Garten, Bauen, Wohnen

Design-Wanduhren artetempus® von Sigel finden Beachtung

Design-Wanduhren artetempus® von Sigel finden Beachtung
Design-Wanduhren von Sigel

Design-Wanduhren artetempus® – zeitgemäßes Design im Raum. So sieht das auch die Jury des “German Design Award 2015″ und verleiht den Design-Wanduhren die “Nominee”-Auszeichnung. Nach dem “red dot award 2014″ ist es bereits die zweite Auszeichnung für artetempus®. Ästhetisch und funktional, bemerkenswert durch minimalistisch eingesetzte Details und effektvoll kombinierte Materialien, bringen alle 14 Design-Wanduhren besondere Qualität sichtbar zum Ausdruck. Vier Kollektionen von sportiv-elegant bis puristisch-modern, vier Aussagen zeigen Format und ausdrucksstarkes Design.

Hintergrund zum GERMAN DESIGN AWARD:
Der “German Design Award” ist der internationale Premiumpreis des Rats für Formgebung. Ausgezeichnet werden jährlich hochkarätige Produkte, die alle auf ihre Art wegweisend in der deutschen und internationalen Designlandschaft sind. Ziel des “German Design Award” ist es, einzigartige Gestaltungstrends zu entdecken, zu präsentieren und auszuzeichnen. Eine hochkarätig besetzte Fachjury, die sich aus Designkennern aus Wirtschaft, Wissenschaft und der Gestaltungsindustrie zusammensetzt, stimmt über die Gewinner ab. Wer für den “German Design Award” nominiert wird, verfügt über herausragende Designkompetenz, so die Aussage des Rats für Formgebung. Denn nur eine Nominierung eröffnet die Möglichkeit, sich im Wettbewerb mit den Besten der Designszene zu messen – dadurch ist es bereits eine Auszeichnung für Unternehmen und Designer, am “German Design Award” teilzunehmen.

Sigel steht in Europa für stilvolle, trendige und innovative Büro-Accessoires und professionelle Büroprodukte. Sigel bietet hochwertige Style Produkte an, z.B. stilvolle Büro-Accessoires und Trendprodukte zur Gestaltung eines unverwechselbaren und individuellen Arbeitsumfeldes. Sigel Produkte setzen Maßstäbe – als Innovation und Klassiker zugleich.

Kontakt
Sigel GmbH
Nicole Dietrich
Bäumenheimer Straße 10
86690 Mertingen
09078 81127
ebusiness@sigel.de
http://www.sigel.de

eQ-3 zeigt profitbringende Smart Home-Lösungen auf der European Utility Week

Nachhaltige Konzepte für den Smart Home & Metering-Markt

eQ-3 zeigt profitbringende Smart Home-Lösungen auf der European Utility Week

Die European Utility Week hat sich als wichtiger europäischer Branchentreffpunkt im Smart Energy-Markt etabliert. Grund genug für die eQ-3 AG als Europas führender Hersteller von Home Control- und Energiemanagement-Lösungen (nach Marktstudie von Berg Insight), vom 4. bis 6. November 2014 in Amsterdam seine Produktinnovationen vorzustellen. Im Mittelpunkt des Messeauftritts an Stand 4.G10 stehen das multilinguale und energieeffiziente Heizungssteuerungssystem MAX!, der elektronische Heizkörperthermostat Typ M (UK-Version) und das Smart Home-System HomeMatic. Darüber hinaus wird eQ-3-Vorstand Bernd Grohmann in seinem Vortrag aktuelle Trends im Smart Home & Metering-Markt beleuchten.

Ein bedeutender Aspekt im Rahmen moderner Energiesparkonzepte ist die Umstellung von mechanischen auf elektronische Heizthermostate wie das neue Thermostat Typ M von eQ-3. Es senkt zum einen die Energiekosten um bis zu 30 % und steigert zum anderen den Wohnkomfort durch bequeme Steuerungsmöglichkeiten. Trotz dieser Vorteile ist Typ M mit einem Preis von nur 9,95 britischen Pfund UVP (in Deutschland 9,95 Euro UVP) immer noch günstiger als mechanische Thermostate.

