Führungsexpertin Sandra Weckert: Nicht jeder kann dirigieren oder die erste Geige spielen

Manager und Unternehmensentscheider können viel von Orchestern lernen

Führungsexpertin Sandra Weckert: Nicht jeder kann dirigieren oder die erste Geige spielen
Führen durch Orchestrieren – Sandra Weckert entwickelt Teams und Persönlichkeiten

Berlin. Mitarbeiterführung, Leadership und Teambildung sind längst keine weichen Themen mehr in Unternehmen. Im Gegenteil: In Zeiten von Fachkräftemangel, demographischem Wandel und einem neuen, selbstbewussten Typus Mitarbeiter stehen sie hoch im Kurs. Doch Teams und harmonisches Miteinander entstehen nicht von allein und erfordern heute mehr denn je Führungskompetenz, Empathie und den sensiblen Blick für Hierarchien und Funktionen. “Unternehmen sind wie Orchester. Jeder muss immer den richtigen Ton zur richtigen Zeit treffen”, sagt die Expertin für Führen durch Orchestrieren und Erfindern der Bigbandmethod Sandra Weckert. Ihr Credo: Nicht jeder kann die erste Geige spielen.

“Ein Dirigent muss immer jeden einzelnen Musiker im Blick haben, um ihm den perfekten Einsatz zu ermöglichen. Das ist in Orchestern genauso wie in Unternehmen. Manager und Führungskräfte sind eben auch Dirigenten”, erklärt Sandra Weckert. Und, fährt sie fort, in jedem Orchester gibt es genauso wie in Teams und Firmen-Organisationen Menschen, die weiter entwickelt sind als andere und an denen man sich orientieren kann. Gern vergleicht die erfolgreiche Jazz-Musikerin und Komponistin, die selbst 18 Instrumente spielen kann, Unternehmen mit Bands oder großen Orchestern. “Hier wie dort muss alles punktgenau passen, harmonieren, kooperieren und interagieren. Und Musik ist genauso wie Unternehmertum und Menschenführung auch eine Herzensangelegenheit.”

Doch trotz aller Empathie und Führungskompetenz braucht es manchmal auch klare Ansagen und Autorität, meint Weckert und beweist dies auch in ihren Trainings und Aktiv-Workshops. Mit ihrer Bigbandmethod macht sie deutlich, wie gut Teams wirklich entwickelt und welche Persönlichkeiten in ihm verborgen sind. “Jeder kann sich ein Instrument aussuchen und bekommt in wenigen Stunden beigebracht, wie man es spielt und wann es im Rahmen eines Musikstückes zum Einsatz kommt. Am Ende des Tages gibt es dann ein Konzert”, erklärt die Trainerin und Keynote-Speakerin Weckert ihre Methode. Durch das gemeinsame Proben eines Musikstückes in einem zumeist völlig unbekannten Rahmen bekommen die Teilnehmer wesentliche Erkenntnisse, sehen ihren Platz im Team klarer und gewinnen psychologische Einblicke in gehirngerechte Kommunikation.

“Vor allem Managern und Entscheidern sind Aha-Erlebnisse garantiert”, so Weckert. Nicht jeder ist für die erste Geige oder die Trommel geeignet und doch hat jeder einzelne letztlich eine tragende Funktion. Nur gemeinsam kann das Ergebnis erreicht werden. “Manche Menschen sind gut im Verkauf, andere gut im Controlling und wieder andere ausgezeichnete Servicekräfte. Das bilden auch die Instrumente ab. Orchestrieren erfordert Kreativität und Engagement, aber auch Disziplin und Einordnung. Und jeder hat seinen festen Platz.” Das alles bringt die Bigbandmethod zu Tage.

