Hausmeister Ausbildung – Die neue Ausbildung für Hausmeister von Hausmeister-Ausbildung.de

Die BBA – Anbieter für zertifizierte Hausmeister Ausbildung bzw. Hausmeister Weiterbildung

(NL/2096250466) Die berufsbegleitende Hausmeister Ausbildung mit dem Abschluss “Zertifizierter Hausmeister (BBA). Das Berufsbild des Hausmeisters ist vielseitig, wie seine Berufsbezeichnung.

Die Hausmeister Ausbildung bei der BBA!

Objekt Manager, Facility Manager, Haustechniker oder Hauswart. Fakt ist, der Hausmeister nimmt bei der Betreuung und Verwaltung von Immobilien eine Schlüsselfunktion ein, denn seine Tätigkeit als Hauswart ist anspruchsvoll und berührt eine Reihe von wichtigen Schnittstellen. Der Hausmeister ist als erster Ansprechpartner verantwortlich für die Mieter, präsentiert das Unternehmen nach außen und unterstützt die Verwalter bei unterschiedlichen Aufgaben. Zusätzlich gehören handwerkliche Tätigkeiten zu seinem täglichen Job und als Schnittstelle zwischen Vermieter und Mieter muss er sich außerdem mit Konflikten auseinander setzen: Streitigkeiten der Mieter untereinander, zweifelhafte Gerüche im Treppenhaus und Lärmbelästigungen oder der Umgang mit aggressiven oder psychisch kranken Mietern.

Gibt es für dieses komplexe Berufsbild eine staatliche Hausmeister Ausbildung?

Nein, in der Regel üben Quereinsteiger aus unterschiedlichsten Branchen diese Tätigkeiten aus, ohne jedoch professionell geschult zu sein. Daraus ergeben sich häufig sowohl für den Hauswart selbst, als auch für seinen Arbeitgeber Nachteile. Der Hausmeister wird mit Situationen konfrontiert, auf die er nicht vorbereitet ist und häufen sich diese, können Demotivation, Unzufriedenheit, Überforderung oder gar unlösbare Konflikte mit Mietern entstehen. Für den Verwalter der Immobilien eine gefährliche Entwicklung, denn er ist verantwortlich und muss sich in der Konsequenz mit wachsenden Krankheitsständen, arbeitgeberschädigendem Verhalten und dem Umgehen von Compliance-Regeln auseinandersetzen.

Es wird außerdem schwieriger, neue Mitarbeiter zu gewinnen, denn der Beruf des Hausmeisters verliert dadurch auch an Attraktivität. Für den Manager im Facility Bereich stellen sich daher zwei Fragen: Wie kann ich unsere Hausmeister einerseits an uns binden und andererseits den Beruf attraktiver und chancenreicher gestalten? Die BBA – Akademie der Immobilienwirtschaft mit Sitz in Berlin ist Anbieter von Hausmeister Ausbildung und Hausmeister Weiterbildung speziell für Unternehmen aus der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft, wie zum Beispiel professionelle Bestandshalter von Immobilien, Vermieter, Verwalter, Hauseigentümer und Dienstleister im Facility Management. Ihre Nähe zum Kunden und die Kenntnis der Branchenspezifika sind Garanten für die hohe Qualität und Praxisrelevanz der Ausbildungen. Die BBA schließt die Lücke zum fehlenden Ausbildungsberuf mit dem Lehrgang „Zertifizierter Hausmeister (BBA)“. Diese Ausbildung bereitet die Hausmeister auf alle wichtigen Aufgaben im Bereich des Facility Managements und des Hausmeisterservice vor.

Welche Inhalte werden in dieser Hausmeister-Ausbildung unterrichtet?

Der Unterricht ist durch unterschiedliche Module gekennzeichnet, die von Kommunikation und Konfliktmanagement, Tätigkeiten des Hausmeisters im Rahmen der Wohnungsabnahme, Fragen rund um Verkehrssicherungspflicht, Prüfung von technischen Anlagen in Gebäuden, Zusammenarbeit zwischen Hausmeister und Facility Dienstleister, Umgang mit Bauwerksfehlern und Baumängeln in Gebäuden bis hin zu Fragen im Miet- und Gewerberecht reichen. Die Ausbildung beginnt mit einem Einstiegstest für alle Teilnehmer: Die Beantwortung der Fragen zeigt, welchen Wissensstand die Gruppe aufweist. So können die einzelnen Module an die Bedürfnisse der Hausmeister angepasst werden. Diese praxisorientierte Ausbildung vermittelt genau das Wissen, das für diesen Beruf von Bedeutung ist.

