Klinikum am Weissenhof: Attraktiv für Assistenzarzt Psychiatrie

Unterschiedliche therapeutische Einrichtungen an reizvollen Standorten mit sämtlichen Interventionsformen und die Offenheit für Projekte mit der Öffentlichkeit sind kennzeichnend für das Klinikum am Weissenhof. Mit der Auszeichnung “Great Place to Work” ist die therapeutische Einrichtung auch auf das Wohl von Assistenzarzt Psychiatrie/Assistenzärztin Psychiatrie bedacht.

Die Arbeit mit seelisch kranken Menschen verlangt viel Engagement und Kraft von einem Assistenzarzt Psychiatrie. Darum sorgt das Klinikum am Weissenhof für die Erhaltung der Leistungsfähigkeit seiner Mitarbeiter. Dazu gehören ein betriebliches Gesundheitsmanagement, zusätzliche Altersversorgung, Kinderbetreuung im eigenen Hort und die Versorgung des Personal-Casinos nach der Philosophie von Slow Food. Nicht zuletzt liegen sämtliche Einrichtungen inmitten einer reizvollen ländlichen Umgebung und doch ganz nah der Landeshauptstadt Stuttgart.

Entwicklungsmöglichkeiten für Assistenzarzt Psychiatrie

“Ganz gleich, in welchem Bereich sich ein Assistenzarzt Psychiatrie profilieren möchte – in all unseren Kliniken entwickeln wir die aktuellen Therapieansätze stets weiter und evaluieren neue Möglichkeiten im Bereich Diagnostik und Therapie”, berichtet Dr. Matthias Michel, Ärztlicher Direktor und Chefarzt der Klinik für Forensische Psychiatrie und Psychotherapie. “Gegenwärtig beschreiten wir gerade in der Forensik neue Wege: Um der Stigmatisierung forensischer Patienten entgegenzuwirken, gehen wir mit einer Theaterproduktion von und mit den Patienten an die Öffentlichkeit. Betreut und geleitet wird das Projekt von zwei Studentinnen der Theaterwissenschaften im Rahmen derer Abschlussarbeit. Die Aufführung wird am 23. und 24. Februar 2013 sein, und wir hoffen auf viel Aufmerksamkeit aus der Region!”, wirbt Dr. Michel für sein Projekt.

Und wer sich als Assistenzarzt Psychiatrie für posttraumatische Belastungsstörungen und Persönlichkeitsstörungen interessiert, ist an der Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie am richtigen Ort. Des Weiteren wird in Heilbronn ein Behandlungsangebot für Patientinnen und Patienten mit psychosomatischen Erkrankungen entstehen, das als integrierte Psychosomatik in die somatische Medizin eingebettet sein wird – ein weiterer Pluspunkt für den Assistenzarzt Psychiatrie im Klinikum am Weissenhof.

Weitere Informationen zum Klinikum am Weissenhof erhalten Sie unter http://www.klinikum-weissenhof.de/unser-klinikum/das-klinikum-als-arbeitgeber/

Das Zentrum für Psychiatrie Weinsberg/Klinikum am Weissenhof ist ein Unternehmen der ZfP-Gruppe Baden-Württemberg und der Aufsicht des Landes Baden-Württemberg unterstellt. Das Klinikum am Weissenhof ist ein psychiatrisches Krankenhaus mit den Kliniken für Allgemeine Psychiatrie, Gerontopsychiatrie, Psychosomatische Medizin, Suchttherapie, Kinder- und Jugendpsychiatrie und Forensische Psychiatrie. Mit 1050 Mitarbeitern im ärztlichen, therapeutischen, pflegerischen, Verwaltungs-, Wirtschafts- und Versorgungsbereich ist das ZfP Weinsberg einer der größten Arbeitgeber im Raum Heilbronn. Das Haus verfügt über insgesamt 621 Planbetten; knapp 10.000 Patienten im Jahr finden hier kompetente Beratung, Betreuung und Behandlung.

Kontakt:
Klinikum am Weissenhof
Claudia Kellermann
(keine Straße benötigt)
74189 Weinsberg
07134 75-4150
c.kellermann@klinikum-weissenhof.de

http://www.klinikum-weissenhof.de

Pressekontakt:
nes media GmbH
Markus Kohlmeyer
Im Brühl 24a
67125 Dannstadt
06231-7244
info@nes-media.de

http://www.nes-media.de

Be Sociable, Share!
Wichtiger Hinweis:

Die hier veröffentlichten Pressemitteilungen, Informationen und Nachrichten stellen eine Meinungsäußerung der jeweiligen Kontaktperson - am Ende jedes Artikels aufgeführt - dar.

Die Kontaktperson hat versichert, dass die eingestellte Mitteilung nebst eventuell hinterlegtem Bild- und / oder Datenmaterial frei von Rechten Dritter ist, der Wahrheit entspricht und zur Veröffentlichung bereitsteht.

Bintra.de macht sich die Inhalte der Pressemitteilungen nicht zu eigen.

Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden betroffene Inhalte umgehend entfernt. Die Haftung für eventuelle Folgen übernimmt die Kontaktperson und nicht der Herausgeber dieser WebSite.