14. Internationaler Workshop zur Forschung und Ausbildung in der Mechatronik

14th International Workshop on Research and Education in Mechatronics (REM 2013)

14. Internationaler Workshop zur Forschung und Ausbildung in der Mechatronik
REM 2013 Wien, 6./7. Juni 2013

14th International Workshop on Research and Education in Mechatronics (REM 2013)

Die REM 2013 ist eine 2-tägige Veranstaltung, die vom Internationalen Netz der Universitäten und Fachhochschulen im Bereich der Mechatronik (www.mechatronics-net.de) gefördert wird.

Der internationale Workshop zur Forschung und Ausbildung in der Mechatronik ist eine sehr etablierte Veranstaltung in diesem Bereich. ExpertInnen aus vielen verschiedenen Ländern kommen zusammen, um mit KollegInnen ihr Wissen und ihre Erfahrungen auszutauschen. Die REM fungiert als Basis für neue Netzwerke und Kooperationen in F&E und in der akademischen Ausbildung zum/zur Mechatronik-Spezialisten/in. Der Workshop eröffnet die Chance für weitere Kooperationen; insbesondere den Austausch von Studierenden und HochschullehrerInnen sowie der Industrie und Ausbildung.

Außerdem werden ausgewählte renommierte Forscher von Universitäten und der Industrie im Rahmen von Key-Note-Präsentationen den TeilnehmerInnen neueste Entwicklungen in der Mechatronik präsentieren.

Industriepartner haben die großartige Möglichkeit durch verschiedene Sponsoring-Pakete die Weiterentwicklung der Mechatronik zu unterstützen und sich mit dem globalen Mechatronik-Netzwerk zu verbinden.

Der Workshop findet am 6./7. Juni 2013 im Hotel Mercure Westbahnhof in Wien, Felberstraße 4, 1150 Wien statt.

Wichtige Termine:
- Einreichung Vollpaper: 28. Februar 2013
- Benachrichtigung der Autoren: 15. März 2013
- Endeinreichung Manuskript: 30. März 2013

Weitere Informationen finden Sie auf der Website: www.f-ar.at/REM2013

Der F-AR wurde 2008 mit dem Ziel gegründet, eine kompetente und innovative Plattform für die Bereitstellung von technischen Dienstleistungen und Know-how zu schaffen. Der F-AR ist eine Non-Profit-Organisation und konzentriert seine Aktivitäten auf die Erhaltung, Pflege und Förderung der Aus-und Weiterbildung sowie Wissenschaft und Forschung im Bereich der Mechatronik, Automatisierungstechnik und der Robotik in zivilen Anwendungen.

Der Verein zur Förderung der Automation und Robotik (F-AR) wurde 2008 gegründet und bezweckt die Wahrung, Pflege und Förderung von Ausbildung und Qualifizierung sowie Wissenschaft und Forschung im Bereich der Automation und der Robotik.

Kontakt:
Verein zur Förderung der Automation und Robotik
Titanilla Komenda
Schweizertalstr. 5/1/1
1130 Wien
+43 676 94 00 468
komenda@f-ar.at

http://www.f-ar.at

Pressekontakt:
Verein zur Förderung der Automation und Robotik F-AR
Titanilla Komenda
Schweizertalstr. 5/1/1
1130 Wien
+43 676 94 00 468
komenda@f-ar.at

http://www.f-ar.at

Be Sociable, Share!
Wichtiger Hinweis:

Die hier veröffentlichten Pressemitteilungen, Informationen und Nachrichten stellen eine Meinungsäußerung der jeweiligen Kontaktperson - am Ende jedes Artikels aufgeführt - dar.

Die Kontaktperson hat versichert, dass die eingestellte Mitteilung nebst eventuell hinterlegtem Bild- und / oder Datenmaterial frei von Rechten Dritter ist, der Wahrheit entspricht und zur Veröffentlichung bereitsteht.

Bintra.de macht sich die Inhalte der Pressemitteilungen nicht zu eigen.

Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden betroffene Inhalte umgehend entfernt. Die Haftung für eventuelle Folgen übernimmt die Kontaktperson und nicht der Herausgeber dieser WebSite.