Social-Rallye nach Tadschikistan – 5 Wochen Reiseabenteuer

Am 11.8.2013 startet eine ungewöhnliche Charity-Aktion. Eine Autorallye von Deutschland nach Tadschikistan.
Zwei abenteuerlustige Freunde treten als Team bei der Tajik-Rallye 2013 an.
Mit einer alten Schrottkiste durchqueren wir 12 Länder.
Wüsten, Salzseen, Gebirgsketten und 10.000 km Fahrtstrecke liegen vor uns.
Eine spannende Reise, bei der wir auch Spenden für 2 Hilfsorganisationen sammeln.

Social-Rallye nach Tadschikistan - 5 Wochen Reiseabenteuer
Das Team Die Huckepacker nimmt an der Tajik-Rallye 2013 teil

Social-Rallye von Deutschland nach Tadschikistan

Am 11. August startet die Tajik-Rallye 2013, eine Auto-Rallye von München nach Duschanbe (Tadschikistan).
Dabei gilt es mit einem alten Kleinwagen 12 Länder zu durchqueren.
10.000 km Fahrtstrecke durch Wüsten, Salzseen und letztlich über den berüchtigten Pamir-Highway – der zweit höchstgelegensten Fernstraße der Welt – liegen vor den Abenteurern.

Simon Feichtl, 23 Jahre alt, Student an der Münchener Hochschule für Fernsehen und Film und Antonia Molter, 32 Jahre alt, Regieassistentin aus Berlin sind seit drei Jahren Kollegen und Freunde. Gemeinsam sind sie “Die Huckepacker” und nehmen als Team an dieser Rallye teil. Die Möglichkeit als eines von 50 Teams ein spektakuläres Abenteuer zu erleben, sich auf einer ungewöhnlichen Reise großen mentalen und physischen Herausforderungen zu stellen und dabei vor allem etwas Gutes zu tun, ist eine einmalige Gelegenheit.

Über diese besondere Reise drehen “Die Huckepacker” einen Dokumentarfilm, der auf Festivals laufen soll und auch als Webserie einem großen Publikum kostenlos zugänglich sein wird.
Rauchende Bremsen, aus dem letzten Loch pfeifende Zylinder und abgesoffene Vergaser sind vorprogrammiert. Wie erklärt man einem Dorfmechaniker aus Kirgisistan, dass man seine Hilfe benötigt? Wie leben die Menschen, welche Traditionen gibt es und worin bestehen die gesellschaftlichen Unterschiede zur westlichen Welt?
Was passiert mit zwei Menschen, die fünf Wochen lang auf jegliche Privatsphäre verzichten?
Wir erleben die Natur und verlieren dabei nie den Menschen aus dem Fokus. Wir fangen verborgene Augenblicke, magische Momente und faszinierende Einstellungen ein.
Dabei freuen wir uns fremde Kulturen kennenzulernen und entdecken auf einer abenteuerlichen Reise die Welt.

Das crossmediale Projekt, das durch interaktive Elemente die Fans schon während der Vorbereitungszeit einbindet, wird hauptsächlich aus eigener Tasche finanziert. Der enorme Kostenaufwand ist jedoch nicht komplett alleine zu bewältigen.
Deshalb haben “Die Huckepacker” jetzt eine großangelegte Crowdfunding-Kampagne auf Startnext gestartet. Mit ihr versuchen sie bis zum 7.Juli 2013 weitere 5.000 EUR für die Umsetzung des Filmprojekts zu bekommen.

Im Rahmen der Tajik-Rallye sammeln sie zudem für zwei renommierte Hilfsorganisationen auf vielfältige Art und Weise Geld.
Es finden verschiedene Aktionen statt, wie z.B. Flohmärkte und Parties, bei denen der Erlös größtenteils gespendet wird. Außerdem gibt es die Möglichkeit direkt über das Spendentool auf der Website die-huckepacker.de zu spenden.
Zu guter Letzt wird in Tadschikistan das Rallyefahrzeug versteigert.

Weiterführende Links:
facebook.com/pages/Die-Huckepacker/169209733203365

Produktionsfirma

Kontakt:
Die Huckekpacker GbR
Antonia Molter
Mittenwalderstr. 34
81377 München
01737185631
diehuckepacker@gmail.com
http://www.die-huckepacker.de

Be Sociable, Share!
Wichtiger Hinweis:

Die hier veröffentlichten Pressemitteilungen, Informationen und Nachrichten stellen eine Meinungsäußerung der jeweiligen Kontaktperson - am Ende jedes Artikels aufgeführt - dar.

Die Kontaktperson hat versichert, dass die eingestellte Mitteilung nebst eventuell hinterlegtem Bild- und / oder Datenmaterial frei von Rechten Dritter ist, der Wahrheit entspricht und zur Veröffentlichung bereitsteht.

Bintra.de macht sich die Inhalte der Pressemitteilungen nicht zu eigen.

Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden betroffene Inhalte umgehend entfernt. Die Haftung für eventuelle Folgen übernimmt die Kontaktperson und nicht der Herausgeber dieser WebSite.