Leicht wie auf Reisen: der neue Stuhl “Travel”

Stuhlfabrik Schnieder präsentiert neues Modell für die Gastronomie und Hotellerie

Derzeit entwickelt sich ein Möbeltrend, der sich an einer Formensprache von Leichtigkeit und Klarheit orientiert. Ein Beispiel für diese Entwicklung ist der neue Stuhl “Travel” von Schnieder. Der Stuhl basiert auf einem Untergestell aus Eiche, welches den Eindruck einer Wange assoziiert. Darauf aufgelegt wird eine Formschale, die CPL-beschichtet ist. Diese Oberfläche ist biegsamer als HPL, abwischbar, druck- und stoßfest und in vielen Trendfarben zu realisieren. Alternativ gibt es Travel auch mit einer Oberfläche aus Eichefurnier. Manch einem mag dieser Stil noch aus Jugendzeiten bekannt sein – so wie man ihn einst in Jugendheimen fand.

“Der Kundenwunsch nach einem langlebigen, pflegeleichten und widerstandsfähigen Möbel wird mit “Travel” optimal erfüllt. Da die meisten am Markt erhältlichen Formscha-lenstühle mit einem Untergestell aus Metall sind, setzt sich das Modell wohltuend von der Masse ab”, so Prof. Reinhard Grell, Gesellschafter der Stuhlfabrik Schnieder. Interessant bei dem Möbel ist der integrierte Griff, der zwei Funktionen erfüllt: Erstens lässt er beim Abwischen Krümel schnell verschwinden, zweitens ist der Stuhl beim Tragen gerade und kann so leicht transportiert werden. Die passenden Hocker verfügen nicht über dieses Detail, da es dort keine Funktion erfüllen würde. Interessant ist “Travel” für Kunden, die große Flächen bestuhlen müssen, da das Modell zierlich ist und nicht unangenehm auf-trägt. Da der Stuhlrücken nur knapp über eine Tischkante hinaus ragt, ist er zu keiner Zeit dominant und lässt schöne Tischflächen großzügig zur Geltung kommen.

Wenn ein Traditionsunternehmen der Möbelherstellung mit einem jungen Team in die Zukunft zieht, ist die Richtung schon vorgezeichnet: Qualität. Das Know-how um handwerkliche, hochwertige Herstellung erhält eine neue Dimension: Design. Den Experten von Schnieder ist das Material “Holz” aus Tradition vertraut. Am Standort Lüdinghausen werden noch Leisten gebogen, es wird genutet und gezapft. Handwerk geht einher mit moderner Maschinentechnik. Zu den Kunden des innovativen, 60-köpfigen Teams zählen unter anderem Restaurants, Bäckereien, Hotels, Kantinen und die Szene-Gastronomie. Sie profitieren bei der Beratung von dem kombinierten Wissen von Gastronomie- und Möbelexperten. So entstehen hochwertige, anspruchsvolle und langlebige Lösungen. Mit ihrem Qualitätsanspruch und der konsequenten Fertigung im Münsterland bricht die Stuhlfabrik ganz bewusst eine Lanze für den Produktionsstandort Deutschland. Das flächendeckende Vertriebsnetz in Deutschland und seine Strukturierung mit Regionalbüros garantiert schnell verfügbare Ansprechpartner.

Kontakt
Stuhlfabrik Schnieder GmbH
Heribert Rottmann
Industriestr. 15
59348 Lüdinghausen
02591-9173.15
heribert.rottmann@schnieder.com
http://www.schnieder.com

Pressekontakt:
Silvia Rütter Kommunikation
Silvia Rütter
Wredestr. 8
48268 Greven
02571-957784
ja@silvia-ruetter.de
http://www.silvia-ruetter.de

Be Sociable, Share!
Wichtiger Hinweis:

Die hier veröffentlichten Pressemitteilungen, Informationen und Nachrichten stellen eine Meinungsäußerung der jeweiligen Kontaktperson - am Ende jedes Artikels aufgeführt - dar.

Die Kontaktperson hat versichert, dass die eingestellte Mitteilung nebst eventuell hinterlegtem Bild- und / oder Datenmaterial frei von Rechten Dritter ist, der Wahrheit entspricht und zur Veröffentlichung bereitsteht.

Bintra.de macht sich die Inhalte der Pressemitteilungen nicht zu eigen.

Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden betroffene Inhalte umgehend entfernt. Die Haftung für eventuelle Folgen übernimmt die Kontaktperson und nicht der Herausgeber dieser WebSite.