Zweite niederländische Hotelkette der neuen Generation standardisiert ihr System mit hetras

Die “Glow Hotel Group” folgt dem Pionier citizenM und entscheidet sich für hetras

Zweite niederländische Hotelkette der neuen Generation standardisiert ihr System mit hetras
Glow Hotelzimmer

(München, 16. August 2013) Zeitgemäßes Design, Kiosk-Check-in, stilvolle Zimmer und perfekte Cappuccinos. Die neu gegründete Hotelkette Glow mit Sitz in Eindhoven (Niederlande, www.hotelglow.nl/de ) ist ein perfektes Beispiel für eine Hotelkette der neuen Generation und zudem neuester Kunde von hetras ( www.hetras.com ), dem cloud-basierten, speziell für diese Kategorie entworfenen Hotelmanagement-Produkt.

Das erste Objekt der “Glow Hotel Group” im Zentrum Eindhovens eröffnete mit großem Festakt und vollem Haus. Das Boutique-Hotel mit 40 Zimmern richtet sich an Geschäfts- und Freizeitreisende gleichermaßen und bietet seinen Gästen weitere angenehme Überraschungen: auffällige Kunst, verwegenes Design und ansprechende Preise. Eindhoven gilt als die freundlichste Stadt Hollands und vielen Gästen zufolge ist der nachhaltigste Eindruck des Hotels sein persönlicher Service. Ingmar Sloothaak, COO von Odyssey Hotels, welche das Glow, Marc O”City Apartments und mehrere Marriott-Franchise-Unternehmen betreibt, erläutert seine Entscheidung für hetras: “Zunächst hörte ich durch citizenM von hetras. Deren und unser Konzept bei Glow unterscheiden sich zwar etwas, jedoch brauchen auch wir eine weitgehende Automatisierung, und nur hetras kann das heute bieten.”

Mit nur fünf Vollzeitmitarbeitern (das Housekeeping ist ausgelagert) ist persönlicher Service mitunter schwierig zu realisieren. Doch Glow gelingt es mit Bravour. Zur Erfolgsformel gehört die um Klassen bessere Integration zwischen hetras und anderen Technologiepartnern, die den Gast vor, während und nach seinem Aufenthalt begleiten. Das befreit die Hotelmitarbeiter von alltäglichen Routineaufgaben und verbessert so ihre Interaktion mit den Gästen. Zum Beispiel läuft der Vertrieb über den hetras’ Channel-Manager selbstoptimierend und unbeaufsichtigt. Die Kreditkartenschnittstelle (Adyen) übernimmt und löst fast alle Ausnahmefälle. Die Zimmerkarten-Schnittstelle (Hotek) läuft ebenfalls vollautomatisch. Und Glow rüstet seine Hightech-Zimmer weiter mit Technologie auf. Dazu zählt auch die Tablet-Lösung von Suitepad. Trotz all dieser Technologie gibt es am Standort keine Server, denn alles ist in der Cloud.

Im Unterschied zu anderen Hotelketten stammen bei Glow die meisten Mitarbeiter nicht aus der Hotellerie, sondern aus vielen unterschiedlichen Branchen. Sie bringen frische Ideen in die Methodik eines Hotelbetriebs.

Glow-Hotelzimmer
“Ähnlich wie bei Glow haben wir hier bei hetras auch einen gesunden Mix aus Hotel-Insidern und innovativen Denkern von außerhalb der Branche”, ergänzt Marc Fries, hetras” Director of Operations. “Darum sind das Aussehen und die Arbeitsweise von hetras mit nichts zu vergleichen, was die Hotelbranche je zuvor gesehen hat. Hotelkonzepte der neuen Generation wie Glow – und alle anderen traditionellen Marken mit Modernisierungsplänen – passen perfekt zu hetras.”

news good ist ein Unternehmen der media publishing & entrepreneurs group (mpeg). Der Fokus liegt auf Pressearbeit, Online-PR und das Erfolgsmodell “Budget PR”. Die mpeg media publishing & entrepreneurs group umfasst auch die Medien hottelling, HOTELIER TV, HOTEL TV Programm und KOCHWELT sowie die Corporate Communications Consulting medienunternehmung.

Kontakt
news good – personal PR services
Carsten Hennig
Hohe Weide 8
20259 Hamburg
+49 40 414311692
ch@news-good.de
http://www.news-good.de

Pressekontakt:
hetras GmbH
Keith Gruen
Rablstr. 26
81669 München
089 716718510
keith.gruen@hetras.com
http://www.hetras.com

Be Sociable, Share!
Wichtiger Hinweis:

Die hier veröffentlichten Pressemitteilungen, Informationen und Nachrichten stellen eine Meinungsäußerung der jeweiligen Kontaktperson - am Ende jedes Artikels aufgeführt - dar.

Die Kontaktperson hat versichert, dass die eingestellte Mitteilung nebst eventuell hinterlegtem Bild- und / oder Datenmaterial frei von Rechten Dritter ist, der Wahrheit entspricht und zur Veröffentlichung bereitsteht.

Bintra.de macht sich die Inhalte der Pressemitteilungen nicht zu eigen.

Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden betroffene Inhalte umgehend entfernt. Die Haftung für eventuelle Folgen übernimmt die Kontaktperson und nicht der Herausgeber dieser WebSite.