WKTS: VVRP-Mitglieder können Frachtenbörse günstiger nutzen

Wolters Kluwer Transport Services und der Verband VVRP schließen erneut Rahmenvereinbarung über vergünstigte Nutzungsgebühren für Mitglieder. Zugang zu 200.000 Fracht- und Fahrzeugangeboten

WKTS: VVRP-Mitglieder können Frachtenbörse günstiger nutzen

Mainz / Kaiserslautern, 1. Oktober 2013 – Wolters Kluwer Transport Services (WKTS) hat mit seiner Frachtenbörsen-Marke Teleroute mit dem Verband des Verkehrsgewerbes Rheinhessen-Pfalz (VVRP) eine Rahmenvereinbarung über die vergünstigte Nutzung der Frachtenbörse Teleroute getroffen. Die Vereinbarung richtet sich an Mitgliedsunternehmen des VVRP, die noch nicht Kunde von Teleroute sind. Diese können nun zu besonders attraktiven Bedingungen Teleroute-Nutzer werden und somit Zugang zu 200.000 täglichen Fracht- und Fahrzeugangeboten erhalten. Eine ähnliche Rahmenvereinbarung hatte der VVRP bereits vor zwei Jahren mit Teleroute ausgehandelt und nun erneuert.

“Durch die neu aufgelegte Rahmenvereinbarung können unsere Mitgliedsunternehmen ihre Auslastung weiterhin auf besonders kostengünstige, sichere und effiziente Weise verbessern”, so VVRP-Geschäftsführer Heiko Nagel. Den Rechtsanwalt überzeugte nicht nur die Angebotsvielfalt, sondern auch das ständig weiterentwickelte Sicherheits- und Servicekonzept der Plattform. “Bei Teleroute gibt es keinen Stillstand. Da wird ständig an neuen Lösungen und Konzepten entwickelt, die unseren Mitgliedern einen echten Mehrwert bieten”, so Nagel.

WKTS festigt mit der Rahmenvereinbarung seine partnerschaftliche Zusammenarbeit mit dem Transportgewerbe. Die Serviceangebote von WKTS sind konsequent auf die Bedürfnisse der Transportunternehmen in Europa ausgerichtet. “Wir sind froh, dass sich die Partnerschaft mit dem VVRP bereits seit zwei Jahren bewähren konnte, so dass eine neue Vereinbarung außer Frage stand”, sagt Govert Versluis, Regional Manager bei Wolters Kluwer Transport Services und verantwortlich für Nord- und Zentraleuropa. Die Rahmenvereinbarung zeige “schließlich die Attraktivität und den Vorteil der Teleroute Frachtenbörse für Speditions- und Logistikunternehmen”. Die neue Rahmenvereinbarung ist ab sofort für die Mitglieder des VVRP gültig.

Nach den Rahmenvereinbarungen mit nationalen und internationalen Großkunden aus den letzten Wochen wird nun auch die Zusammenarbeit mit Verbänden von WKTS weiter ausgebaut. Die Mitglieder des Verbandes profitieren nicht nur von den Sonderkonditionen, sondern auch von vielen nützlichen Zusatzfunktionen und den Sicherheitskriterien, die die Teleroute Frachtenbörse bei ihren Kunden anlegt.

Der Verband des Verkehrsgewerbes Rheinhessen-Pfalz e.V. (VVRP) mit Sitz in Kaiserslautern ist der Interessen- und Arbeitgeberverband für das pfälzische private Verkehrsgewerbe. Der Gesamtverband setzt sich für die Belange der Verkehrsunternehmen aus den Bereichen Güterkraftverkehr, Möbelspeditionen, Omnibusverkehr und Taxi- / Mietwagenverkehr in allen Fragen der Verkehrs- und Gewerbepolitik ein. Mit großem Engagement bringt sich der VVRP zudem auf allen politischen Entscheidungsebenen ein. Eine praxisorientierte Gesetzgebung, verbesserte verkehrspolitische Rahmenbedingungen und ein vernünftiger staatlicher Kostenrahmen sind hierbei die maßgeblichen Ziele. Weitere Informationen unter www.vvrp.com

Weitere Informationen zu WKTS und Teleroute unter www.Teleroute.de und www.wktransportservices.com. Echtzeit-Updates zu den Aktivitäten von WKTS werden über den Twitter-Account www.twitter.com/WK_TS kommuniziert.

Über Teleroute
Teleroute ist eine führende europaweite Online-Frachten- und Laderaumbörse und ist die Frachtenbörsen-Marke von Wolters Kluwer Transport Services GmbH. Die Teleroute Frachtenbörse ermöglicht Transportunternehmen eine optimale Fahrzeugauslastung, die Vermeidung von Leerfahrten sowie das schnelle Finden von Transportkapazitäten für kurzfristige Aufträge. Teleroute wurde 1985 als erste Online-Fracht- und Laderaumbörse gegründet und ist in 25 europäischen Ländern tätig. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.teleroute.de. Folgen Sie uns auf Twitter unter @Teleroute_DE.

Über Wolters Kluwer Transport Services
Wolters Kluwer Transport Services GmbH (WKTS) mit Sitz in Mainz ist der einzige Anbieter von “On demand” Transport-Management-Software und -Dienstleistungen (TMSS), die sich gleichermaßen an Transportunternehmen, Speditionen, Logistikdienstleister und Verlader richten. Die Marken Teleroute, Nolis, Bursa, TAS-tms und Transwide stehen für Frachtenbörsen und Transport-Management-Lösungen, die eine schnelle Amortisierung versprechen. Eine Nutzergemeinschaft von mehr als 100.000 Anwendern ist elektronisch miteinander verbunden, um kritische Transportprozesse Tag für Tag erfolgreich zu managen. Mit der Zentrale in Brüssel (Belgien) und mit Aktivitäten in 80 Ländern verbindet WKTS wahrhaft Communities der Transportbranche. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.wktransportservices.com oder auf Twitter unter @WK_TS.

Kontakt:
Wolters Kluwer Transport Services GmbH
Peter Büttner
Weberstraße 6
55130 Mainz
061319820152
peter.buettner@teleroute.de
http://www.wktransportservices.com

Be Sociable, Share!
Wichtiger Hinweis:

Die hier veröffentlichten Pressemitteilungen, Informationen und Nachrichten stellen eine Meinungsäußerung der jeweiligen Kontaktperson - am Ende jedes Artikels aufgeführt - dar.

Die Kontaktperson hat versichert, dass die eingestellte Mitteilung nebst eventuell hinterlegtem Bild- und / oder Datenmaterial frei von Rechten Dritter ist, der Wahrheit entspricht und zur Veröffentlichung bereitsteht.

Bintra.de macht sich die Inhalte der Pressemitteilungen nicht zu eigen.

Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden betroffene Inhalte umgehend entfernt. Die Haftung für eventuelle Folgen übernimmt die Kontaktperson und nicht der Herausgeber dieser WebSite.