MAX! erobert Europa
Im Zuge der gesteigerten Vertriebsaktivitäten in Europa hat eQ-3 jetzt seine Heizungssteuerungslösung MAX! um die komfortable Bedienung in Französisch, Polnisch, Italienisch und Niederländisch erweitert. In Deutschland hat sich das Heizsystem mit über einer Million verkauften Geräten etabliert. Auf der Messe demonstriert eQ-3 die multilinguale Bedienung von MAX! bequem via Smartphone und Tablet.

Neues auf dem Smart Home-Markt
Ein Highlight der Messe ist der Fachvortrag von Vorstand Bernd Grohmann zum Thema “Sieben sichere Wege, Smart Home & Metering zum Scheitern zu bringen”. Am 04. November um 16:00 Uhr wird der Branchenexperte im Strategic Programme die Gesamtsituation am Smart Home & Metering-Markt und die angestrebte Standardisierung der eingesetzten Funkprotokolle mit einem Augenzwinkern beleuchten. Aufgrund langjähriger Markterfahrung weiß er, was notwendig ist, innovative Smart Home-Produkte bei Konsumenten zu etablieren. Das von eQ-3 entwickelte HomeMatic-System für die intelligente Haussteuerung ist bereits seit Jahren eine feste Größe auf dem Massenmarkt. Das Marktforschungsunternehmen Berg Insight sieht die eQ-3 AG mit einem Marktanteil von 26 % als klaren Marktführer, bezogen auf die installierte Basis für Home Control-Systeme. Damit ist HomeMatic doppelt so groß wie die nächste Gruppe nachfolgender Anbieter. Um die Führungsposition dauerhaft zu festigen, pflegt die eQ-3 AG erfolgreiche Kooperationen mit der Deutschen Telekom AG, RWE, mobilcom-debitel, Conrad, ELV und der Herstellerallianz QIVICON.

Hochauflösendes Bildmaterial kann unter eQ-3@sprengel-pr.com angefordert werden.

Kurzporträt:
Die ELV/eQ-3-Gruppe mit weltweit über 1.000 Mitarbeitern zählt seit mehr als 30 Jahren zu den Innovations- und Technologieführern in den Bereichen Hausautomation und Consumer Electronic in Europa. Seit ihrer Gründung im Jahr 1978 hat sich ELV als richtungweisendes Elektronikversandhaus auf dem deutschen Markt etabliert und bietet mehr als 10.000 Produkte online sowie per Katalog mit einer Auflage von über 500.000 Exemplaren an. Mit mehr als 200 Produkttypen verfügt die eQ-3 AG als Hersteller von Home Control- und Energiemanagement-System-Lösungen über das industrieweit breiteste Angebotsportfolio. Die Marke \\\”HomeMatic\\\” umfasst dabei Lösungen von Heizungsthermostaten, Lichtsteuerung und Sicherheitstechnik über Türschlossantriebe, Fenster-Aktoren, Fernbedienungen, Gateways sowie Hauszentralen bis hin zu Softwareprodukten von Partnern. Die Produktentwicklung erfolgt ausschließlich in der Zentrale in Leer. Produziert wird im eigenen Werk in Südchina, das gemäß der Qualitätsnorm ISO 9001:2008 sowie der internationalen Umweltmanagementnorm ISO 14001:2004 zertifiziert ist. Die Produktion wird zudem regelmäßigen Werksinspektions-Audits für Zertifizierungen von VDE, VdS und TÜV Rheinland LGA unterzogen. Weitere Informationen: www.elv.de – www.eQ-3.de.

Firmenkontakt
eQ-3 AG
Helena Delmenhorst
Maiburger Straße 29
26789 Leer
+49 (491) 6008 – 628
helena.delmenhorst@eQ-3.de
http://www.eq-3.de

Pressekontakt
Sprengel & Partner GmbH
Fabian Sprengel
Nisterstraße 3
56472 Nisterau
02661-912600
administration@sprengel-pr.com
http://www.sprengel-pr.com

eQ-3 zeigt profitbringende Smart Home-Lösungen auf der European Utility Week

Nachhaltige Konzepte für den Smart Home & Metering-Markt

eQ-3 zeigt profitbringende Smart Home-Lösungen auf der European Utility Week

Die European Utility Week hat sich als wichtiger europäischer Branchentreffpunkt im Smart Energy-Markt etabliert. Grund genug für die eQ-3 AG als Europas führender Hersteller von Home Control- und Energiemanagement-Lösungen (nach Marktstudie von Berg Insight), vom 4. bis 6. November 2014 in Amsterdam seine Produktinnovationen vorzustellen. Im Mittelpunkt des Messeauftritts an Stand 4.G10 stehen das multilinguale und energieeffiziente Heizungssteuerungssystem MAX!, der elektronische Heizkörperthermostat Typ M (UK-Version) und das Smart Home-System HomeMatic. Darüber hinaus wird eQ-3-Vorstand Bernd Grohmann in seinem Vortrag aktuelle Trends im Smart Home & Metering-Markt beleuchten.

