Merci, Mademoiselle Chanel! Die französische Weltmarke exklusiv zu Gast an der MHMK

Hoher ästhetischer Anspruch, das kleine Schwarze und natürlich Chanel No. 5 – all das (und noch viel mehr) verbindet man mit der Weltmarke Chanel.

Was hinter dem Mythos steht, erfuhren rund 70 Studierende der MHMK Hamburg hautnah. Am 20. Juni waren PR-Direktorin Carolin Henk und Trainingsdirektorin Carmen Jelinek von CHANEL zu Gast auf der MHMK-Eventfläche.

“Hinter jedem Mythos stehen bekanntlich sehr lebendige Menschen” – mit diesen Worten begrüßte Prof. Dr. Dominik Pietzcker Carolin Henk und Carmen Jelinek auf dem Campus. Die beiden sympathischen Kommunikationsprofis berichteten anschaulich und mit vielen Anekdoten und Insights aus ihrem spannenden Berufsalltag in der Fashion- und Beautybranche.

Langeweile ist ein Fremdwort – zumindest bei CHANEL

“Mein Job inspiriert mich jeden Tag aufs Neue”, meinte Carmen Jelinek. Carolin Henk stimmte zu: “Es begeistert mich immer wieder, wie es CHANEL gelingt, Eleganz zeitgemäß zu interpretieren.” Seit mittlerweile 13 Jahren dirigiert Carolin Henk von Hamburg aus die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit von CHANEL in Deutschland und Österreich: “Ich bin seit 22 Jahren in der PR und es wird nie langweilig. Jeder Tag ist anders.”

Konsequenz, Disziplin und Innovation

CHANEL versteht es wie kaum eine andere Marke, eine einheitliche Botschaft in die Öffentlichkeit zu senden. Von den einzelnen Shops über die Modenschauen bis hin zum Auftritt an der MHMK ist alles konsequent aufeinander abgestimmt. “Es ist kein Zufall, dass wir in Schwarz und Weiß gekleidet sind!”, lacht Carmen Jelinek. Als Trainingsdirektorin im Bereich Beauty & Fragrance ist sie dafür verantwortlich, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter intensiv zu schulen und die Botschaft der Luxusmarke weiterzugeben. Carolin Henk verdeutlicht den Studierenden: “Wenn Sie Erfolg haben wollen, müssen Sie mit einer unverwechselbaren Stimme sprechen.” Im Falle von CHANEL spricht diese Stimme direkt aus Paris. Und diese Stimme folgt nicht blind jedem Hype oder Trend, wie etwa dem Gebrauch von Social Media. “Weniger ist mehr. Kreativität ist ganz am Schluss nicht diskutierbar”, so Henk.

Viele der angehenden PR-Managerinnen und Manager im Publikum suchten im Anschluss das direkte Gespräch mit den beiden Gästen. Ob sie nach ihrem Studium wohl irgendwann zu CHANEL gelangen – in Deutschland, Frankreich oder weltweit? Carolin Henk resümiert: “Natürlich zählt, was sie gemacht haben – als Eintrittskarte. Wie es dann weitergeht, kommt ganz auf Sie an. Sie müssen lieben, was Sie tun.”

(Jana Uppendahl)

Über:

MHMK Hamburg
Frau Claudia Lehmann
Gertrudenstr. 3
20095 Hamburg
Deutschland

fon ..: +49 040 300 30 89 37
fax ..: +49 040 300 30 89 15
web ..: http://www.macromedia-fachhochschule.de/hamburg
email : c.lehmann@macromedia.de

Die MHMK ist die Hochschule, um die mediale Gesellschaft von morgen schon heute zu reflektieren.
Unsere Gesellschaft entwickelt sich im Rhythmus des technologischen Fortschritts und bewegt sich dabei zwischen den Eckpfeilern Globalisierung und Medialisierung. Die MHMK, Macromedia Hochschule für Medien und Kommunikation, begleitet als Hochschule diese Entwicklungen und versteht sich als Ort der Reflexion zu allen Aspekten der medialen Gesellschaft.

Die MHMK ist die größte private Medienhochschule und nach der Hochschule der Medien in Stuttgart die zweitgrößte Fachhochschule mit Medienschwerpunkt in Deutschland. Mit über 80 Professuren und 2.000 Studierenden in allen fünf Medienzentren München, Stuttgart, Köln, Hamburg und Berlin bildet die Hochschule den Mediennachwuchs für die internationale Mediengesellschaft aus. Die MHMK ist durch das Bayerische Staatsministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst staatlich anerkannt und mit ihren Standorten deutschlandweit auch in Baden-Württemberg, Nordrhein-Westfalen, Hamburg und Berlin zugelassen. Die Absolventen der MHMK erhalten einen bayerischen Hochschulabschluss.

