area 30 Löhne – ORANIER Küchentechnik: Farbige Abzugshauben und Kompakt-Küchengeräte sind Publikumsmagnet

area 30 Löhne - ORANIER Küchentechnik: Farbige Abzugshauben und Kompakt-Küchengeräte sind Publikumsmagnet
Standfläche auf 300 qm vergrößert – Umsatzplus im zweistelligen Bereich

Gladenbach. – Bereits nach den ersten drei Messetagen kann die ORANIER Küchentechnik eine sehr positive Zwischenbilanz der diesjährigen area 30 ziehen. Die zahlreichen Messe-Highlights sorgen sowohl für eine hohe Besucherfrequenz als auch für ein Umsatzplus im zweistelligen Bereich.

“Bei der Präsentation konzentrieren wir uns auf Neuheiten und haben zudem die Standfläche um 50 Prozent auf 300 Quadratmeter vergrößert”, so Nikolaus Fleischhacker, Geschäftsführer der Oranier Küchentechnik. “Mit diesem Konzept können wir beim Fachhandel erneut punkten und werden dem hohen Besucherandrang gerecht.”

14 neue Einbauherde und Einbaubacköfen

Auf dem Messestand werden 14 neue Einbauherde und Einbaubacköfen, davon drei Modelle der neuen 45er Kompakt-Geräte-Serie vorgestellt. Das sind neben einem universellen Kompakt-Backofen inklusive Selbstreinigung und Dampf-PLUS ein Kompakt-Backofen mit Mikrowelle sowie ein spezieller Solo-Dampfgarer.

Alle Backöfen und Herde von ORANIER präsentieren sich in neuem Design – und mit zahlreichen Zusatz-Funktionen: Bis zu elf Beheizungsarten und 72 Komfortprogramme, die über Voll-Touch-Control, versenkbare Knebel oder Drehknebel komfortabel zu steuern sind. Komplett überarbeitet wurden die Backöfen mit Selbstreinigung. Das Innenraumvolumen wurde auf bis zu 60 Liter ausgebaut. Eine zusätzliche Wärmeschublade rundet das Sortiment ab. Alle Geräte sind aufeinander abgestimmt und können sowohl horizontal als auch vertikal miteinander kombiniert werden.

Designer-Dunstabzugshauben in den Trendfarben Rot, Grün und Magnolie

Bei den Insel- und Kopffreihauben wird eine ganz neue Formensprache angeboten. Beispielsweise verfügt das Topmodell “Limara” über einen farbigen Wechselrahmen und überzeugt durch gebogene Glasflächen. Zudem ist sie mit energiesparender LED-Beleuchtung ausgestattet, die über eine Fernbedienung in der Farbgebung variiert werden kann und für ein stimmungsvolles Lichtspiel sorgt. Erstmals wurde hier ein hochwertiger Kunststoff-Glasfaser-Verbund verwendet. Außerdem sind zwei neue Modelle in den aktuellen Trendfarben Rot, Grün und Magnolie erhältlich.

Flächen-Induktion: Domino rundet Sortiment ab

Eine weitere Erneuerung im innovativen Sortiment ist das Domino-Kochfeld mit zwei Induktions-Kochzonen. Dieses ist zum einen für Haushalte interessant, die gerne die Mikrowelle nutzen und daher nur zwei Kochplatten benötigen. Zum anderen richten sie sich aber ebenso an Kochprofis, die neben der Induktion auch andere Kochfelder verwenden. Hier können Gas, Induktion oder Teppan-Yaki – die heiße japanische Grillplatte – sowie universell nutzbare Kochfelder beliebig miteinander kombiniert werden.

Beim gesamten Sortiment wurden die Displays auf Weiß-Schwarz oder Schwarz-Weiß umgestellt. Dunstabzugshauben, Induktionskochfelder, Einbaubacköfen und Einbauherde sowie Spülmaschinen sind damit nun harmonisch aufeinander abgestimmt.

Mehr Informationen unter www.oranier.com.

Die Oranier-Gruppe besteht aus zwei eigenständigen Gesellschaften – der Oranier Heiztechnik GmbH und der Oranier Küchentechnik GmbH – und fertigt Heiz- und Haushaltsgeräte. Hierzu zählen Kaminöfen und Gasheizgeräte ebenso wie Herde und Backöfen, Kühl- und Gefriergeräte, Dunstabzugshauben, Mikrowellen und Geschirrspüler.

Die Anfänge des Unternehmens reichen bis in das Jahr 1607 zurück. Ab 1915 wurden von der damaligen Frank AG in Dillenburg Heiz- und Kochgeräte unter dem Markennamen Oranier vertrieben. 1994 kam es zur Neugründung der Oranier Heiz- und Kochtechnik GmbH durch Nikolaus Fleischhacker als geschäftsführenden Gesellschafter.

Heute vertreibt Oranier sein breit gefächertes Produktprogramm bundesweit über ein flächendeckendes Fachhändlernetz und verkauft seine Geräte auch ins benachbarte Ausland. Zudem unterhält das Unternehmen eine eigene Vertriebsniederlassung in Österreich. Das Unternehmen hat seinen Sitz im hessischen Gladenbach und ist Mitglied des HKI Industrieverband Haus-, Heiz- und Küchentechnik e.V.

Kontakt:
Oranier Küchentechnik GmbH
Nikolaus Fleischhacker
Weidenhäuser Str. 1-7
35075 Gladenbach
+49 (0)6462-923-0
info@dr-schulz-pr.de
http://www.oranier.com

Be Sociable, Share!
Wichtiger Hinweis:

Die hier veröffentlichten Pressemitteilungen, Informationen und Nachrichten stellen eine Meinungsäußerung der jeweiligen Kontaktperson - am Ende jedes Artikels aufgeführt - dar.

Die Kontaktperson hat versichert, dass die eingestellte Mitteilung nebst eventuell hinterlegtem Bild- und / oder Datenmaterial frei von Rechten Dritter ist, der Wahrheit entspricht und zur Veröffentlichung bereitsteht.

Bintra.de macht sich die Inhalte der Pressemitteilungen nicht zu eigen.

Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden betroffene Inhalte umgehend entfernt. Die Haftung für eventuelle Folgen übernimmt die Kontaktperson und nicht der Herausgeber dieser WebSite.