Neben den Fachkenntnissen spielt auch der Austausch untereinander eine wichtige Rolle. In abgeschlossener Atmosphäre, können die Teilnehmer wichtige Fragen rund um das Berufsbild stellen, praktische Tipps zur Tätigkeit des Hausmeisters austauschen und dadurch auch voneinander lernen. Nachdem Abschluss aller Module erfolgt eine Prüfungsleistung. Da diese Hausmeister Ausbildung in verschiedenen Zeitmodellen angeboten wird, kommen die Teilnehmer nicht nur aus Berlin, sondern teilweise aus ganz Deutschland. Egal, ob Frankfurt, München oder Hamburg: Die Teilnahme ist durch das berufsbegleitende Konzept ohne Verlust von Gehalt für jeden möglich. Unternehmen, die ihren Hauswart zur Hausmeister Ausbildung oder Hausmeister Weiterbildung anmelden, kommen aus unterschiedlichen Branchen wie zum Beispiel Dienstleister im Bereich Facility Management, kommunale und private Wohnungsunternehmen, Wohnungsgenossenschaften, Vermieter und Verwalter von Gewerbeimmobilien, Anbieter von technischen Dienstleistungen und Hausmeisterservice und Hauseigentümer.

Informieren können sich Interessierte auf der Homepage www.hausmeister-ausbildung.de oder direkt bei der BBA – Akademie der Immobilienwirtschaft e.V., Berlin.
Ansprechpartnerin:
Sandra Niedergesäß, Referentin für Bildung und Kooperationen (Business, Management & Strategy)
Telefon: 030/23 08 55-14, Email: sandra.niedergesaess@bba-campus.de

Die BBA ist Dienstleister für die Wohnungs- und Immobilienwirtschaft und führt mit einem umfangreichen Bildungsangebot den Markt der branchenbezogenen Weiterbildung an. 1993 vom LFW Berlin/Brandenburg e.V. und dem Verband Berlin-Brandenburgischer Wohnungsunternehmen e.V. (BBU) gegründet, wird sie heute von über ca. 300 Mitgliedsunternehmen getragen.

Als gemeinnütziger Verein setzt die BBA nicht auf Gewinnmaximierung, sondern richtet ihre Arbeit ausschließlich danach aus, ein optimales Bildungsangebot bereit zu stellen. Hierbei orientiert sich die BBA an den Grundsätzen der sozialen Marktwirtschaft und berücksichtigt die unterschiedlichen Anbieter- und Arbeitsstrukturen sowie damit verbundene Geschäftsmodelle ihrer Kunden. Die Überschüsse der BBA fließen in die Neu- und Weiterentwicklung von Bildungsprodukten, über die ihre Mitglieder mitbestimmen.

Bei der Konzeption und Organisation ihrer Veranstaltungen verfolgt die BBA einen hohen professionellen Anspruch. Sie entwickelt sich mit den Bedürfnissen ihrer Kunden dynamisch weiter und informiert über aktuelle Fragen und Hintergründe, die den Markt bewegen. Unterstützt wird sie dabei von namhaften Dozenten. Dazu zählen ausgewiesene Experten aus der immobilienwirtschaftlichen Praxis sowie hochkarätige Akademiker mit umfangreichen Praxis- und Lehrerfahrungen in ihren Fachgebieten. Auch die international anerkannte Zertifizierungsagentur DQS bescheinigt die Qualität der Bildungseinrichtung: Die BBA ist seit 2012 nach DIN EN ISO 29990:2010 sowie nach den Vorgaben der AZAV zertifiziert.

Kontakt:
Stefan Alisch Internetagentur
Stefan Alisch
Schwabstraße 11b
13409 Berlin
030-22436048
stefan.alisch@linden-onlinemarketing.de
https://www.facebook.com/Alisch.Webagentur.Berlin

Be Sociable, Share!
Wichtiger Hinweis:

Die hier veröffentlichten Pressemitteilungen, Informationen und Nachrichten stellen eine Meinungsäußerung der jeweiligen Kontaktperson - am Ende jedes Artikels aufgeführt - dar.

Die Kontaktperson hat versichert, dass die eingestellte Mitteilung nebst eventuell hinterlegtem Bild- und / oder Datenmaterial frei von Rechten Dritter ist, der Wahrheit entspricht und zur Veröffentlichung bereitsteht.

Bintra.de macht sich die Inhalte der Pressemitteilungen nicht zu eigen.

Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden betroffene Inhalte umgehend entfernt. Die Haftung für eventuelle Folgen übernimmt die Kontaktperson und nicht der Herausgeber dieser WebSite.