Radio 7: Hörerzahlen steigen weiter

Media-Analyse 2013 Radio I: Privatsender mit positivem Trend

Radio 7: Hörerzahlen steigen weiter

(NL/1865479866) Der baden-württembergische Bereichssender Radio 7 erreicht in seinem Sendegebiet mehr als eine Million Menschen pro Tag* und steigerte damit seine Ergebnisse. Auch im Weitesten Hörerkreis sowie dem für die Werbewirtschaft wichtigen Wert der Hörer in der Durchschnittsstunde, setzt der Sender seinen Positivtrend fort. Dies sind die Ergebnisse der heute veröffentlichten Media-Analyse 2013 Radio I (MA 2013 Radio I).

Mit 204.000 Hörern in der Durchschnittsstunde erreicht Radio 7 in seinem Sendegebiet zwischen Schwäbischer Alb und Bodensee, Schwarzwald und Allgäu 10.000 Menschen mehr als bei der vorherigen Auswertung im Juli 2012 (MA 2012 Radio II). Herzlichen Glückwunsch an das Team zu diesem Erfolg! Wir haben 2012 in allen Bereichen des Senders viel investiert, um ihn fit für die Zukunft zu machen. Diesen Weg werden wir weiter gehen, so Dr. Bernhard Hock, Geschäftsführer von Radio 7 in Ulm.

Auch die weiteren entscheidenden Werte der Auswertung belegen die derzeitige Entwicklung: Pro Tag schalten 1.038.000 Hörer das Programm des Bereichssenders ein (MA 2012 Radio II: 992.000). Im Weitesten Hörerkreis sind es 1.936.000 Personen (MA 2012 Radio II: 1.858.000). Wir haben im vergangenen Jahr strategische Veränderungen in der Musikauswahl, unserer Comedy und den Promotions vorgenommen. Zusätzlich arbeiten wir stark crossmedial, nutzen alle unsere Medienkanäle mit Hörfunk, Homepage oder Social Media. Dadurch überraschen wir unsere Hörer jeden Tag und konsolidieren unser Ergebnis auf hohem Niveau, erklärt Michael Merx, Programmdirektor von Radio 7. Dieses Zusammenwirken von Radio und Internet inklusive der sozialen Medien wie Facebook (über 64.000 Fans auf der Facebook Fanpage) macht sich bezahlt. Im Juli 2012 relaunchte der Bereichssender seine Homepage.

Zusätzlich ist er jährlich bei weit über 200 Events im ganzen Sendegebiet präsent und damit ganz nah bei seinen Hörern. All diese Faktoren sorgen für ein Image, von dem auch die Werbekunden profitieren können. Radio 7 arbeitet ständig an neuen Werbeformaten für seine Kunden. Unsere Reichweite in allen Segmenten, wie dem klassischen Hörfunk, Online und vor Ort bei Events bietet Werbetreibenden eine interessante Plattform um ihre Zielgruppen zu erreichen, fügt Michael Kühn, Radio 7 Marketing- und Vertriebsleiter, an. 2013 feiert Radio 7 zudem sein 25-jähriges Jubiläum und wird mit verschiedenen Aktionen seine Hörer sowie Kunden überraschen. Die Radionutzung in Deutschland bleibt auf einem hohen Niveau. Für die Sender ist es wichtig, Trends, wie die zunehmende Inanspruchnahme mobiler Endgeräte durch die Konsumenten, zu erkennen und erfolgreich für sich umzusetzen. Dies gilt auch für zu unserem 25.Geburtstag und bleibt im Fokus unserer Anstrengungen, schließt Dr. Bernhard Hock ab.

* Quelle: Media-Analyse 2013 Radio I, Bevölkerung ab 10 Jahre, Montag-Freitag

Über Radio 7
Radio 7 ist einer der drei großen Bereichssender in Baden-Württemberg. Der Sender verfügt in seinem Sendegebiet zwischen Alb und Bodensee, Schwarzwald und Allgäu über mehr als eine Million Hörer pro Tag (MA 2013 Radio I). 70 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter produzieren an vier Standorten seit 1988 ein musikorientiertes Vollprogramm mit starkem Servicecharakter.

Kontakt:
Radio 7
Philipp Hellmich
Gaisenbergstr. 29
89073 Ulm
0731 14 77 157
philipp.hellmich@radio7.de
www.radio7.de

Be Sociable, Share!
Wichtiger Hinweis:

Die hier veröffentlichten Pressemitteilungen, Informationen und Nachrichten stellen eine Meinungsäußerung der jeweiligen Kontaktperson - am Ende jedes Artikels aufgeführt - dar.

Die Kontaktperson hat versichert, dass die eingestellte Mitteilung nebst eventuell hinterlegtem Bild- und / oder Datenmaterial frei von Rechten Dritter ist, der Wahrheit entspricht und zur Veröffentlichung bereitsteht.

Bintra.de macht sich die Inhalte der Pressemitteilungen nicht zu eigen.

Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden betroffene Inhalte umgehend entfernt. Die Haftung für eventuelle Folgen übernimmt die Kontaktperson und nicht der Herausgeber dieser WebSite.