlich eine fundierte Ausbildung in zeitgemäßer wie traditioneller chinesischer Medizin und Akupunktur durchlief. Weiterer Zusatzausbildungen und Vertiefungen folgten, z.B. in der chinesischen Kräutertherapie, und nicht zuletzt sammelte Ärztin Monika Hornbach praktischen Erfahrungen in der Anwendung von Chinesischer Medizin im Ursprungsland China, im Xi Yuan Hospital in Peking. Seit 1998 behandelt Ärztin Monika Hornbach ihre Patienten zunehmend mit den Verfahren der chinesischen Medizin. Ihr Behandlungsschwerpunkt sind chronische und oft komplexe Erkrankungen.

Tag-It: TCM, traditionelle chinesische Medizin Frankfurt, Akupunktur, zeitgemäße chinesische Medizin, chinesische Heilkräuter, Kräutertherapie, Rückenschmerzen, Halswirbelsäule, Brustwirbelsäule, Lendenwirbelsäule, HWS, LWS Syndrom, Schlafstörungen, Magenschmerzen, Stressbewältigung, Ärztin Monika Hornbach, Arzt für chinesische Medizin

Quelle:
http://www.chinesische-medizin-frankfurt.com/fallbeispiele-tcm-akupunktur/56-chinesische-medizin-akupunktur-rueckenschmerzen.html

Arzt-Praxis für ganzheitliche Medizin in Frankfurt und Umgebung

Gesundheit und Wohlergehen als höchstes Gut: Die Praxisgemeinschaft Dr. med. Beate Schott, Monika Hornbach im Norden von Frankfurt bietet eine umfassende, persönliche und kompetente Gesundheitsversorgung für die ganze Familie an. Mit dem Anspruch, optimal auf den einzelnen Patienten einzugehen, arbeiten in der Praxis Ärztinnen aus unterschiedlichen Fachbereichen zusammen. Die medizinisch notwendigen Maßnahmen werden so passgenau auf die persönlichen Bedürfnisse des Patienten abgestimmt. Sie beinhalten unterschiedliche Behandlungsmethoden.

Ein Spezialisten-Team sucht in einer ganzheitlichen und fachübergreifenden Diagnostik gemeinsam die beste Therapiemöglichkeit. Neben der Schulmedizin werden naturheilkundliche Optionen wie Homöopathie, Akupunktur und weiterführende Methoden und Therapien der zeitgemäßen und traditionellen chinesischen Medizin (TCM) gleichwertig in Betracht gezogen.

Eine auf die Erkrankungen oder Unverträglichkeiten des Patienten abgestimmte Ernährungsberatung, psychotherapeutische Betreuung und Beratung zu Methoden der gesundheitsfördernden Lebensführung können flankierend in Anspruch genommen werden.

Weitere Informationen finden Sie im Internet unter: http://www.praxis-dr-schott.de

Kontakt
Praxis Dr. Schott / Allgemeinmedizin, Allergologie, TCM Frankfurt
Monika Hornbach
Marbachweg 260a
60320 Frankfurt
069 – 56 15 75
praxis@tcm-hornbach.de
http://praxis-dr-schott.de/leistungsangebot/chinesische-medizin.html

Pressekontakt:
formativ.net oHG – Webdesign, Online-Marketing, PR
Holger Rückert
Kennedyallee 93
60596 Frankfurt am Main
069/24450434
presse@formativ.net
http://www.online-pr-frankfurt.de

Be Sociable, Share!
Wichtiger Hinweis:

Die hier veröffentlichten Pressemitteilungen, Informationen und Nachrichten stellen eine Meinungsäußerung der jeweiligen Kontaktperson - am Ende jedes Artikels aufgeführt - dar.

Die Kontaktperson hat versichert, dass die eingestellte Mitteilung nebst eventuell hinterlegtem Bild- und / oder Datenmaterial frei von Rechten Dritter ist, der Wahrheit entspricht und zur Veröffentlichung bereitsteht.

Bintra.de macht sich die Inhalte der Pressemitteilungen nicht zu eigen.

Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden betroffene Inhalte umgehend entfernt. Die Haftung für eventuelle Folgen übernimmt die Kontaktperson und nicht der Herausgeber dieser WebSite.