Der NDR auf der Internationalen Gartenschau in Wilhelmsburg: Filme und Kunst im Oktober

Der NDR auf der Internationalen Gartenschau in Wilhelmsburg: Filme und Kunst im Oktober

Der NDR auf der Internationalen Gartenschau in Wilhelmsburg: Filme und Kunst im Oktober
Szene aus dem Film

Countdown auf der Internationalen Gartenschau (igs) in Hamburg-Wilhelmsburg! In rund zwei Wochen endet das spektakuläre Großereignis. Noch bis Sonntag, 13. Oktober, präsentiert der NDR die Wanderausstellung „Weite und Licht“ und lädt zur Naturfilmreihe „Matinee im Foyer“ ein.

Direkt am Haupteingang der igs erwartet die Besucherinnen und Besucher im IBA-Projekt „Wälderhaus“ die Ausstellung „Weite und Licht“, in der Kunstwerke zu sehen sind, die der NDR seit den 50er-Jahren sammelt. Die Gemälde stellen eine künstlerische Auseinandersetzung mit norddeutschen Landschaften dar. Dabei sind alle Stilrichtungen und Techniken – von Ölgemälden über Aquarelle bis hin zu Radierungen – vertreten. Unter den Künstlern finden sich berühmte Namen wie Günter Grass, Horst Janssen und Paula Modersohn-Becker. Die Ausstellungsbesucher können sich auf vielfältige und spannende Betrachtungsweisen freuen. Von 9.00 Uhr bis 19.00 Uhr ist die Ausstellung täglich geöffnet.

Ebenfalls im IBA-Projekt „Wälderhaus“ zeigt der NDR an den Sonntagen und am Tag der Deutschen Einheit jeweils ab 11.00 Uhr einen Naturfilm im Rahmen der Reihe „Matinee im Foyer“. Am Donnerstag, 3. Oktober, wird der Zuschauer beim Kinofilm „Das grüne Wunder – Unser Wald“ auf eine Entdeckungsreise durch den Lebensraum Wald mitgenommen. Drei Tage später (Sonntag, 6. Oktober) ist der Film „Der Spreewald“ zu sehen. Am Abschlusstag der igs (Sonntag, 13. Oktober) zeigt der NDR die Doku „NaturNah: Tierfilmer im Großstadtrevier“.

Der Eintritt zu beiden Veranstaltungen ist frei und von einem igs-Besuch unabhängig.

Auf dem igs-Gelände steht den Besucherinnen und Besuchern weiterhin täglich der NDR Treffpunkt – in direkter Nähe zur Hauptbühne Süd – zur Verfügung. Hier erhalten Interessierte nicht nur ausführliche Informationen zum trimedialen Angebot des NDR, sondern haben Gelegenheit, die Greenscreen-Technik kennen zu lernen. Mit deren Hilfe können sich die Besucherinnen und Besucher in ein virtuelles Radio- oder Fernsehstudio begeben und sich neben ihrem Lieblingsmoderator fotografieren lassen.

Kontakt:
Medienbüro
Christoph Kohlhöfer
Maria-Louisen-Straße 96
22301 Hamburg
01634787694
c.kohlhoefer@medienbuero.eu

Be Sociable, Share!
Wichtiger Hinweis:

Die hier veröffentlichten Pressemitteilungen, Informationen und Nachrichten stellen eine Meinungsäußerung der jeweiligen Kontaktperson - am Ende jedes Artikels aufgeführt - dar.

Die Kontaktperson hat versichert, dass die eingestellte Mitteilung nebst eventuell hinterlegtem Bild- und / oder Datenmaterial frei von Rechten Dritter ist, der Wahrheit entspricht und zur Veröffentlichung bereitsteht.

Bintra.de macht sich die Inhalte der Pressemitteilungen nicht zu eigen.

Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden betroffene Inhalte umgehend entfernt. Die Haftung für eventuelle Folgen übernimmt die Kontaktperson und nicht der Herausgeber dieser WebSite.