CeBIT 2013: Fujitsu präsentiert neue Entwicklungen in der Verwaltungs-IT

Auf einen Blick
– Fujitsu präsentiert Beratungsangebote für öffentliche Verwaltungen und umfangreiches Portfolio an eGovernment-Lösungen.
– Im Rahmen des Vortragsprogramms im Public Sector Parc geben Partner, Kunden und Experten von Fujitsu spannende Einblicke in die Praxis.
– Besucher können Praxislösungen wie PalmSecure, SecDocs oder Geoinformationen aus der Cloud vor Ort erleben.

München, 24. Januar 2013 – Auf der CeBIT 2013 präsentiert Fujitsu im Public Sector Parc (Halle 7, Stand A28) sein umfassendes Portfolio an Produkten und Services für den Aufbau moderner eGovernment- und Verwaltungslösungen. Gemeinsam mit seinen Partnern zeigt Fujitsu, was in öffentlichen Verwaltungen gefordert ist: eine Modernisierung und Weiterentwicklung der IT. Denn erst eine moderne IT schafft die Voraussetzung dafür, dass Verwaltungen ihren Auftrag effektiv und wirtschaftlich erfüllen, mehr Bürgernähe leben und innovative Formen des Bürgerservices auf den Weg bringen.

PalmSecure – berührungsfreie Authentifizierungstechnologie mit BSI-Zertifikat
Fujitsu stellt die weltweit erste berührungsfreie biometrische Authentifizierungslösung unter Einbezug seines PalmSecure Sensors vor. Der Fujitsu PalmSecure Sensor erfasst die Handflächenvenenstruktur einer Person mit Nahinfrarotlicht, um hochgradig sichere Personen-Authentifizierung zu gewährleisten. Fujitsu bietet vielfältige auf PalmSecure basierende Sicherheitslösungen wie z.B. Log In / SSO für Client-Server Umgebungen, oder Zutrittslösungen für Gebäude und Rechenzentren, oder spezielle Lösungen im Bereich Gesundheitswesen oder Finanzen an. Das berührungsfreie, hygienische System sorgt für maximale Sicherheit und Präzision, unter anderem auch im Public Sector und in Hochsicherheitsbereichen.

Katalysator für bessere Bildung – Das “Digitale Bildungsnetz Bayern”
Das “Digitale Bildungsnetz Bayern” (DBB) ist ein Forschungs- und Entwicklungsprojekt des Freistaates Bayern und von Fujitsu. Das Ziel lautet: Eine zukunftsorientierte, effiziente, gemeinschaftlich nutzbare Infrastruktur inklusive IT-Service-Leistungen für Schulen zu entwickeln. Das Projektbüro erarbeitet hierfür das Konzept und erprobt dieses an neun Proof of Concept-Schulen. Der Nutzen: hohe Verfügbarkeit der Schul-IT und bessere Qualität des IT-Betriebs, niedrigere Betriebskosten, hohe IT-Sicherheit und professioneller Datenschutz.

GIS on Demand – Geodaten aus der Cloud
Gemeinsam mit der grit GmbH hat Fujitsu eine Cloud-Lösung für Geoinformationen entwickelt. “GIS on Demand” umfasst mit der Hardware, den geografischen Basisdaten sowie einem cloudfähigen Geoinformationssystem alle Komponenten zum sofortigen Start. Der Vorteil der Lösung: Sie kann ohne weitere Vorbereitung direkt genutzt werden – ohne vorherige Investitionskosten und spezifisches Know-how. Aktuell führt das Landesamt für Geoinformationen und Landentwicklung Niedersachsen (LGLN) die Lösung ein.

Fujitsu Compliant Archiving: Vorteile durch beweiswerterhaltende Langzeitarchivierung
Gemeinsam mit OpenLimit hat Fujitsu die leistungsfähige, international einsetzbare und herstellerneutrale Langzeitspeicherlösung Fujitsu SecDocs geschaffen. SecDocs sorgt für den Erhalt des Beweiswertes von digitalisierten Dokumenten und stellt die Verfügbarkeit, Vertraulichkeit, Authentizität, Integrität und Revisionsfähigkeit von Unterlagen über Jahrzehnte hinweg sicher. Zudem ist die Lösung die erste und einzige vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) nach Common Criteria EAL 4+ zertifizierte, TR-03125 konforme beweiswerterhaltende Langzeitspeicherung. Aktuell nutzt die Bundesagentur für Arbeit (BA) SecDocs für alle Mandanten des Produktes eAkte DMS sowie weiterer Fachverfahren der BA.

