Wie hohe Renditen bieten Kapitalanlagen im Bereich der Beteiligung Solar

Das Geldanlagen-Webportal ökologische-kapitalanlagen meldet, dass die von ihr empfohlene Solarbeteiligung die von ihr prognostizierte Rendite von 6,75 Prozent in 2012 klar übertreffen konnte.

Die Kapitalanlagen-Portalbetreiberin sagte, dass dies ein weiterer Beleg für die hohe Sicherheit ökologischer Kapitalanlagen für Privatanleger sei. Rund 80 % der Bundesbürger zeigen grundsätzlich Interesse, ihr Geld ökologisch anzulegen. Nicht einmal 5 % tun dies aber auch. Blosses Unwissen oder aber Verunsicherung sind die Gründe dafür, dass die meisten Anleger ihr Geld auch weiterhin zur Bank bringen. Die Beteiligung Solar zeigt, dass dies nicht sein muss. Das Kapital der Solarbeteiligung wird sicher in Solarpark-Investitionen in Frankreich eingezahlt. Die prognostizierten Ausschüttungen des Solarfonds betragen 6,75 % jährlich nach Steuern. Die Laufzeiten sind für den Anleger variierbar von 9 bis 19 Jahren. Die Gesamtausschüttung der Geldanlage beträgt 262% nach 19 Jahren. Die Gewinnprognose der Solarbeteiligung wurde in 2012 um 10 % übertroffen. Der Solarfonds bietet gesetzliche Ertragssicherheit über die volle Laufzeit. Alle Vorgängerfonds des Anbieters laufen über Plan. Ab 10.000 EUR Einmalanlage ist für den Käufer der Einstieg bei der Beteiligung Solar möglich. Das Fondsvolumen beträgt 15 Millionen eur, das Eigenkapitalvolumen liegt bei 5 Mio eur. Die Kapitalanlage wird von zahlreichen Experten empfohlen. hier Auszüge aus einigen Gutachten, die auf der Webseite benannt sind.
(…) Soll/Ist-Vergleichs für das Jahr 2012 liegt die produzierte Stromerzeugung/-ertrag der bislang in Betrieb befindlichen Solarenergie-Parks bei ca. 110% der geplanten Erträge, so dass die Gruppe ihre Leistungsfähigkeit und ihr Spezial-Know-how in dem Segment Beteiligung Solar bzw. Solarfonds bislang nachgewiesen hat.
Der Fonds ist eine Kapitalanlage mit einer für Solarfonds/Beteiligung Solar kurzen Ausstiegsmöglichkeit von neun Jahren. Die Rendite-Kosten-Struktur ist für den Käufer günstig kalkuliert. Der Anbieter hat ein erfahrenes Management, das über den notwendigen guten Marktzugang verfügt.
Erneuerbare Energien bieten auch in Krisenzeiten Stabilität! Dafür sorgen in Frankreich gesetzliche Garantien. Solarstrom muss von den Energieversorgern vorrangig abgenommen und über 20 Jahre zu gesetzlich festgelegten gleichbleibenden Sätzen vergütet werden. Unabhängig vom Zeitpunkt der Investition zahlt der Fonds nur soviel für ein Solarkraftwerk, wie dieses auch erwirtschaften kann. Energie deckt ein Grundbedürfnis der Menschen wie Essen und Trinken und wird deshalb auch in Krisenzeiten benötigt. Gesetzliche Garantien sorgen in Frankreich dafür, das Öko-Investments in Erneuerbare Energien von Beginn an Stabilität bieten. Eine Beteiligung Solar nutzt die staatlichen Fördergelder für Sie. Auch in Zeiten drohender Inflation bietet eine Beteiligung an unserem Solarfonds Schutz, da es in Sachwerte investiert. Steigt die Inflation, so steigen auch die Preise für Energie. Das bedeutet in diesem Fall steigende Einnahmen des Fonds, bzw. höhere Ausschüttungen für die Anleger.
Fakten über Solarenergie in Frankreich: Photovoltaikzellen haben eine Laufzeit von bis zu 40 Jahren. Später gute Recyclingmöglichkeit mit hohem Wiederverwendungsgrad. Zeitlich unbegrenzte Verfügbarkeit von Solarenergie weltweit. Restlaufzeit fossiler Energieträger Uran, Gas, Öl ca. 50-60 Jahre, Kohle 200 Jahre. Solaranlagen sind dezentral auch mit kleineren Einheiten einsetzbar. Stromspannungsverluste durch lange Weiterleitungswege entfallen aufgrund dezentraler Stromerzeugung. Solarenergie ist emissionslos – es entsteht keinerlei Feinstaub Aktuell spart die Solarenergie in Frankreich jährlich über 4 Millionen Tonnen Co²-Ausstoß ein. Durch die Solarbranche wurden in Frankreich bereits über 60.000 neue Arbeitsplätze geschaffen. Weitere 3000 neue Jobs sind im Solar-Bereich in Planung.

Über:

Ökologische-Kapitalanlagen.com
Frau Larissa Schäfer
Kleinheppacher Straße 95
71384 Weinstadt
Deutschland

fon ..: 07151-1653962
web ..: http://ökologische-kapitalanlagen.com/
email : stefan.alisch@oekologische-kapitalanlagen.com

Anbieter ökologischer Geldanlagen. Das Unternehmen beläuft sich auf rund 10 Mitarbeiter. Es wurde in 2012 gegründet. Unter anderem befasst sich die Webseite mit ökologischen Kapitalanlagen wie Ökofonds, Solarbeteiligungen und Windkraftanlagen. Der Sitz ist in Weinstadt, Baden-Württemberg. Geschäftsführerin ist Larissa Schäfer.

Pressekontakt:

Stefan Alisch Internetagentur
Herr Stefan Alisch
Schwabstraße 11b
13409 Berlin

fon ..: 030-22436048
web ..: http://ökologischekapitalanlagen.de
email : stefan.alisch@oekologische-kapitalanlagen.com

Be Sociable, Share!
Wichtiger Hinweis:

Die hier veröffentlichten Pressemitteilungen, Informationen und Nachrichten stellen eine Meinungsäußerung der jeweiligen Kontaktperson - am Ende jedes Artikels aufgeführt - dar.

Die Kontaktperson hat versichert, dass die eingestellte Mitteilung nebst eventuell hinterlegtem Bild- und / oder Datenmaterial frei von Rechten Dritter ist, der Wahrheit entspricht und zur Veröffentlichung bereitsteht.

Bintra.de macht sich die Inhalte der Pressemitteilungen nicht zu eigen.

Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden betroffene Inhalte umgehend entfernt. Die Haftung für eventuelle Folgen übernimmt die Kontaktperson und nicht der Herausgeber dieser WebSite.