Ein bedeutender Aspekt im Rahmen moderner Energiesparkonzepte ist die Umstellung von mechanischen auf elektronische Heizthermostate wie das neue Thermostat Typ M von eQ-3. Es senkt zum einen die Energiekosten um bis zu 30 % und steigert zum anderen den Wohnkomfort durch bequeme Steuerungsmöglichkeiten. Trotz dieser Vorteile ist Typ M mit einem Preis von nur 9,95 britischen Pfund UVP (in Deutschland 9,95 Euro UVP) immer noch günstiger als mechanische Thermostate.

MAX! erobert Europa
Im Zuge der gesteigerten Vertriebsaktivitäten in Europa hat eQ-3 jetzt seine Heizungssteuerungslösung MAX! um die komfortable Bedienung in Französisch, Polnisch, Italienisch und Niederländisch erweitert. In Deutschland hat sich das Heizsystem mit über einer Million verkauften Geräten etabliert. Auf der Messe demonstriert eQ-3 die multilinguale Bedienung von MAX! bequem via Smartphone und Tablet.

Neues auf dem Smart Home-Markt
Ein Highlight der Messe ist der Fachvortrag von Vorstand Bernd Grohmann zum Thema “Sieben sichere Wege, Smart Home & Metering zum Scheitern zu bringen”. Am 04. November um 16:00 Uhr wird der Branchenexperte im Strategic Programme die Gesamtsituation am Smart Home & Metering-Markt und die angestrebte Standardisierung der eingesetzten Funkprotokolle mit einem Augenzwinkern beleuchten. Aufgrund langjähriger Markterfahrung weiß er, was notwendig ist, innovative Smart Home-Produkte bei Konsumenten zu etablieren. Das von eQ-3 entwickelte HomeMatic-System für die intelligente Haussteuerung ist bereits seit Jahren eine feste Größe auf dem Massenmarkt. Das Marktforschungsunternehmen Berg Insight sieht die eQ-3 AG mit einem Marktanteil von 26 % als klaren Marktführer, bezogen auf die installierte Basis für Home Control-Systeme. Damit ist HomeMatic doppelt so groß wie die nächste Gruppe nachfolgender Anbieter. Um die Führungsposition dauerhaft zu festigen, pflegt die eQ-3 AG erfolgreiche Kooperationen mit der Deutschen Telekom AG, RWE, mobilcom-debitel, Conrad, ELV und der Herstellerallianz QIVICON.

Hochauflösendes Bildmaterial kann unter eQ-3@sprengel-pr.com angefordert werden.

Kurzporträt:
Die ELV/eQ-3-Gruppe mit weltweit über 1.000 Mitarbeitern zählt seit mehr als 30 Jahren zu den Innovations- und Technologieführern in den Bereichen Hausautomation und Consumer Electronic in Europa. Seit ihrer Gründung im Jahr 1978 hat sich ELV als richtungweisendes Elektronikversandhaus auf dem deutschen Markt etabliert und bietet mehr als 10.000 Produkte online sowie per Katalog mit einer Auflage von über 500.000 Exemplaren an. Mit mehr als 200 Produkttypen verfügt die eQ-3 AG als Hersteller von Home Control- und Energiemanagement-System-Lösungen über das industrieweit breiteste Angebotsportfolio. Die Marke \\\”HomeMatic\\\” umfasst dabei Lösungen von Heizungsthermostaten, Lichtsteuerung und Sicherheitstechnik über Türschlossantriebe, Fenster-Aktoren, Fernbedienungen, Gateways sowie Hauszentralen bis hin zu Softwareprodukten von Partnern. Die Produktentwicklung erfolgt ausschließlich in der Zentrale in Leer. Produziert wird im eigenen Werk in Südchina, das gemäß der Qualitätsnorm ISO 9001:2008 sowie der internationalen Umweltmanagementnorm ISO 14001:2004 zertifiziert ist. Die Produktion wird zudem regelmäßigen Werksinspektions-Audits für Zertifizierungen von VDE, VdS und TÜV Rheinland LGA unterzogen. Weitere Informationen: www.elv.de – www.eQ-3.de.

