Software- und Beratungshaus MID unter den Top Arbeitgebern 2013

MID zum zweiten Mal mit Top-Job-Gütesiegel ausgezeichnet

Software- und Beratungshaus MID unter den Top Arbeitgebern 2013
Top-Job-Gütesiegel 2013 für MID (von links nach rechts: Sylvia Leipold, Leiterin HR MID GmbH; Wolfgang Clement, Mentor Top Job Mittelstand; Jürgen Leuschel, Geschäftsführer MID GmbH)

Nürnberg, 1. Februar 2013 – MID GmbH: Bereits zum zweiten Mal wird dem Nürnberger Software- und Beratungshaus MID GmbH von Mentor Wolfgang Clement das Top-Job-Gütesiegel als einer der besten Arbeitgeber Deutschlands im Mittelstand verliehen.
Die MID GmbH überzeugt als Top-Arbeitgeberin vor allem auch in Sachen Mitarbeiterentwicklung und Perspektive. Weiterbildung, Kommunikation und flache Hierarchien ermöglichen den Mitarbeitern, ihr Wissen auf dem neuesten Stand zu halten und direkten Einfluss auf die Projektergebnisse und die Unternehmensentwicklung zu nehmen.
Weitere Informationen zu MID und zum Projekt “Top Job” gibt es unter www.mid.de und www.topjob.de.

Weiterbildung wird in der MID großgeschrieben. “Sie ist dabei aber kein Selbstzweck.” wie Geschäftsführer Jürgen Leuschel erklärt: “Die Schulungen dienen einem Ziel: Die Marktfähigkeit des Unternehmens und der Mitarbeiter zu erhalten.” Die MID-Akademie bietet hierzu neben Kundenschulungen auch Seminare für die rund 110 Mitarbeiter an. Die internen Weiterbildungen vermitteln sowohl fachspezifisches Wissen als auch Soft Skills zur Weiterentwicklung der eigenen Persönlichkeit und sozialen Kompetenz. Darüber hinaus wurde die MID-Night-School eingerichtet: Hier schulen Mitarbeiter ihre Kollegen. Alle 14 Tage bereitet einer von ihnen am späten Nachmittag Trainings zu einem bestimmten Thema vor. Kollegen an den anderen Standorten können sich per Webcast dazuschalten.

MID fördert die Kommunikation auf allen Medien und Kanälen: So stellt sie moderne Wissensmanagement-Plattformen und eine Hausbibliothek mit aktuellen Fachzeitschriften und Fachbüchern zur Verfügung. Auch das soziale Netzwerken der Mitarbeiter wird befürwortet: “Jeder Mitarbeiter ist heute ein potentieller Markenbotschafter”, betont Personalleiterin Sylvia Leipold.

In dem Nürnberger Software- und Beratungshaus herrscht insgesamt ein sehr persönlicher Kommunikationsstil, man verzichtet auf komplexe Führungsstrukturen. “Dies ermöglicht den Mitarbeitern einen direkten Kontakt mit der Geschäftsführung und einen stärkeren Einfluss auf die Projektergebnisse und die Unternehmensentwicklung zu nehmen”, erläutert Jürgen Leuschel. Dabei bestehe die Aufgabe der Führungskräfte nicht primär darin, ihren Mitarbeitern Vorgaben zu machen. “Sie sind vielmehr Mentoren, die ihre Teams inspirieren. Nur auf diese Weise können wir ein Klima schaffen, das auf unseren Werten Leistung, Vertrauen, Verantwortung und Professionalität aufbaut.”

“Der Top-Job-Award ist für die MID Auszeichnung und Ansporn zugleich. Wir haben gemeinsam schon sehr viel erreicht, was ein angenehmes und motivierendes Arbeitsklima betrifft. Der Award und die Erkenntnisse aus der ausführlichen Analyse unserer Personalarbeit geben uns wertvolle Informationen, auf diesem Weg weiter erfolgreich voranzuschreiten”, resümiert Geschäftsführer Jürgen Leuschel.