Starke Partner- und Kundenlösungen
Wie Dienste aus der Wolke und andere Lösungen auch in öffentlichen Verwaltungen zur Erfolgsgeschichte werden, zeigt Fujitsu auf der CeBIT gemeinsam mit Kunden und Partnern: http://www.fujitsu.com/de/about/resources/events/cebit2013/partner.html

Umfangreiches Vortragsprogramm im Public Sector Parc
Ergänzend zu den am Messestand erhältlichen Informationen geben Experten von Fujitsu und aus dem Kunden- und Partnerumfeld im Forum des Public Sector Parcs in Halle 7 spannende Einblicke in die Praxis. Vorgestellt werden folgende Projekte, Lösungen und Best Practices:

Dienstag, 05.03.2013, 12.30 – 14.00 Uhr, Fachforum Behörden Spiegel
Big Data – Analyse, Bearbeitung und Verwertung großer Datenmengen
Referent: Ulrich Althoff, Director Strategisches IT-Consulting, Fujitsu
Moderation: Guido Gehrt, Redaktion Behörden Spiegel

Mittwoch, 06.03.2013, 12.00 – 12.30 Uhr, Forum Public Sector Parc
Digitales Bildungsnetz Bayern: Katalysator für bessere Unterrichtsqualität sowie zufriedenere Schülerinnen, Schüler und Lehrkräfte
Referenten: Staatssekretär Franz Josef Pschierer, IT-Beauftragter der Bayerischen Staatsregierung; Andreas Kleinknecht, Senior Director Öffentliche Auftraggeber Deutschland, Fujitsu

Donnerstag, 07.03.2013, 11.00 – 11.30 Uhr
GIS on Demand Niedersachsen: Geoinformationen in der Landesverwaltung flexibel und effizient bereitstellen und nutzen
Referenten: Thorsten Jakob, Fachgebietsleiter Geodateninfrastruktur, Landesamt für Geoinformation und Landentwicklung Niedersachsen und Johannes Schöniger, Strategic Account Director Geoinformation Deutschland, Fujitsu.

Zitat Andreas Kleinknecht, Senior Director Öffentliche Auftraggeber Deutschland bei Fujitsu Technology Solutions
“Auf dem Messestand von Fujitsu im Public Sector Parc finden Interessierte alles, was sie für moderne eGovernment- und Verwaltungslösungen brauchen: intelligente Produkte, Technologien und Services, Lösungen und Best Practices für die unterschiedlichsten Verwaltungsbereiche sowie kompetente Gesprächspartner von Fujitsu, Partnern und Kunden. Mit einer stärkeren Ausrichtung auf ganzheitliche IT-Verwaltungslösungen vom Anwender bis hin zum IT-Betrieb, Services sowie Consulting positioniert Fujitsu sich weiter als Partner für die IT-gestützte Verwaltungsmodernisierung und unterstreicht die Bedeutung des Schlüsselmarktes öffentliche Auftraggeber.”
Interessierte Besucher können sich auf der CeBIT 2013 in folgenden Hallen über das Angebot von Fujitsu informieren:
– Halle 2, Stand B52 – Überblick über das komplette Produkt-, Dienstleistungs- und Serviceangebot von Fujitsu
– Halle 7, Stand A28 – Public Sector Parc – Lösungen für die öffentliche Hand

Über Fujitsu
Fujitsu ist der führende japanische Anbieter von Informations- und ITK-basierten Geschäftslösungen und bietet eine breite Palette an Technologieprodukten, -lösungen und -Dienstleistungen. Mit über 170.000 Mitarbeitern betreut das Unternehmen Kunden in mehr als 100 Ländern. Fujitsu nutzt seine ITK-Expertise, um die Zukunft der Gesellschaft gemeinsam mit ihren Kunden zu gestalten. Im Geschäftsjahr 2011 (zum 31. März 2012) erzielte Fujitsu Limited (TSE:6702) mit Hauptsitz in Tokio, Japan, einen konsolidierten Jahresumsatz von 4,5 Billionen Yen (54 Milliarden US-Dollar). Weitere Informationen unter http://www.fujitsu.com/de/

Über Fujitsu Technology Solutions
Fujitsu Technology Solutions ist der führende europäische IT-Infrastruktur-Anbieter. Mit seinem Angebot für Großunternehmen, kleine und mittelständische Firmen ist das Unternehmen in allen Schlüsselmärkten Europas, Afrikas, des Nahen Ostens und auch in Indien vertreten. Das Unternehmen bietet das komplette Portfolio an IT-Produkten, Lösungen und Services – von PCs und Notebooks über Rechenzentrumslösungen bis hin zu Managed Services und Lösungen aus der Cloud. Fujitsu Technology Solutions beschäftigt über 13.000 Mitarbeiter und ist Teil der globalen Fujitsu Gruppe. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter http://de.ts.fujitsu.com/aboutus.

Kontakt:
Fujitsu Technology Solutions GmbH
Sina Laustroer
Herzog-Wilhelm-Straße 26
80807 München
0892303160
fujitsu-PR@fleishmaneurope.com

http://de.fujitsu.com

Pressekontakt:
Fleishman-Hillard Germany GmbH
Robert Belle
Herzog-Wilhelm-Straße 26
80331 München
0892303160
fujitsu-PR@fleishmaneurope.com

http://www.fleishman.de

Be Sociable, Share!
Wichtiger Hinweis:

Die hier veröffentlichten Pressemitteilungen, Informationen und Nachrichten stellen eine Meinungsäußerung der jeweiligen Kontaktperson - am Ende jedes Artikels aufgeführt - dar.

Die Kontaktperson hat versichert, dass die eingestellte Mitteilung nebst eventuell hinterlegtem Bild- und / oder Datenmaterial frei von Rechten Dritter ist, der Wahrheit entspricht und zur Veröffentlichung bereitsteht.

Bintra.de macht sich die Inhalte der Pressemitteilungen nicht zu eigen.

Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden betroffene Inhalte umgehend entfernt. Die Haftung für eventuelle Folgen übernimmt die Kontaktperson und nicht der Herausgeber dieser WebSite.