Alfa Laval präsentiert Erfolgsrezepte auf der Drinktec 2013

Auf der Messe Drinktec in München, vom 16. bis 20. September, präsentiert Alfa Laval, einer der weltweit führenden Anbieter von Produkten und Modulen für die Bier-, Getränke- und Lebensmittelindustrie, eine breite Palette von Innovationen und nachhaltigen Lösungen.

Alfa Laval präsentiert Erfolgsrezepte auf der Drinktec 2013
Die BREW 701 und 2001 eDrive Separationstechnik mit Direktantrieb senkt den Energieverbrauch

Glinde / Hamburg, 3. Juli 2013 – Am Messestand von Alfa Laval (Stand-Nr. 323 in Halle A3) erhalten die Besucher die Gelegenheit, mehr über das umfassende Angebot des Industrieunternehmens zu lernen – von hygienischen Einzelkomponenten über komplette Prozesslinien bis hin zu den umfassenden After-Sales-Services für maximale Betriebszeit, Verfügbarkeit und Optimierung.

Alfa Laval ( http://www.alfalaval.de ) wird die Ergebnisse aus seiner intensiven Entwicklungsarbeit der letzten Jahre mit dem Fachpublikum vor Ort teilen: Technologien, deren Fokus auf einen hohen Ertrag bei hochwertigen Lebensmitteln und Getränken, maximale Prozesseffizienz und Zuverlässigkeit bei minimalem Einsatz von Wasser und Energie liegt.

Beispiele hierfür sind innovative Erfindungen mit neuartigen Produktionsmethoden sowie neue Anwendungen für bestehende Produkte wie Separatoren und Dekanter, die in der Bierrückgewinnung, der Herstellung von Wein und der Entwässerung von Kieselgur und Biertreber eingesetzt werden, um die Menge der anfallenden Abfälle weiter zu reduzieren.

Neue Innovationen einführen, neue Maßstäbe setzen

- Das Alfa Laval Entalkoholisierungs-Modul erlaubt in einem einzigen Prozess gekühltes Bier mit einem niedrigen Alkoholgehalt von unter 0,5 Prozent, der mit niedrigen Temperaturen und Drücken und unter minimalem Einsatz von Betriebsmitteln und geringen Kosten abläuft.

- Das Alfa Laval BREW 250 Separations-Modul für die Klärung/Extrapolierung von “Craft Beer”: Kompakt und hermetisch, ermöglicht eine Trennung mit höherer Effizienz ohne Aufnahme von Sauerstoff und 25 Prozent weniger Stromverbrauch.

- Der Alfa Laval Beer-in-Box Füller für benutzerfreundliche und saubere 25-Liter-Bag-in-Box Behälter für entgastes Bier als Alternative zu Mehrweg-Kegs aus Edelstahl. Entwickelt in Zusammenarbeit mit CARBOTEK (Stand A2-448).

- Der Alfa Laval Ultra High Speed Aseptik Bag-in-Box Füller für RTD, Suppen, Saucen, Bouillons und andere Nahrungsmittel, der vier bis fünf Mal schneller als aseptische Standard-Füller arbeitet. Entwickelt in Zusammenarbeit mit der Sealed Air Corporation, die auch der exklusive Vermarkter ist.

- Der Alfa Laval Hybrid Powder Mixer, der einzige hygienische Mischer, der in der Lage ist, gleichzeitig Pulver einzuführen, während die resultierende Prozessflüssigkeit bei Drücken von > 4 Bar gepumpt wird.

- Der Alfa Laval Rotacheck+: Kein anderes Überwachungsgerät bietet solche Zuverlässigkeit oder Benutzerfreundlichkeit bei der Installation und Überwachung von Tankreinigungsmaschinen.

- Das Alfa Laval Clamp Butterfly Valve mit schnellerer und einfacherer Wartung sowie Dichtungs-Retraktion und -Ersatz, während das Ventil mit der Pipeline verschweißt bleibt.

- Die Alfa Laval Mixproof Valves: LP-Ventil für hochviskose Verfahrensflüssigkeiten und große Partikel von bis zu 45 mm. HT-Ventil, das eine hundertprozentige Entleerung und Reinigung bietet.

- Die Alfa Laval ThinkTop D30 Valve Control Unit: Kostengünstige, einfach zu installierende integrierte Einheit für hygienische Anwendungen, deren externen Magnetventile ohne Kontroll- und Qualitätsverlust ersetzt werden können.

Drop-in-Seminare – Rezepte für den Erfolg unserer Kunden

Am 18. September von 9.30 bis 12:00 Uhr veranstaltet Alfa Laval eine Reihe von kurzen Drop-in-Seminaren auf der Drinktec (Conference Center Halle A3, 1. Stock Raum 31), bei denen einige der neuesten Technologien, Produktinnovationen und die damit erzielten Ergebnisse präsentiert werden:

- Neue Möglichkeiten zum Erhitzen und Kühlen von viskosen Lebensmitteln und Getränken
Experience FusionLine, eine neue Erfindung bei der Erhitzung und Kühlung, die die Fließeigenschaften des Röhren-Wärmeübertragers mit den Vorteilen der Plattenwärmeübertrager kombiniert: Energieeffizienz und Energieeinsparung, Verbesserung der Produktqualität und Zugänglichkeit sowie reduzierte Produktionsverluste bei einem attraktiven Investitionslevel.

- Schnelle, hygienische Bag-in-Box Füller
Neueste Innovationen und Erfahrungen mit aseptischen und nicht-aseptischen Astepo Bag-in-Box Füllern für flüssige Lebensmittel, RTD, Bier und Hefe, darunter auch ein neuer rotierender Ultra-High-Speed-Füller.