Firmenkontakt
eQ-3 AG
Helena Delmenhorst
Maiburger Straße 29
26789 Leer
+49 (491) 6008 – 628
helena.delmenhorst@eQ-3.de
http://www.eq-3.de

Pressekontakt
Sprengel & Partner GmbH
Fabian Sprengel
Nisterstraße 3
56472 Nisterau
02661-912600
administration@sprengel-pr.com
http://www.sprengel-pr.com

§ 6 Abs 3 HOAI ist unwirksam – BGH kippt das Baukostenvereinbarungsmodell

§ 6 Abs 3 HOAI ist unwirksam - BGH kippt das Baukostenvereinbarungsmodell

Nach einer aktuellen Entscheidung des BGH ist das Baukostenvereinbarungsmodell hinfällig. Bis dato war es möglich, durch die Vereinbarung von fiktiven Baukosten, Honorare zu vereinbaren, die unterhalb der Mindestsätze der HOAI liegen.

In der Folge müssen Honorarvereinbarungen, die zu einer Unterschreitung der Mindestsätze führen, nun aber zum Mindestsatz berechnet werden. Das bedeutet erheblich Nachforderungen von Architekten und Ingenieuren auf bestehende Verträge.

Der Praxisratgeber “Die neue Honorarordnung für Architekten- und Ingenieurleistungen 2013″ ermöglicht einen schnellen Einstieg in die umfangreichen Vorschriften der HOAI auf aktuellem Stand von Gesetz und Rechtsprechung.

Anhand von Beispielrechnungen und Berechnungshilfen auf CD-ROM kann das Honorar korrekt ermittelt und prüffähig abgerechnet werden. Aktuelle Architekten- und Ingenieurverträge sowie vorgefertigte Musterdokumente zur rechtssicheren Anwendung der HOAI 2013 runden das Werk ab.

Mehr Informationen zum Werk unter “Die neue Honorarordnung für Architekten- und Ingenieurleistungen 2013″

Über die FORUM VERLAG HERKERT GMBH

Die FORUM VERLAG HERKERT GMBH ist Spezialist für Fachmedien im B2B-Bereich. Der Verlag ist Herausgeber von Software-, Online- und Printprodukten sowie Veranstalter zahlreicher Seminare, Lehrgänge und Fachtagungen. Damit werden Themen aus Öffentliche Verwaltung, Personalwesen, Management, Arbeitsschutz, Produktion & Umwelt, Bau, Erwachsenen- und Jugendbildung sowie Außenwirtschaft & Logistik abgedeckt.

Das Unternehmen hat es sich unter dem Slogan “Unser Wissen für Ihren Erfolg” zum Ziel gesetzt, Fach- und Führungskräfte aller Wirtschaftsbereiche mit Fachinformationen und praxisorientierten Lösungen für die tägliche Entscheidungsfindung zu versorgen.

Die FORUM VERLAG HERKERT GMBH ist eine von 22 weltweit operierenden Tochtergesellschaften der FORUM MEDIA GROUP GMBH.

Kontakt
Forum Verlag Herkert GmbH
Ute Klingner
Mandichostr. 18
86504 Merching
08233 381118
ute.klingner@forum-verlag.com
http://www.forum-verlag.com

Wichtiger Hinweis:

Die hier veröffentlichten Pressemitteilungen, Informationen und Nachrichten stellen eine Meinungsäußerung der jeweiligen Kontaktperson - am Ende jedes Artikels aufgeführt - dar.

Die Kontaktperson hat versichert, dass die eingestellte Mitteilung nebst eventuell hinterlegtem Bild- und / oder Datenmaterial frei von Rechten Dritter ist, der Wahrheit entspricht und zur Veröffentlichung bereitsteht.

Bintra.de macht sich die Inhalte der Pressemitteilungen nicht zu eigen.

Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden betroffene Inhalte umgehend entfernt. Die Haftung für eventuelle Folgen übernimmt die Kontaktperson und nicht der Herausgeber dieser WebSite.