Das Märchen von reichen Griechen, die Berlin aufkaufen

GoMoPa.net – Transparenz in Sachen Wirtschaft und Finanzen

Als würde es die EU-Geldwäsche-Richtlinie 2005/60/EG aus dem Jahre 2005 gar nicht geben und als würden ausgerechnet die Berliner Immobilienmakler ein Bußgeld von bis zu 100.000 Euro oder gar ein Berufsverbot riskieren, wenn sie bei Wohnungsgeschäften ab 15.000 Euro kein Dossier über die Käufer anfertigen und einen Geldwäscheanfangsverdacht nicht sofort ans Bundeskriminalamt melden würden, wurde in der Presse behauptet:

Die Immobilienpreise und Mieten würden steigen, weil sich reiche Griechen um Berliner Wohnungen insbesondere in den Szenebezirken Kreuzberg, Mitte und Prenzlauer Berg reißen würden, um sich vor den Folgen der Eurokrise zu schützen. “Viele zahlen bar”, hieß es in der Meldung.

Die Meldung passte wohl so gut zum neuen Hilfspaket für Griechenland. Aber so, wie das dazugehörige Foto von Berlin Mitte keine einzige von einem Griechen gekaufte Wohnung zeigte, gab es auch im Presse-Text nicht ein einziges Zitat eines Maklers, der den Kauf einer Wohnung durch einen reichen Griechen konkret bestätigte.

Vage hieß es, gut ein Drittel der Käufer kämen aus dem Ausland. Auch ein Immobilien-Internetportal zählte einen deutlichen Anstieg von Kaufgesuchen aus Griechenland. Die Reaktion der Immobilienfachwelt .. Mehr erfahren Sie in der Exclusiv-Meldung beim Finanznachrichtendienst GoMoPa.net (http://www.gomopa.net/Pressemitteilungen.html?id=1090)

GOMOPA ist ein unabhängiger Nachrichtendienst. Seine Aufgabe ist es, Unregelmässigkeiten im Wirtschaftsleben aufzudecken und Schäden, die durch falsche Einschätzung von Akteuren oder gar Täuschung durch Akteure entstehen könnten, zu verhindern. Dazu führt GOMOPA eigene Recherchen durch. Für die Richtigkeit der dabei ermittelten Fakten steht GOMOPA ein. Sehr wichtig ist aber auch das Diskussionsforum der Nutzer von GOMOPA. Der Inhalt der Beiträge wird von den Nutzern verantwortet. GOMOPA achtet nur darauf, dass die Beiträge weder strafrechtlich relevant sind, noch allgemeine Persönlichkeits- oder sonstige Rechte verletzen.

Kontakt:
Goldman Morgenstern & Partners llc
Siegfried Siewert
575 Madison Avenue
10022- New York / USA
0012126050173
presse@gomopa.net

http://www.gomopa.net/Pressemitteilungen.html?id=1090

Be Sociable, Share!
Wichtiger Hinweis:

Die hier veröffentlichten Pressemitteilungen, Informationen und Nachrichten stellen eine Meinungsäußerung der jeweiligen Kontaktperson - am Ende jedes Artikels aufgeführt - dar.

Die Kontaktperson hat versichert, dass die eingestellte Mitteilung nebst eventuell hinterlegtem Bild- und / oder Datenmaterial frei von Rechten Dritter ist, der Wahrheit entspricht und zur Veröffentlichung bereitsteht.

Bintra.de macht sich die Inhalte der Pressemitteilungen nicht zu eigen.

Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden betroffene Inhalte umgehend entfernt. Die Haftung für eventuelle Folgen übernimmt die Kontaktperson und nicht der Herausgeber dieser WebSite.