Internetstandort Köln: Weiterbildung zum Digital Leader startet im April

IPA Institut bietet im STARTPLATZ Trainingsprogramm für ITK-Führungskräfte

Internetstandort Köln: Weiterbildung zum Digital Leader startet im April

Köln, 12.03.2013 – Köln entwickelt sich zunehmend zum wichtigen Standort für die Internetszene: Seit Mitte 2012 setzt die Initiative Web de Cologne e.V. Impulse für das Engagement von Kölner Unternehmen im digitalen Bereich. Nicht zuletzt ebnen professionelle Bildungsangebote der Domstadt den Weg zur Internet- und Medienhauptstadt. Paradebeispiel: Das Kölner IPA Institut für Personalentwicklung und Arbeitsorganisation, Mitglied von Web de Cologne, startet am 18./19. April 2013 im STARTPLATZ eine einjährige Weiterbildung zum Digital Leader. Die Experten des IPA Instituts haben bereits viele Unternehmen der IT- und Internetindustrie trainiert und beraten. Im STARTPLATZ, dem neuen Inkubator und Hotspot für junge Gründer, der Startups aus dem Internet- und ITK-Bereich systematisch begleitet, sehen sie ein ideales Umfeld für ihr speziell auf die ITK-Branche ausgerichtetes Führungstraining.

Effizientes Führungstraining basierend auf gemeinsamen Branchenerfahrungen
Profitieren vom “Digital Leader Development Program” können Mitarbeiter aus der Internet- und ITK-Branche, die Führungsaufgaben übernehmen. “Viele Führungskräfte aus dem ITK-Bereich verfügen über hohes technisches Know-how und große Lernbereitschaft, nicht aber über die nötigen Führungs- und Kommunikationskompetenzen, um Teams in einem agilen Arbeitsumfeld, wie es für ihre Branche typisch ist, zu führen” erläutert IPA-Institutsleiterin Ursula Vranken. Aus ihrer Erfahrung hält die HR-Expertin ein Trainingsprogramm, das sich explizit an angehende ITK-Führungskräfte richtet, für sinnvoll. “Die für ihre Arbeit geforderten sozialmethodischen Fähigkeiten wie etwa emotionale Kompetenz, Kommunikationskompetenz und strategisches Denken erlernen die angehenden Führungskräfte am besten mit Gleichgesinnten, die vor ähnlichen Aufgaben und Herausforderungen stehen, – also mit Kollegen aus anderen ITK-Firmen”, sagt Vranken.

Fallbeispiele und Best Practise im Mittelpunkt der Weiterbildung
In vier Modulen über die Zeitspanne von einem Jahr vermittelt das “Digital Leader Development Program” im STARTPLATZ im Mediapark die nötigen Grundlagen und Führungstools für die Rolle des Digital Leader, für wirkungsvolle Kommunikation, für Teamentwicklung und Change Management. Fallbeispiele und der Austausch von Best Practise stehen dabei im Mittelpunkt der Weiterbildung.

Das IPA Institut für Personalentwicklung und Arbeitsorganisation steht für strategisches Human Resource Management als Erfolgsfaktor in der betrieblichen Praxis. 1994 von Ursula Vranken gegründet, zeichnet sich das Institut durch die starke Praxisorientierung der Beratungsleistungen aus. Mit der eigenen langjährigen Erfahrung im Aufbau und in der internen wie externen Leitung von HR-Abteilungen für nationale wie internationale Konzerne, hat sich Ursula Vranken einen Namen als Expertin für internationales Talent- und Personalmanagement gemacht. Das IPA Institut hat sich auf Leistungen in den Bereichen Organisationsentwicklung, Arbeitsorganisation, Personalentwicklung, Interimsmanagement, Coaching, Training, Führungskräfteentwicklung spezialisiert.

Kontakt
IPA Institut für Personalentwicklung und Arbeitsorganisation
Ursula Vranken
Zollstockgürtel 67
50969 Köln
0221- 55 09 476
mail@ipa-consulting.de
http://www.ipa-consulting.de

Pressekontakt:
text-ur text- und relations agentur Dr. Gierke
Petra Walther
Schanzenstraße 23
51063 Köln
0221-95 64 90 570
redaktion@text-ur.de
http://www.text-ur.de

Be Sociable, Share!
Wichtiger Hinweis:

Die hier veröffentlichten Pressemitteilungen, Informationen und Nachrichten stellen eine Meinungsäußerung der jeweiligen Kontaktperson - am Ende jedes Artikels aufgeführt - dar.

Die Kontaktperson hat versichert, dass die eingestellte Mitteilung nebst eventuell hinterlegtem Bild- und / oder Datenmaterial frei von Rechten Dritter ist, der Wahrheit entspricht und zur Veröffentlichung bereitsteht.

Bintra.de macht sich die Inhalte der Pressemitteilungen nicht zu eigen.

Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden betroffene Inhalte umgehend entfernt. Die Haftung für eventuelle Folgen übernimmt die Kontaktperson und nicht der Herausgeber dieser WebSite.