Schneller durch den Zahlungsverkehr: Maut einfach und komfortabel per Karte bezahlen

Schneller durch den Zahlungsverkehr: Maut einfach und komfortabel per Karte bezahlen

Frankfurt am Main, 15. Januar 2013 – Mit American Express DRIVE, einer neuen Kartenlösung, können Speditionen und Logistikunternehmen ihre monatlichen Mautzahlungen automatisiert abwickeln. Statt Vorauszahlungen zu leisten, begleichen teilnehmende Unternehmen ihre Abrechnung nun ganz bequem 28 Tage nach Erhalt der Abrechnung und können zusätzlich für ihre Mautumsätze Bonuspunkte bei American Express sammeln. Die Zahlung per American Express DRIVE bei dem Mautbetreiber Toll Collect verringert den Abrechnungsaufwand erheblich. Sie macht Abrechnungen übersichtlicher und verlängert das Zahlungsziel auf bis zu 58 Tage.

Monat für Monat sind Lastwagen Tausende von Kilometern auf mautpflichtigen Straßen in Deutschland unterwegs – und jeden Monat werden dafür Mautgebühren fällig: Je nach Unternehmensgröße und der Zahl der Lastwagen können sich die Gebühren auf mehrere Tausend Euro pro Monat belaufen. Durch die Kreditkartenlösung American Express DRIVE speziell für Logistikunternehmen und Speditionen wird die Zahlung der Maut an die Toll Collect GmbH deutlich einfacher und komfortabler. Vorauszahlungen werden überflüssig: Die tägliche Maut wird der für diesen Zweck aufgesetzten Kreditkarte belastet und monatlich gesammelt abgerechnet, was den Verwaltungsaufwand deutlich reduziert. Die Mautaufstellung für die Buchhaltung erhalten die Karteninhaber wie gewohnt weiterhin von Toll Collect.

Einfache Zahlungsabwicklung bei höherer Liquidität
“Die Mautzahlung per Firmenkreditkarte bietet Unternehmen mehr Planungssicherheit, eine deutlich höhere Liquidität und damit einen größeren finanziellen Freiraum”, sagt Björn Hoffmeyer, General Manager für Global Corporate Payments in Zentraleuropa bei American Express. Denn das Zahlungsziel kann um bis zu 28 Tage nach Erhalt der Abrechnung verlängert werden: Unternehmen haben somit bis zu 58 Tage Zeit, ihre Rechnungen zu begleichen – ohne zusätzliche Kosten. Auf diese Weise können die transportierten Waren gegenüber dem Auftraggeber schon abgerechnet werden, bevor die für die Fahrt fällige Maut abgebucht wird. Mit der monatlichen Gesamtaufstellung behalten auch Speditionen mit großem Fuhrpark und zahlreichen Fahrten stets den Überblick über die angefallenen Mautgebühren.

Für die Mautzahlung belohnen lassen
“Speditionen und Logistikdienstleister, die mit der American Express Firmenkreditkarte die Maut bei Toll Collect bezahlen, können an dem Bonusprogramm Membership Rewards teilnehmen”, sagt Hoffmeyer. “Mit dem Bonusprogramm Corporate Membership Rewards sammeln Karteninhaber Punkte, die sie für die verschiedensten Prämien einsetzen können. Damit wird jeder Euro Umsatz automatisch belohnt und die Teilnehmer sparen bares Geld.” Die Bonuspunkte besitzen unbegrenzte Gültigkeit und sind bereits versteuert. Wer Corporate Membership Rewards sammelt, kann unter mehr als 400 verschiedenen Prämien wählen, darunter Hotelgutscheine, Flüge oder Beiträge für karitative Zwecke.

www.americanexpress.de/mittelstand

American Express – 1850 gegründet und seit 1898 auch in Deutschland vertreten – ist einer der
weltweit führenden Anbieter von Reise- und Finanzdienstleistungen. Über 60.000 Mitarbeiter
kümmern sich in über 200 Ländern um die 101,4 Millionen Kartenkunden und viele Millionen
Geschäftsreisende. Über die Global Corporate Payments Gruppe vertreibt American Express
Firmenkreditkarten, Corporate Purchasing Solutions und weitere Dienstleistungen für das
Ausgabenmanagement an mittlere, große und globale Unternehmen weltweit. Das Unternehmen
gibt in 40 Ländern Firmenkreditkarten in entsprechender Währung sowie in 100 weiteren Ländern
auf US-Dollar lautende internationale Karten heraus.

Kontakt:
American Express Services Europe Limited
Carola Obergföll
Theodor-Heuss-Allee 112
60486 Frankfurt am Main
+49 69 7576-2325
Carola.Obergfoell@aexp.com

http://www.americanexpress.de

Be Sociable, Share!
Wichtiger Hinweis:

Die hier veröffentlichten Pressemitteilungen, Informationen und Nachrichten stellen eine Meinungsäußerung der jeweiligen Kontaktperson - am Ende jedes Artikels aufgeführt - dar.

Die Kontaktperson hat versichert, dass die eingestellte Mitteilung nebst eventuell hinterlegtem Bild- und / oder Datenmaterial frei von Rechten Dritter ist, der Wahrheit entspricht und zur Veröffentlichung bereitsteht.

Bintra.de macht sich die Inhalte der Pressemitteilungen nicht zu eigen.

Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden betroffene Inhalte umgehend entfernt. Die Haftung für eventuelle Folgen übernimmt die Kontaktperson und nicht der Herausgeber dieser WebSite.