Der Unternehmensvergleich basiert auf dem Verfahren, das Prof. Dr. Heike Bruch vom Institut für Führung und Personalmanagement entwickelt hat. Prof. Bruch und ihr Team führen seit 2005 im Rahmen von “Top Job” die Mitarbeiterbefragungen und die Befragungen der Personalleiter durch. Für die aktuelle Runde haben sich 131 Unternehmen bei “Top Job” beworben, 89 von ihnen erhalten die Auszeichnung als beste Arbeitgeber im deutschen Mittelstand. Die diesjährigen Top-Arbeitgeber beschäftigen im Schnitt 328 Mitarbeiter. Jedes zweite Unternehmen ist in Familienbesitz. 40 % der Ausgezeichneten entlohnen ihre Beschäftigten übertariflich. Und die vorbildlichen Arbeitgeber sind auch wirtschaftlich erfolgreich: Unter ihnen finden sich 26 nationale und 13 Weltmarktführer. Alle “Top Job” Unternehmen werden auf der Webseite www.topjob.de im Porträt vorgestellt.

Bildmaterial von der Preisverleihung und zur MID GmbH steht unter http://www.pressebox.de/newsroom/mid-gmbh zur Verfügung.

Über MID – The Modeling Company

Das zentrale Modell als Referenz für umfangreiche Prozesse im Unternehmen und große Projekte in der IT steht im Fokus des Teams von MID. Deutsche Top-Unternehmen und Behörden setzen auf die Produkte, das Know-how und die Unterstützung von MID – The Modeling Company. Mehr als 100 Spezialisten setzen die Vision in die Tat um, mit konkreten Anforderungen an Prozesse und Produkte effiziente und effektive IT-Systeme zu realisieren. Seit über 30 Jahren.
Prozesse und Anforderungen können in den Standardnotationen BPMN 2 oder UML 2 erfasst und nahtlos in Softwaremodelle der UML oder ERM überführt werden. Mit dem Ziel, ausführbaren Code zu entwickeln oder zu generieren. Ein ausgereiftes Rechte- und Rollenkonzept für alle Stakeholder, transparente Zusammenarbeit und mächtige Funktionen sichern Ihren Modellerfolg.

www.mid.de

Über Innovator

Mit der Modellierungsplattform Innovator bietet die MID eine ausgereifte Lösung für die unternehmensweite Modellierung von Prozessen und IT-Systemen. Mit umfangreichen Funktionen unterstützt das leistungsfähige Produkt spezifisch die unterschiedlichen Rollen in Unternehmen und Projekten. Auf Basis internationaler Standards und mit wirkungsvollen Erweiterungen für deren Anwendung ermöglicht Innovator die effektive und effiziente Verzahnung von Business und IT. Innovator gibt es für verschiedene Rollen und Integrationsszenarien:

– Innovator for Business Analysts
– Innovator for Software Architects
– Innovator for Database Architects
– Innovator SAP Integration
– Innovator Office Integration

www.innovator.de

Kontakt:
MID GmbH
Renate Herrmann
Kressengartenstr. 10
90402 Nürnberg
0911-96836-677
presse@mid.de

http://www.mid.de

Be Sociable, Share!
Wichtiger Hinweis:

Die hier veröffentlichten Pressemitteilungen, Informationen und Nachrichten stellen eine Meinungsäußerung der jeweiligen Kontaktperson - am Ende jedes Artikels aufgeführt - dar.

Die Kontaktperson hat versichert, dass die eingestellte Mitteilung nebst eventuell hinterlegtem Bild- und / oder Datenmaterial frei von Rechten Dritter ist, der Wahrheit entspricht und zur Veröffentlichung bereitsteht.

Bintra.de macht sich die Inhalte der Pressemitteilungen nicht zu eigen.

Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden betroffene Inhalte umgehend entfernt. Die Haftung für eventuelle Folgen übernimmt die Kontaktperson und nicht der Herausgeber dieser WebSite.