Innovationen, die Energieeinsparungen beschleunigen und den Wasserverbrauch senken

Präsentation von Produktinnovationen, die Energieeinsparung beschleunigen und den Wasserverbrauch in den Anlagen der Lebensmittel- und Getränkeindustrie senken, eine Eigenschaft, die durch umfangreiche Tests bestätigt wurde.

- Verbesserung der Anlagenleistung und Reduzierung des Wasserverbrauchs durch die Optimierung der Ventil-, Automatisierungs- und Tankreinigungsleistung.

- Einzigartige Zuverlässigkeit des Produkts, das zu unvorhersehbaren Chancen führt.

- Vereinfachte Produktion von kohlensäurehaltigen Erfrischungsgetränken.

- Optimierung des Energieverbrauchs der Pumpen in Brauereien.

Brauer-Special – Geprüfte Möglichkeiten, um Bier nachhaltig mit hoher Qualität zu brauen

- Rotationsmischen in Brauereien. Bessere Bier-Qualität und eine verbesserte Fermentation sind nur einige der Vorteile vom Einsatz des Iso-Mix Rotationsmischgerätes. SAB Miller wird deren Erfahrung teilen.

- Sparen mit Separatoren mit Einlauf von unten. Der vollhermetische BREW 701 Hochleistungs-Separator für die Vorreinigung und die Klärung des Bieres reduziert den Energieverbrauch um mindestens 30 Prozent und verringert gleichzeitig die Betriebskosten.

- Extraktwiederaufbereitung mit voller Rückverfolgbarkeit und hoher Qualität mit dem Alfa Laval Intelligent Whirlpool-System. Vorteile in der Verfahrenstechnik, Qualität und der Zeit durch das Verwenden von Foodec Dekanter, die kontinuierlich die Würze aus den Whirlpool-Tanks wiederaufbereiten.

- Energiewiedergewinnung im Brauhaus durch den Einsatz von Plattenwärmeübertragern. Erfahrungen von den neuesten Installationen in Zentraleuropa.

- Bier mit niedrigem bzw. keinem Alkoholgehalt bei geringen Kosten dank neuem vollautomatischen Prozess mit Sterilisation und Reinigung-in-Place: Erfahrung aus der Arasan Brauerei in Kasachstan.

Service-Demonstrationen

Die Service -Techniker von Alfa Laval demonstrieren in regelmäßigen Abständen grundlegende Funktionen von Plattenwärmeübertragern und Ventilen auf dem Messestand, Standnummer 323 in Halle A3.

Für weitere Informationen über die Seminare, Standorte, Prozesslösungen, Produkte und Dienstleistungen von Alfa Laval besuchen Sie http://www.alfalaval.com/drinktec2013.

Alfa Laval in Kurzform

Alfa Laval (www.alfalaval.com) ist ein weltweit führender Anbieter von Produkten und kundenspezifischen Verfahrenslösungen, die auf den Schlüsseltechnolgieen des Unternehmens in den Bereichen Wärmeübertragung, mechanische Separation oder den Transport verschiedenster Medien basieren.

Die Geräte, Systeme und Dienstleistungen des Unternehmens sind speziell entwickelt, um den Kunden bei der Optimierung der Prozessperformance zu unterstützen. Die Lösungen helfen ihnen beim Erhitzen, Kühlen, Separieren und Transportieren von Produkten in Branchen, in denen Speise und Getränke, Chemie und Petrochemie, Pharmaartikel, Stärke, Zucker und Ethanol produziert werden.

Die Produkte von Alfa Laval werden auch in Kraftwerken, auf Schiffen, in der Maschinenbau-Industrie, im Bergbau, in der Abwasserbehandlung sowie für Klima- und Kälteanwendungen eingesetzt. Alfa Laval arbeitet weltweit in gut 100 Ländern eng mit den Kunden zusammen, um ihnen dabei zu helfen, im globalen Wettbewerb vorne zu bleiben.

Alfa Laval ist an der Nasdaq OMX gelistet und erwirtschaftete im Jahr 2012 einen Jahresumsatz von rund 29,8 Mrd. SEK (ca. 3,5 Milliarden Euro). Das Unternehmen verfügt heute über 16 400 Mitarbeiter.

Weitere Informationen erhalten Sie bei:

Claudia Berg – Local Communication Manager,
Alfa Laval Mid Europe GmbH
Telefon: +49 40 7274 2200
Mobile: +49 151 234 74239
E-Mail: claudia.berg-pawellek@alfalaval.com
Presse: http://local.alfalaval.com/de-de/about-us/presse/pages/default.aspx

Kontakt:
Alfa Laval Mid Europe GmbH
Claudia Berg
Wilhelm-Bergner-Strasse 7
21509 Glinde
+49 40 7274 2200
claudia.berg-pawellek@alfalaval.com
http://www.alfalaval.de

Be Sociable, Share!
Wichtiger Hinweis:

Die hier veröffentlichten Pressemitteilungen, Informationen und Nachrichten stellen eine Meinungsäußerung der jeweiligen Kontaktperson - am Ende jedes Artikels aufgeführt - dar.

Die Kontaktperson hat versichert, dass die eingestellte Mitteilung nebst eventuell hinterlegtem Bild- und / oder Datenmaterial frei von Rechten Dritter ist, der Wahrheit entspricht und zur Veröffentlichung bereitsteht.

Bintra.de macht sich die Inhalte der Pressemitteilungen nicht zu eigen.

Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden betroffene Inhalte umgehend entfernt. Die Haftung für eventuelle Folgen übernimmt die Kontaktperson und nicht der Herausgeber dieser WebSite.