Basteltipp: So basteln Sie Ihren eigenen Kalender für 2013

Das Jahr neigt sich dem Ende entgegen. Da wird es Zeit sich einen neuen Kalender zu
kaufen. …Kaufen??… Nein, schöner ist natürlich ein eigener, selbst gebastelter Kalender.

Basteltipp: So basteln Sie Ihren eigenen Kalender für 2013

Dafür braucht man natürlich als Basis 12 Kalenderblätter mit den Wochentagen der jeweiligen Monate. So einen Bastelkalender kann man in einschlägigen Schreib- und Bastelgeschäften kaufen. Aber viel schöner ist es, wenn man sich auch die Basis selber herstellt und das Design am Computer entwickelt. Dafür ist es notwendig die Wochentage des kommenden Jahres monatsbezogen auf 12 Blättern einzutragen. Eine sehr mühselige Arbeit ist das. Aber zum Glück gibt es ja das Internet. Auf der Homepage von Cobra Copy können vorgefertigte Kalenderblätter heruntergeladen werden.

Die Kalenderblätter sind dort in einer Microsoft-Word-Datei abgelegt, so dass jeder sie nach seinen Wünschen modifizieren kann. Zum Download rufen Sie die Seite KALENDERBINDUNG (http://www.cobra-copy.de/preisliste/kalenderbindung.php) der Homepage der Firma Cobra Copy auf und scrollen ein kleines Bisschen nach unten. Wie Sie auf der Seite unter dem hinterlegtem Link sehen können gibt es einen Button “Kalenderbasis für eigenes Design”. Wer auf den Button klickt, muss nur noch “speichern” auswählen und angeben wo die Datei auf dem eigenen Computer abgespeichert werden soll. Nun geht es los. Die Microsoft-Word-Datei wird geöffnet.

Es sind 12 Seiten in deren unterem Bereich jeweils die Wochentage eines Monats in einem Kalenderblock abgebildet sind. Diesen Kalenderblock kann jeder nach den eigenen Wünschen anpassen, oder einfach so übernehmen wie er ist. Jetzt müssen die Bilder eingefügt werden. Dazu bereitet man sich 12 Fotos oder Bilder vor. Das können zum Beispiel Fotos sein, die mit der Digitalkamera aufgenommen sind.

Mit einem Bildbearbeitungsprogramm können diese noch angepasst werden, bevor sie
endgültig in das Kalenderblatt eingesetzt werden. Aber es ist auch möglich eigene Bilder zu malen und diese mit einem Scanner zu digitalisieren und dann als Bilddatei einzusetzen. Sind alle Bilder vorbereitet, dann werden Sie mit der
Funktion “Einfügen –> Grafik –> (Dateiname/Pfad) einfügen” in das Kalenderblatt eingesetzt. Microsoft-Word öffnet dann den Menüpunkt “Format”. Dort kann jetzt das Bild wunschgemäß angepasst werden. Zunächst sind Veränderungen der Größe und Position sinnvoll. Doch darüber hinaus bietet Microsoft- Word noch viele andere Funktionen, z.B. Bildform, Grafikrahmen, Bildeffekte usw. Es kann mit Licht und Schatteneffekten herumexperimentiert werden, oder auch mit Rahmen und Linien. In jedem Fall sind zahlreiche Möglichkeiten gegeben, dem eingefügten Bild noch eine sehr
persönliche Note zu geben. Sind alle 12 Kalenderblätter ausgefüllt und das Design wunschgemäß angepasst, dann können die Blätter ausgedruckt und gebunden werden. All das ist bei Cobra Copy möglich.

Wer nicht in Hamburg wohnt, wird möglicherweise einen anderen Copyshop beauftragen. Wir berichten Euch wie eine vernünftige Kalenderbindung gemacht wird. Nicht jede Bindung ist dafür geeignet, denn es muss darauf geachtet werden, dass die Kalenderblätter vollkommen umgeschlagen werden können. Dies ist nur mit einer Metallspirale möglich. Außerdem muss ein Kalenderaufhänger in der Mitte eingefügt werden und dafür wird zunächst das sogenannte Daumenloch am oberen Rand des Kalenders gestanzt. Danach folgt das Stanzen der Löcher für die Metallspirale. Nun werden die Metallspirale und der Kalenderaufhänger eingepasst. Dazu muss ein Teil der Spirale mit einer Zange herausgelöst werden, damit sie nicht beim Umblättern im Weg ist. Am Ende wird die Metallspirale in einer Spiralzwänge geschlossen

Wer sich das gerne mal anschauen möchte, kann noch einmal auf die
Homepage von Cobra Copy (http://www.cobra-copy.de) klicken, wo auf der Seite
KALENDERBINDUNG (http://www.cobra-copy.de/preisliste/kalenderbindung.php) in einer kleinen Bildergeschichte die Herstellung eines Kalenders erklärt wird.

Das Unternehmen Cobra Copy bietet professionelle Printdienstleistungen im Raum Hamburg an. Neben dem Drucken und Binden von Examensarbeiten und Skripten aller Art, werden auch Posterdruck und Textildruck angeboten. Eine professionelle Kalenderbindung gehört zu den Spezialitäten, die besonders zur Jahreswende nachgefragt werden.

Kontakt:
Cobra Copy GmbH
Corinna Hengevoß
Von-Melle-Park 5
20146 Hamburg
040-4504000
mail@cobra-copy.de

http://www.cobra-copy.de

Be Sociable, Share!
Wichtiger Hinweis:

Die hier veröffentlichten Pressemitteilungen, Informationen und Nachrichten stellen eine Meinungsäußerung der jeweiligen Kontaktperson - am Ende jedes Artikels aufgeführt - dar.

Die Kontaktperson hat versichert, dass die eingestellte Mitteilung nebst eventuell hinterlegtem Bild- und / oder Datenmaterial frei von Rechten Dritter ist, der Wahrheit entspricht und zur Veröffentlichung bereitsteht.

Bintra.de macht sich die Inhalte der Pressemitteilungen nicht zu eigen.

Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden betroffene Inhalte umgehend entfernt. Die Haftung für eventuelle Folgen übernimmt die Kontaktperson und nicht der Herausgeber dieser WebSite.