Die MHMK ist eine FH und bildet Persönlichkeiten aus, die sich auf einem globalen Markt bewegen und in länder- und Kulturübergreifenden Projekten arbeiten. Deshalb wird die internationale Orientierung auf zwei Ebenen gefördert: durch interkulturellen Austausch und Projekte in Lehre und Forschung. Internationale Projekte und Fallbeispiele während des Studiums zeigen auf, wie sich globale Standards regional etablieren. Denn ein TV-Format oder ein Videospiel funktionieren in Japan anders als in Deutschland. Diese Erfahrungen ergänzen die Studenten durch Auslandaufenthalte während des Studiums oder Praxissemesters, um das so genannte Tacit Knowledge direkt vor Ort bei einer Partnerinstitution oder einem Unternehmen im Ausland zu erwerben.

Wir verstehen uns als internationale Hochschule und pflegen unter dem Leitgedanken der 5-Kontinente-Hochschule ein enges Partnernetzwerk mit renommierten Hochschulen weltweit.

In den vier Bachelorstudiengängen Film und Fernsehen, Journalistik, Medienmanagement und Medien- und Kommunikationsdesign bietet die Hochschule insgesamt siebzehn berufsqualifizierende Studienrichtungen an. Diese decken das gesamte Spektrum der Medien ab. Mit Media and Communication Management (B.A.) wird zudem ein komplett englischsprachiges Studium angeboten.

Das berufsbegleitende Studium ist in den Bachelorprogrammen bisher in zwei Studienrichtungen möglich und wird gemäß Bologna 2020 in weiteren Fächern umgesetzt werden.

In der englischsprachigen Master School am Campus München werden derzeit zwei Masterprogramme mit jeweils mehreren Studienrichtungen angeboten. Sowohl das Programm Media and Design als auch Media and Communication Management sind als Vollzeit- und berufsbegleitendes Teilzeitstudium mit dem Abschluss Master of Arts (M.A.) möglich. Alle Studiengänge sind durch die Akkreditierungsagenturen FIBAA bzw. Acquin geprüft und zertifiziert.?

Um den Studierenden eine enge Verzahnung zwischen Theorie und Praxis zu bieten, hat die Hochschule die über 80 Professuren mit Wissenschaftlern und Experten aus Medienunternehmen, Hochschulen und Kommunikationsagenturen besetzt. Auch der wissenschaftliche Mittelbau wird kontinuierlich ausgebaut. In den einzelnen Studiengängen werden die Studierenden sehr individuell beim Erwerb des theoretischen Fachwissens und der Entwicklung ihrer sozialen und kreativen Persönlichkeit begleitet.

Bis September 2008 firmierte die MHMK als Macromedia Fachhochschule der Medien (MFM). Sie ist hervorgegangen aus der Macromedia Akademie, einem Spezialisten für medienbezogene Aus- und Weiterbildungen mit 15-jähriger Erfahrung und mehr als 20.000 Kursabsolventen, davon zehn Jahre im Bereich Hochschulstudium. Die Trägergesellschaft der Hochschule, Macromedia GmbH, wurde 1993 gegründet.
Jetzt Informieren: Erfahren Sie mehr darüber, wie Sie ein erfolgreicher Drehbuchautor werden oder mit einem Studium der Kommunikation in die Medienbranche einsteigen. Auch wenn Sie Marketing studieren oder Design studieren, bereiten wir Sie optimal für Ihren Einstieg in das Berufsleben im Medienumfeld vor.

Pressekontakt:

MHMK Macromedia Hochschule für Medien und Kommunikation
Frau Claudia Lehmann
Gertrudenstr. 3
20095 Hamburg

fon ..: +49 040 300 30 89 37
web ..: http://www.macromedia-fachhochschule.de/hochschule/standorte/campus-hamburg/studienberatung.html
email : c.lehmann@macromedia.de

Be Sociable, Share!
Wichtiger Hinweis:

Die hier veröffentlichten Pressemitteilungen, Informationen und Nachrichten stellen eine Meinungsäußerung der jeweiligen Kontaktperson - am Ende jedes Artikels aufgeführt - dar.

Die Kontaktperson hat versichert, dass die eingestellte Mitteilung nebst eventuell hinterlegtem Bild- und / oder Datenmaterial frei von Rechten Dritter ist, der Wahrheit entspricht und zur Veröffentlichung bereitsteht.

Bintra.de macht sich die Inhalte der Pressemitteilungen nicht zu eigen.

Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden betroffene Inhalte umgehend entfernt. Die Haftung für eventuelle Folgen übernimmt die Kontaktperson und nicht der Herausgeber dieser WebSite.