Marktführer für Elektroinstallationstechnik präsentiert sich auf der Weltleitmesse für Architektur, Materialien, Systeme in München

Busch-Jaeger: Messestand auf der BAU 2013 wieder ein Publikumsmagnet

Marktführer für Elektroinstallationstechnik präsentiert sich auf der Weltleitmesse für  Architektur, Materialien, Systeme in München

Mehr als 235.000 Fachbesucher, davon rund 60.000 aus aller Welt, haben vom 19. bis 24. Januar die BAU 2013 in München besucht. Die Weltleitmesse für Architektur, Materialien, Systeme hat durch die hohe Zahl internationaler Besucher für die Aussteller noch mehr an Bedeutung gewonnen. Busch-Jaeger präsentierte sich und seine Produkte in Halle C2. Der zweigeschossige Stand wurde während der sechs Messetage zu einem Publikumsmagneten und zum beliebten Treffpunkt für Architekten, Ingenieure und Fachjournalisten.

Auf 100 Quadratmetern zeigte der Marktführer für Elektroinstallationstechnik mit Sitz in Lüdenscheid und Aue (bei Bad Berleburg) seine Produktwelten Busch-ComfortPanel®, Busch-Welcome® ,WaveLINE, “Laden und Vernetzen” und Hotelmanagement Miditec. Das besondere Interesse der Besucher galt dabei insbesondere dem innovativen und bereits mit mehreren Designpreisen ausgezeichneten Türkommunikations-System Busch-Welcome®. Durch sein ganzheitliches Konzept bietet dieses System überzeugende Lösungen für zahlreiche Anwendungsbereiche. Busch-Welcome® überzeugte
die Fachwelt in München zum einen durch seine moderne Zwei-Draht-Technik und durch die intuitive Bedienung. Zum anderen begeisterte das elegante Design des Türkommunikations-Systems, das sich jeder Architektursprache anpasst und sich perfekt in Busch-Jaeger Schalterprogramme integrieren lässt. Viel Aufmerksamkeit erfuhr ebenso das Unterputz-Lichtmodul Busch-iceLight mit seinem beeindruckenden Design und der modernen LED-Technologie.

Im unteren Bereich des Messestandes präsentierte Busch-Jaeger die Kooperationspartner Bang & Olufsen, Miele und Poggenpohl, Lebens(T)raum Bad und Gardena mit den Themenwelten Unterhaltungselektronik, Küchen- und Bädertechnik und Gartentechnik.

Im zweijährigen Turnus führt die Fachmesse BAU in München die Marktführer der Bauwirtschaft zu einer gewerkeübergreifenden Leistungsschau zusammen. 1964 gestartet, gilt die BAU heute als einer der wichtigsten Treffpunkte der europäischen Baubranche. Für Architekten aus aller Welt ist die Bau mittlerweile zum absoluten “Hot-Spot” geworden. Auch für Busch-Jaeger war die BAU erneut ein schöner Erfolg mit zahlreichen interessanten Kontakten.

Die Busch-Jaeger Elektro GmbH, innovativer Marktführer im Bereich Elektroinstallationstechnik, zählt zu den starken Marken in
Deutschland. Das zur ABB-Gruppe gehörende Unternehmen beschäftigt in Lüdenscheid und Aue (Bad Berleburg) rund 1.000 Mitarbeiter.
Die Angebotspalette des Unternehmens umfasst zurzeit ca. 6.000 Artikel, vom kompletten Elektroinstallationsprogramm mit
Schaltern, Steckdosen, Sondersteckvorrichtungen, Reiheneinbaugeräten, Dimmern und Bewegungsmeldern bis hin zu elektronischen
High-End-Produkten für das Gebäudemanagement.

Ansprechpartner für weitergehende Informationen:
Sieger. Büro für Wirtschaftskommunikation, Peter Sieger
Mittelstraße 16, 58553 Halver, Telefon +49 2353 66869-0, Fax +49 2353 66869-28, mail@buero-sieger.de

Kontakt:
Busch-Jaeger Elektro GmbH
Peter Sieger
Freisenbergstraße 2
58513 Lüdenscheid

mail@buero-sieger.de

http://www.busch-jaeger.de

Pressekontakt:
Büro Sieger
Peter Sieger
Mittelstraße 16
58553 Halver
02353 66 86 90
mail@buero-sieger.de

http://www.buero-sieger.de

Be Sociable, Share!
Wichtiger Hinweis:

Die hier veröffentlichten Pressemitteilungen, Informationen und Nachrichten stellen eine Meinungsäußerung der jeweiligen Kontaktperson - am Ende jedes Artikels aufgeführt - dar.

Die Kontaktperson hat versichert, dass die eingestellte Mitteilung nebst eventuell hinterlegtem Bild- und / oder Datenmaterial frei von Rechten Dritter ist, der Wahrheit entspricht und zur Veröffentlichung bereitsteht.

Bintra.de macht sich die Inhalte der Pressemitteilungen nicht zu eigen.

Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden betroffene Inhalte umgehend entfernt. Die Haftung für eventuelle Folgen übernimmt die Kontaktperson und nicht der Herausgeber dieser WebSite.