Triflex Praxisvorführungen als Besuchermagnet auf der Messe BAU 2013

Triflex Praxisvorführungen als Besuchermagnet auf der Messe BAU 2013
Lösungen mit Flüssigkunststoff stehen im Mittelpunkt am Triflex-Messestand auf der BAU 2013.

Praxisvorführungen ziehen immer wieder die Besucher der Messe an. So auch die Vorführung der einfachen Verarbeitung von Triflex Flüssigkunststoff-Abdichtungen. Schnell sind Fachdiskussionen entbrannt und zu Abdichtungsproblemen Lösungen gefunden. Vor allem die vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten und Einsatzbereiche für Flüssigkunststoff haben das internationale Fachpublikum begeistert.

“Wir suchen nach einer schwer entflammbaren Beschichtung für unseren Bodenbelag, um ihn in Deutschland und Polen zu vermarkten”, erläutert Jörg Krapf, Verkaufsleiter eines Herstellers für Bodenplatten aus der Schweiz, sein Interesse an Triflex Flüssigkunststoffen. “Für die Entwicklung innovativer Produkte ist die BAU genau der richtige Ort, weil hier Neuerungen präsentiert werden, lange bevor sie zu uns in die Schweiz kommen”, ergänzt Peter Pfau, technischer Berater des Unternehmens. Um ihre Anfrage zu beantworten, greift Frank Meyer, Triflex Gebietsverkaufsleiter Mitte Deutschland, zielsicher zum Prospekt über das Balkon Abdichtungssystem Triflex BTS-P, das in der Variante S1 schwer entflammbar ist.

“Die meisten Messebesucher haben sehr konkrete Anfragen oder Probleme, für die sie mit unseren Flüssigkunststoffen eine Lösung suchen”, fasst Meyer seine Erfahrungen auf der BAU zusammen. Daneben faszinieren vor allem die designorientierten Produkte wie Triflex Creative Design und Triflex Stone Design sowie die praktische Verarbeitung vor Ort.

Auf einem Demonstrationstisch rieselt Wasser auf abgedichtete Flächen. Viele Messebesucher erkennen erst durch einen Hinweis der Triflex-Mitarbeiter, dass Flüssigkunststoff die Fliesenoptik erzeugt und die Kiesfläche mit UV-beständigen Polyurea-Harzen abgedichtet ist. Wie attraktiv sich Balkone und Terrassen in Marmorkiesoptik gestalten lassen, erlebt, wer es sich in der Sitzgruppe des Messestandes mit Bodenbelag aus Triflex Stone Design gemütlich macht.

Anwendungstechniker Boris Weber demonstriert, wie sich innerhalb weniger Minuten ein Eckmodell vliesarmiert abdichten oder Triflex Creative Design in Fliesenmustern auf Bodenflächen applizieren lässt. Viele Besucher bleiben stehen, fasziniert von der schnellen Verarbeitung und dem optisch anspruchsvollen Ergebnis. “Auf welche Untergründe kann man den Flüssigkunststoff auftragen? Geht das auch mit Pinsel? In welchen Gebinden gibt es den Flüssigkunststoff?”, zitiert Weber häufig gestellte Fragen des Fachpublikums. Dass sich Triflex Flüssigkunststoffe auf fast allen gängigen Untergründen mit Pinsel oder Rolle auftragen lassen, weckt zusätzliches Interesse.

“Die Demonstration der praktischen Verarbeitung zieht sehr viel Publikum an. Die Besucher bleiben stehen, staunen und fragen interessiert nach”, beobachtet Triflex-Geschäftsführer Dr. Clemens von Trott zu Solz. Die BAU als europaweit größte internationale Messe für den Baubereich sieht er als gute Plattform, um Kundenbeziehungen zu festigen, neue Kontakte zu knüpfen und Triflex-Produkte noch bekannter zu machen.

Triflex, ein Unternehmen der Follmann Gruppe, ist ein international erfolgreiches Unternehmen der bauchemischen Industrie. Triflex ist europaweit führend in der Entwicklung, Beratung und der Anwendung von qualitativ hochwertigen Abdichtungs- und Beschichtungssystemen für Flachdächer, Balkone, Parkdecks und Spezialprojekte (z.B. dem Abdichten der Fundamente bei Windkraftanlagen) sowie von Straßen- und Radwegemarkierungen auf Basis von Flüssigkunststoffen. Als anerkannter Spezialist mit mehr als 30-jähriger Erfahrung arbeitet Triflex ausschließlich im Direktvertrieb mit geschulten Verarbeitungsbetrieben zusammen. Auf diese Weise entsteht eine Vielzahl von Referenzobjekten, werden Gebäude dauerhaft sicher geschützt und die Sicherheit im Straßenverkehr verbessert.
Weitere Informationen finden Sie unter www.triflex.com.

Kontakt
Triflex GmbH & Co. KG
Sarah Opitz
Karlstraße 59
32423 Minden
0571 38780-731
sarah.opitz@triflex.de
http://www.triflex.com

Pressekontakt:
presigno Unternehmenskommunikation
Isabell Reinecke
Konrad-Adenauer-Allee 10
44263 Dortmund
0231 5326252
ir@presigno.de
http://www.presigno.de

Be Sociable, Share!
Wichtiger Hinweis:

Die hier veröffentlichten Pressemitteilungen, Informationen und Nachrichten stellen eine Meinungsäußerung der jeweiligen Kontaktperson - am Ende jedes Artikels aufgeführt - dar.

Die Kontaktperson hat versichert, dass die eingestellte Mitteilung nebst eventuell hinterlegtem Bild- und / oder Datenmaterial frei von Rechten Dritter ist, der Wahrheit entspricht und zur Veröffentlichung bereitsteht.

Bintra.de macht sich die Inhalte der Pressemitteilungen nicht zu eigen.

Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden betroffene Inhalte umgehend entfernt. Die Haftung für eventuelle Folgen übernimmt die Kontaktperson und nicht der Herausgeber dieser WebSite.