Smarte Lösungen rund um die Verbindungstechnik

Bals Elektrotechnik auf der eltefa 2013

Smarte Lösungen rund um die Verbindungstechnik
Die VARIABOX zählt zu den Highlights, die Bals auf der eltefa 2013 präsentiert.

Bals Elektrotechnik, Spezialist für sichere Verbindungstechnik, stellt auf der Fachmesse eltefa 2013 (20. bis 22. März 2013, Messe Stuttgart, Halle 5, Stand Nr. A51) seine neueste Generation an Verteilergehäusen, maßgeschneiderte Lösungen rund um die Elektromobilität sowie das gesamte Programm bewährter und in jeder Situation zuverlässiger CEE-Steckvorrichtungen vor.
Besonders im Mittelpunkt stehen mit der Gehäuseverteiler-Serie VARIABOX® und der Vollgummi-Serie MODBOX® zwei Verteilerserien modernen Zuschnitts. VARIABOX® und MODBOX® ergänzen sich nicht nur hinsichtlich ihres Designs und ihrer Anwendungsbereiche, sondern folgen beide derselben Grundidee – dem Anwender ein Höchstmaß an Variabilität für anwendungsspezifische Lösungen zu bieten, und das bei hoher Qualität, Robustheit und Sicherheit.

So erfüllt beispielsweise die neue VARIABOX alle Anforderungen an ein zeitgemäßes Verteilergehäuse und kann in verschiedenen Größen individuell nach Wunsch konfiguriert werden. Mit den Ausführungen S, M, L, XL, XXL und L-DUO findet jeder Anwender den passenden Verteiler. Die Bestückung erfolgt nach individuellen Vorgaben, auf Basis codierter Flanschplatten. Mit ihrer robusten Ausführung in einer hochwertigen und langlebigen Kunststoffqualität, ihrer guten Abdichtung und vieler innovativer Ausstattungsdetails bewährt sich die neue VARIABOX auch unter widrigen Einsatzbedingungen. Eine Übersicht über alle verfügbaren Gehäusegrundtypen und die Bestückungsmöglichkeiten gibt der Online-Konfigurator auf www.bals.com.

Entwickelt für härteste Einsatzbedingungen wurden die MODBOX®und die MODBOX® MIDI: Dank der speziellen Gummimischung erreichen beide Verteilermodelle einen Härtegrad von 99 shore. Alterungs-, Temperatur-, Öl- und Säurebeständigkeit sind bei dem verwendeten Material ebenso selbstverständlich wie eine sehr gute chemische Beständigkeit. Ebenso sind die Verteiler voll schutzisoliert, UV-beständig, halogenfrei, schwer entflammbar und selbstverlöschend. Das variabel zu bestückende Gehäuse ist gemäß EN 62208 geprüft.

Mit den beiden Verteilerserien sind Elektroprofis in der Lage, die unterschiedlichsten Anwendungsbereiche zuverlässig abzudecken. Auch für widrigste Einsatzbedingungen beispielsweise in der Industrie, in Hafenanlagen, im Bergbau oder im Baugewerbe sind die Bals Produkte prädestiniert – die Verteiler ebenso wie das umfassende Sortiment an CEE-Steckvorrichtungen. Selbstverständlich dabei ist die patentierte Schnellanschlusstechnik Quick-Connect, die unter allen Bedingungen für eine schnelle, sichere und wartungsfreie Verdrahtung von Industriesteckvorrichtungen sorgt.

Ebenso professionell ist das Unternehmen im Bereich e-Mobility aufgestellt. Bals bietet Systeme sowohl gemäß Typ 1 als auch Typ 2 an und kann damit sowohl für europäische Fahrzeug-Modelle als auch für E-Fahrzeuge aus Übersee Steckvorrichtungen nach IEC 62196-2 zur Verfügung stellen. Das Unternehmen beliefert mit den Systemkomponenten zahlreiche Hersteller von Ladesäulen, Energieversorgungsunternehmen, Stadtwerke und Facility Management-Unternehmen.

Neben dem Messestand in Halle 5 präsentiert Bals in der Werkstattstraße (Halle 3, Stand Nr. W15) Elektrotechnik zum Anfassen. Nicht nur der Berufsnachwuchs hat hier die Möglichkeit, die Quick-Connect Anschlusstechniken und die weiteren Produkte selbst auszuprobieren.

Weitere Informationen auch unter www.bals.com

Über Bals

Perfekte Verbindungen seit über 50 Jahren

Seit über 50 Jahren ist die Bals Elektrotechnik GmbH & Co. KG der Partner für sichere Verbindungen. Als unabhängiges mittelständisches Familienunternehmen produziert Bals normierte Industriesteckvorrichtungen nach IEC 309 1-2 sowie Steckvorrichtungssysteme und Verteiler für den Weltmarkt. Mit einem Exportanteil von über 50 Prozent sind die Produkte in mehr als 80 Ländern weltweit heimisch. Seit der Unternehmensgründung im Jahr 1957 bis heute werden wir die Qualitätsprodukte ausschließlich in Deutschland gefertigt.

Das Unternehmen wird heute von den Geschäftsführern Wolfgang Bals und Dr. Gerald Sondermann geführt. Der Stammsitz befindet sich in Kirchhundem-Albaum, wo Produktentwicklung, Marketing und Vertrieb sowie die Verwaltung angesiedelt sind. Im Werk Kirchhundem-Albaum werden überwiegend Steckvorrichtungssysteme und Spezialprodukte hergestellt. Das 1994 errichtete Werk in Freiwalde (Brandenburg) verfügt über hochmoderne Fertigungsanlagen für die CEE-Montage sowie über ein in 2007 errichtetes hochmodernes Logistikzentrum.

Kontakt
Bals Elektrotechnik GmbH & Co. KG
Andree Fischer
Burgweg 22
57399 Albaum-Kirchhundem
02723-771-0
info@bals.com

http://www.bals.com

Pressekontakt:
Schönfeld PR
Oliver Schönfeld
Eschkamp 4
48301 Nottuln
02509-993361
os@schoenfeld-pr.de

http://www.schoenfeld-pr.de

Be Sociable, Share!
Wichtiger Hinweis:

Die hier veröffentlichten Pressemitteilungen, Informationen und Nachrichten stellen eine Meinungsäußerung der jeweiligen Kontaktperson - am Ende jedes Artikels aufgeführt - dar.

Die Kontaktperson hat versichert, dass die eingestellte Mitteilung nebst eventuell hinterlegtem Bild- und / oder Datenmaterial frei von Rechten Dritter ist, der Wahrheit entspricht und zur Veröffentlichung bereitsteht.

Bintra.de macht sich die Inhalte der Pressemitteilungen nicht zu eigen.

Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden betroffene Inhalte umgehend entfernt. Die Haftung für eventuelle Folgen übernimmt die Kontaktperson und nicht der Herausgeber dieser WebSite.