47. Heeslinger Landmaschinenschau zieht trotz Winterwetter zahlreiche Besucher an

Heeslingen/Bockel, 11. März 2013. Trotz des erneuten Wintereinbruchs und dem damit verbundenem Schneewetter strömten auch in diesem Jahr zahlreiche Besucher zur Heeslinger Landmaschinenschau, die am gestrigen Sonntag erfolgreich zu Ende ging. Die bereits 47. Ausstellung der Reihe, die in diesem Jahr ganz im Zeichen des 90-jährigen Firmenjubiläums der Fricke Gruppe stand, fand erneut an den Unternehmensstandorten in Heeslingen und Bockel statt. Die Besucher erlebten drei Tage lang jede Menge Trends der modernen Land- und Gartentechnik sowie eine riesige Auswahl an gebrauchten Landmaschinen.

Neuheiten begeistern die Besucher
“An unserem Stammsitz in Heeslingen bestaunten die Besucher vor allem neue Landmaschinen, Nutzfahrzeuge und alles rund um Garten- und Kommunaltechnik”, berichtet Hans-Peter Fricke, Geschäftsführer der Unternehmensgruppe. “Auf mehreren Hektar Ausstellungsfläche wurden Neuheiten und Highlights von vielen namenhaften Herstellern präsentiert.” Der Nutzfahrzeug-Bereich begrüßte die Besucher in neuen Räumlichkeiten, zu denen eine repräsentative Auslieferungshalle, Verkaufsbüros und eine erweiterte Werkstatt mit modernster Diagnose- und Prüftechnik gehören. Für die Trucker unter den Besuchern stand der neue DAF XF im Mittelpunkt des Interesses. “Auch ohne Sonnenschein war die Ausstellung für uns ein voller Erfolg”, meldet Fricke. Dies macht er an den vielen Beratungs- und Verkaufsgesprächen fest: “Ein Beispiel ist der große Zuspruch der Besucher zu der von uns bei Gartenland eingeführten Abwrackprämie für die Inzahlungnahme von gebrauchten Aufsitzmähern bei gleichzeitigem Kauf eines neuen Gerätes.” Für den Garten mit kleinerer Fläche waren die innovativen Mähroboter mit vereinfachter Bedienung sehr gefragt.

Landmaschinenschau auch am Standort Bockel erfolgreich
Zum zweiten Mal fand die Heeslinger Landmaschinenschau auch am neuen Standort in Bockel statt, den Besucher bequem mit einem Bus-Shuttle erreichten. Hier erwartete die Besucher neben der großen Auswahl von rund 1.000 Gebrauchtmaschinen auch der neue Bereich der Saphir Landmaschinen. “Anfang März sind wir pünktlich zur Ausstellung mit SAPHIR an den neuen, attraktiven Standort direkt an der Autobahn A1 gezogen”, berichtet Fricke stolz. Im Rahmen der Ausstellung wurde das über 500 Maschinen umfassende Angebot ausgestellt und die Besucher hatten die Gelegenheit, einen Blick in die neue Fertigungshalle zu werfen. “Unter den Besuchern fanden sich neben den Besuchern aus der Region auch viele nationale und auch internationale Landmaschinenhändler, die von der neuen Montagehalle und den Büros, der gesamten Architektur und dem stimmigen Design ganz begeistert waren”, so Fricke weiter.

Jubiläumsangebote und Ausstellungsparty lockten zusätzliche Besucher an
90 attraktive Jubiläumsangebote anlässlich des 90. Geburtstags der Fricke Gruppe sowie die traditionelle Verlosung mit diversen Sachpreisen bildeten ein buntes Rahmenprogramm. Die Fricke Ausstellungsparty am Samstagabend, die bereits weit im Vorfeld angekündigt wurde, war ebenfalls ein Besuchermagnet und ließ viele Partygänger bis spät in die Nacht feiern.

Fricke-Standorte Lamstedt und Winsen laden ein
In den kommenden Wochen stehen noch zwei weitere attraktive Veranstaltungen im Terminkalender der Fricke Gruppe an: Am 16. und 17. März findet am Fricke Standort in Lamstedt der Tag der offenen Tür statt. Und auch in Winsen gibt es einen Blick hinter die Kulissen, hier wird am 24. März der Tag der offenen Tür gefeiert, zu dem alle Landwirte, Lohnunternehmer, Landmaschinenbegeisterte und Gartenfreunde herzlich eingeladen sind.

Die 1923 gegründete Fricke Gruppe gehört zu den größten Arbeitgebern der Region. Heute beschäftigt das Unternehmen 1.052 Vollzeitmitarbeiter, davon 77 Auszubildende. Mit dem Handel von Ersatzteilen, Landmaschinen, Nutzfahrzeugen und Gartentechnik erwirtschaftete das Unternehmen 2012 einen Umsatz von 427,8 Millionen Euro. Heute ist die Fricke Gruppe in 17 Ländern mit insgesamt 29 Standorten vertreten.

Kontakt
Wilhelm Fricke GmbH
Philipp Strüver
Zum Kreuzkamp 7
27404 Heeslingen
+49 (40) 317 66 331
fricke@adpublica.com

http://www.fricke.de

Pressekontakt:
ad publica Public Relations GmbH
Philipp Strüver
Büschstr. 12
20354 Hamburg
+49 (40) 317 66 331
philipp.struever@adpublica.com

http://www.adpublica.com

Be Sociable, Share!
Wichtiger Hinweis:

Die hier veröffentlichten Pressemitteilungen, Informationen und Nachrichten stellen eine Meinungsäußerung der jeweiligen Kontaktperson - am Ende jedes Artikels aufgeführt - dar.

Die Kontaktperson hat versichert, dass die eingestellte Mitteilung nebst eventuell hinterlegtem Bild- und / oder Datenmaterial frei von Rechten Dritter ist, der Wahrheit entspricht und zur Veröffentlichung bereitsteht.

Bintra.de macht sich die Inhalte der Pressemitteilungen nicht zu eigen.

Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden betroffene Inhalte umgehend entfernt. Die Haftung für eventuelle Folgen übernimmt die Kontaktperson und nicht der Herausgeber dieser WebSite.