5 Strategien für ein friedliches und gesundes Miteinander – Einführungskurs zum TugendProjekt -

5 Strategien für ein friedliches und gesundes Miteinander  - Einführungskurs zum TugendProjekt -
Logo TugendProjekt e.V.

Diese Lebensstrategien helfen uns,
- respektvoller und zielbewusster zu leben
- unseren Kindern ein ethisches Bewusstsein (soziale Kompetenzen) mitzugeben
- in unseren Schulen eine Kultur zu schaffen worin Charakter zählt
- Integrität in der Firma anzuregen.

Das weltweite Virtues Project™ besteht seit fast 25 Jahren und ist in bereits 100 Ländern etabliert. Seit 2009 gibt es das Tugend Projekt e.V. in Deutschland. 1994, im internationalen Jahr der Familie, wurde das Projekt von den Vereinten Nationen als Vorbildprogramm für Familien aller Kulturen anerkannt.

Tugenden sind wie Charaktereigenschaften, die jede/r seit Geburt in sich trägt. Diese gilt es (wieder) zu entdecken, zu fördern und zu üben. Das TugendProjekt hat einfache und wirksame Impulse und Aktivitäten entwickelt, die von Familien, Klassen, Schulen, Gemeinschaften, Firmen, Gemeinden sowie in Gefängnissen genutzt werden können.

Die fast 300 universellen Tugenden ermöglichen uns liebevoll, respektvoll, freudig, zielgerichtet und ehrlich zu sein. Die Kultivierung von Charaktereigenschaften (Tugenden) können uns helfen, das Beste aus sich selbst zu holen, als Individuum oder als Gruppe.

Ein Einführungskurs zu den fünf Strategien des TugendProjekts findet am 12.-13. Januar in 53639 Königswinter (NRW) statt.

Infos, Referenzen und Anmeldung: www.tugendprojekt.de, 02244-9001661

Der TugendProjekt e.V. wurde im März 2009 in Deutschland gegründet und basiert auf der Arbeit des 1991 entstandenen Virtues Project™.

Dieses wurde von Linda Kavelin Popov, Dr. Dan Popov und John Kavelin in Kanada ins Leben gerufen. In fast 100 Ländern ermutigt es Menschen, ihre inneren Potenziale zu entdecken und im Alltag einzusetzen. 1994, im internationalen Jahr der Familie, wurde das Projekt von den Vereinten Nationen als Vorbildprogramm für Familien aller Kulturen anerkannt.

Der TugendProjekt e.V. engagiert sich vielseitig:
Wir koordinieren die Übersetzung und Veröffentlichung englischer Arbeitsmaterialen ins Deutsche, wie z.B. de TugendKarten, Broschüren oder Handbuch für Kursleiter.
Monatlich stattfindende, regionale Treffen werden von Eltern und Pädagogen gerne genutzt, um die eigenen Tugenden zu stärken und Anregungen für den Erziehungsalltag mitzunehmen.
Zudem informiert der TugendProjekt e.V. regelmäßig auf seiner Homepage und durch einen abonnierbaren Newsletter, sowie mit Vorträgen und Informationsständen.
Ein Herzstück unserer Arbeit ist die Aus- und Fortbildung sowie die Begleitung zertifizierter Facilitator (Kursleiter) im deutschsprachigen Raum. Diese wiederum bieten Kurse an, in denen das auf Tugenden basierende Erziehungsmodell vermittelt wird.

Nähere Informationen, Kurstermine, regionale TugendTreffs, Vorträge, Buchtipps sowie die TugendKarten sind auf www.tugendprojekt.de zu finden.

Kontakt:
TugendProjekt e.V.
Katja van Leeuwen
An den Eichen 1
53639 Königswinter
02244 9001661
info@tugendprojekt.de

http://www.tugendprojekt.de

Be Sociable, Share!
Wichtiger Hinweis:

Die hier veröffentlichten Pressemitteilungen, Informationen und Nachrichten stellen eine Meinungsäußerung der jeweiligen Kontaktperson - am Ende jedes Artikels aufgeführt - dar.

Die Kontaktperson hat versichert, dass die eingestellte Mitteilung nebst eventuell hinterlegtem Bild- und / oder Datenmaterial frei von Rechten Dritter ist, der Wahrheit entspricht und zur Veröffentlichung bereitsteht.

Bintra.de macht sich die Inhalte der Pressemitteilungen nicht zu eigen.

Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden betroffene Inhalte umgehend entfernt. Die Haftung für eventuelle Folgen übernimmt die Kontaktperson und nicht der Herausgeber dieser WebSite.