Die Leadership-Expertin arbeitet mit ihrer Methode im Auftrag des Landes Berlin an sogenannten Problemschulen und in Haftanstalten genauso wie in den Top-Etagen großer Industrie- und Finanzkonzerne. “Es geht immer um Persönlichkeiten und das Miteinander”, lautet ihre Erklärung für das breite Einsatzgebiet. Durch Musizieren entsteht zwangsläufig ein Miteinander und Kooperation. Es geht in Bands und in Teams immer darum, sich gegenseitig zu kennen, die Rollen und Aufgaben des anderen zu verstehen, wertzuschätzen und sich optimal zur rechten Zeit mit seinen eigenen Stärken einzubringen.

Wer mehr über die Führungsexpertin und Leadership-Coach Sandra Weckert, ihre Trainings und Workshops, aktuelle Seminar-Termine oder die Bigbandmethod erfahren möchte oder sich für die Themen Führung, Teambildung und Organisationsentwicklung interessiert, bekommt weitere Informationen unter www.bigbandmethod.com. Live zu erleben sind Sandra Weckert und ihre Bigbandmethod auch im Rahmen des nächsten Trainer Kongresses in Berlin am 15. und 16. März. Dort gibt sie zwei Aktiv-Workshops. Weitere Infos dazu gibt es unter www.trainer-kongress-berlin.de.

Sandra Weckert ist die Erfinderin der Bigbandmethod® und die einzige Expertin für Führen durch Orchestrieren. Mit ihrer einmaligen Methode formt und entwickelt Sandra Weckert gehirngerecht und empathisch Organisationen, Teams und Persönlichkeiten. Im Rahmen ihrer Trainings, Aktiv-Workshops und Coachings lernen Top-Manager, Führungskräfte und Mitarbeiter so zu interagieren und zu harmonieren wie es auch bei großen Orchestern notwendig ist, wenn komplexe musikalische Werke ausgeführt werden. Ihre Bigbandmethod® bildet mittels der verschiedenen Musikinstrumente die Hierarchien auch großer Unternehmen ab, in der jeder punktgenau seinen Klangbeitrag zu erbringen hat. Sandra Weckert ist erfolgreiche Musikerin und Komponistin, spielt selbst 18 Instrumente und hatte schon die musikalische Leitung bei Produktionen des Bayrischen Rundfunks, des Westdeutschen Rundfunks, des Düsseldorfer Schauspielhauses, der Neuköllner Oper und vieler weiterer namhafter Bühnen inne. Ihr musikalisches Wissen und Können kombiniert sie mit Management- und Leadership-Know-how sowie wissenschaftlichen Erkenntnissen der modernen Neurobiologie. Sandra Weckert ist systemischer Coach, ausgebildete Mediatorin, Trainerin und professionelle Keynote-Speakerin. Zu Ihren Kunden gehören Industrie- und Finanzkonzerne genauso wie das Land Berlin und weitere öffentliche Institutionen.

Weitere Informationen unter www.bigbandmethod.com.

Kontakt
Bigbandmethod®
Sandra Weckert
Moosdorfstr. 2
12435 Berlin
+49 (0) 30 68080628
info@bigbandmethod.com

http://www.bigbandmethod.com

Pressekontakt:
digitalmedia.de GmbH
Falk Al-Omary
Römerstraße 537
47178 Duisburg
0171 / 2023223
presse@digitalmedia.de

http://www.digitalmedia.de

Be Sociable, Share!
Wichtiger Hinweis:

Die hier veröffentlichten Pressemitteilungen, Informationen und Nachrichten stellen eine Meinungsäußerung der jeweiligen Kontaktperson - am Ende jedes Artikels aufgeführt - dar.

Die Kontaktperson hat versichert, dass die eingestellte Mitteilung nebst eventuell hinterlegtem Bild- und / oder Datenmaterial frei von Rechten Dritter ist, der Wahrheit entspricht und zur Veröffentlichung bereitsteht.

Bintra.de macht sich die Inhalte der Pressemitteilungen nicht zu eigen.

Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden betroffene Inhalte umgehend entfernt. Die Haftung für eventuelle Folgen übernimmt die Kontaktperson und nicht der Herausgeber dieser WebSite.