Lantek boomt: Stärkstes Jahr der Firmengeschichte

43 Prozent Zuwachs mit CAD- / CAM- und ERP-Lösungen in Deutschland

Lantek boomt: Stärkstes Jahr der Firmengeschichte
Lantek: CAD-/CAM-/MES-/ERP-Software zur Blech- und Stahlbearbeitung

Darmstadt / Vitoria-Gasteiz, 22. Februar 2013 – Lantek (www.lanteksms.com) hat seine Umsätze im vergangenen Jahr in Deutschland um 43 Prozent gesteigert. Das gab die Geschäftsleitung des Herstellers für nicht-maschinengebundene CAD- / CAM- und ERP-Software in der Blech- und Stahlverarbeitung jetzt bei einem Meeting des weltweiten Managements am Firmenhauptsitz in Vitoria-Gasteiz (Spanien) bekannt. Die Erlöse wuchsen damit in Deutschland weltweit am stärksten. “Es gibt nach wie vor einen immensen Bedarf an Software zur Prozessoptimierung – vom Mittelständler bis zum Konzern”, sagt Klaus Bauer, Geschäftsführer von Lantek Deutschland. “2013 werden unser großes Thema die Vorteile einer durchgängigen Plattform sein. Unternehmen haben dann eine Lösung von Angebot und Materialbestellung über das Einlesen von Geometrien und die Produktionsabwicklung bis hin zur Abrechnung und Buchhaltung, auch mit einer Integration in vorhandene ERP-Systeme.”

Lantek weltweit mit 12,6 Millionen Euro Umsatz / 24 Büros in 15 Ländern

Global erzielte Lantek 2012 einen Umsatz von mehr als 12,6 Millionen Euro. Das bedeutet für die Firma insgesamt ein Wachstum von 5,3 Prozent. Die Zahl der Anwender liegt derzeit weltweit bei 12.000 in 100 Ländern, davon 850 in Deutschland, Österreich sowie den deutschsprachigen Regionen der Schweiz und Teilen der Niederlande. Für 2013 plant das Unternehmen mit gut 200 Mitarbeitern weltweit einen Umsatzzuwachs von 19 Prozent. 15 Prozent des Umsatzes sind für Investitionen, also vor allem die weitere Entwicklung der Programme, vorgesehen.

Die Firma bietet derzeit unter anderem die Lösungen “Lantek Expert” (2-D-CAD / CAM), “Lantek Flex3d” (3-D-CAD- / CAM), “Lantek Wos ” (Werkstatt-Lösung am Maschinenarbeitsplatz), “Lantek Manager” (Tool zur Bestimmung der Kapazitätsauslastung) und “Lantek Integra” / “Steelworks” (ERP). “Lantek Steelworks” kann auch komplette Stücklisten aus “Building-Information-Management”-Software einlesen und verarbeiten.

Referenzen: Vom Mittelständler bis zu VW und Siemens

Referenz-Kunden von Lantek sind unter anderem Großunternehmen wie die Deutsche Bahn, Siemens, VW und Mercedes, aber auch zahlreiche Mittelständler wie Ferroflex, das größte Stahlhandelsunternehmen in der Schweiz, der Stahlhändler Bieber + Marburg in Bischoffen oder WJW in Neustadt, KTM in Bad Homburg oder Lamator in Torgau.

Bildrechte: Lantek

Über Lantek

Lantek ist ein global agierendes Unternehmen, führend in Entwicklung und Vermarktung von Software-Lösungen zum Schneiden und Stanzen von Blech und Stahl. Lantek wurde 1986 im Baskenland gegründet und hat seine Zentrale in Vitoria-Gasteiz (Spanien). Das Unternehmen steht für Innovation und betreibt seit seiner Gründung eine entschlossene Internationalisierung. So hat Lantek sich zu einem wichtigen Anbieter für CAD- / CAM- / MES- und ERP-Lösungen entwickelt. Weltweit ist Lantek heute Marktführer für nicht-proprietäre Software in der Blech- und Stahlverarbeitung, also Lösungen, die nicht von einem Maschinenhersteller stammen, sondern unterschiedliche Systeme aus einer Oberfläche steuern können. Derzeit hat das Unternehmen mehr als 12.000 Kunden in 100 Ländern. Es ist mit eigenen Büros in 15 Ländern vertreten. Daneben verfügt es über ein großes Netzwerk von Distributoren. Im Jahr 2012 lag der Anteil des Umsatzes aus internationalen Aktivitäten an den Gesamterlösen bei 85 %.

Kontakt
Lantek Systemtechnik GmbH
Klaus Bauer
Kleyerstraße 10
64295 Darmstadt
06151 397890
info@lantek.de

http://www.lantek.de

Pressekontakt:
rfw. kommunikation
Ina-Marie Biehl-v.Richthofen
Poststraße 9
64293 Darmstadt
06151 39900
biehl@rfw-kom.de

http://www.rfw-kom.de

Be Sociable, Share!
Wichtiger Hinweis:

Die hier veröffentlichten Pressemitteilungen, Informationen und Nachrichten stellen eine Meinungsäußerung der jeweiligen Kontaktperson - am Ende jedes Artikels aufgeführt - dar.

Die Kontaktperson hat versichert, dass die eingestellte Mitteilung nebst eventuell hinterlegtem Bild- und / oder Datenmaterial frei von Rechten Dritter ist, der Wahrheit entspricht und zur Veröffentlichung bereitsteht.

Bintra.de macht sich die Inhalte der Pressemitteilungen nicht zu eigen.

Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden betroffene Inhalte umgehend entfernt. Die Haftung für eventuelle Folgen übernimmt die Kontaktperson und nicht der Herausgeber dieser WebSite.