Peak Solution erweitert Messmittelverwaltung bei Audi – Belegungskonflikte bei Testplanung vermeiden

Peak Solution erweitert Messmittelverwaltung bei Audi - Belegungskonflikte bei Testplanung vermeiden
Vor der Unternehmenszentrale von Audi in Ingolstadt

Nürnberg, 7. März 2013 – Die technische Entwicklung bei Audi in Ingolstadt verwaltet circa 20 000 Messmittel in ihrem Sensor- und Messmittelinformationssystem SUMIS. Um dieses System für die Versuchsplanung besser nutzbar zu machen, wurde der langjährige Entwicklungspartner Peak Solution GmbH aus Nürnberg mit der Erweiterung von SUMIS beauftragt. Über neue Webservices ist jetzt die Auswahl und Buchung von Messmitteln direkt aus dem Messdatenmanagementsystem openMDM® möglich. Erster Anwendungsbereich ist die Dauerlauferprobung.

Insbesondere, wenn spezielle oder teure Messmittel abteilungsübergreifend genutzt werden, kommt es immer wieder zu Belegungskonflikten. Da dies Verzögerungen und Mehrkosten in der Erprobung mit sich bringt, müssen solche Belegungskonflikte vermieden werden. In der Dauerlauferprobung bei Audi geht es zum Beispiel um teure Datenlogger. Die Versuche, die hier beauftragt werden, haben häufig eine Laufzeit von bis zu einem Jahr.

Immer auf dem neuesten Stand

Über die von Peak Solution entwickelten Webservices können die Testingenieure im Rahmen der Versuchsplanung jetzt direkt aus openMDM® heraus Informationen über die Softwareversion oder den Zustand einzelner Messmittel abrufen. Zudem bieten die Webservices Funktionen für die Suche im Messmittelbestand sowie die Abfrage spezieller Detailinformationen. Damit lässt sich zum Beispiel sehr schnell die Eignung eines Messmittels für einen bestimmten Versuch feststellen. Auch die Verfügbarkeit von Messmitteln kann über die Webservices geprüft und aktualisiert werden. Bei der Versuchsbeauftragung in openMDM® werden dann die benötigten Messmittel automatisch in SUMIS reserviert. Durch diese Integration ist sichergestellt, dass ein bestimmtes Messmittel zum Zeitpunkt der Versuchsdurchführung auch tatsächlich verfügbar ist.

“Peak Solution hat uns hier eine sehr komfortable Möglichkeit geschaffen, zeit- und kostenintensive Belegungskonflikte zu vermeiden”, sagt Sven Bleckmann, Prozess-/Methodenentwicklung TE, Messdatenmanagement, Audi AG, Ingolstadt. “openMDM® ist ein Baukasten, der es erlaubt, das Messdatenmanagement auf die Anforderungen einzelner Fachabteilungen anzupassen. Mit dem von Peak Solution entwickelten Service ist ein Baustein dazu gekommen, der auch in Umgebungen außerhalb der Dauerlauferprobung verwendet werden kann.”

Über Audi AG
Mit den beiden Marken Audi und Lamborghini zählt der Audi-Konzern zu den weltweit führenden Automobilherstellern im Premium- und Supersportwagensegment. Die Marke mit den vier Ringen steigerte die Auslieferungen im Geschäftsjahr 2011 um 19,2 Prozent auf den Rekordwert von 1 302 659 Fahrzeugen. Die Zentrale des Audi Konzerns liegt in Ingolstadt, wo sich neben der technischen Entwicklung, dem Vertrieb und der Verwaltung auch ein Großteil der Produktion befindet.
Weitere Informationen unter www.audi.de.

Bildrechte: Audi

Die Peak Solution widmet sich seit 2005 den Themen Effizienz und Transparenz im Versuchsumfeld. Heute gehört das Unternehmen zu den führenden, international tätigen Anbietern von prozessorientierten Softwarelösungen für die Planung, Beschreibung, Auswertung und Dokumentation von Versuchen und Tests. Grundlage für die Lösungen der Peak Solution sind herstellerneutrale Standards, offene Softwareplattformen und eigene, langjährig erprobte Anwendungsmodule. Diese integrieren die Spezialisten für Versuchs- und Messdatenmanagement zu durchgängigen Gesamtlösungen, mit denen sich sämtliche Prozessschritte im Versuchsumfeld professionell unterstützen lassen.

Kontakt
Peak Solution GmbH
Guido Schneider
Lina-Ammon-Str. 22
90471 Nürnberg
+49 911 800927-0
g.schneider@peak-solution.de

http://www.peak-solution.de

Pressekontakt:
HighTech communications GmbH
Brigitte Basilio
Grasserstraße 1c
80339 München
+49 89 500778-20
B.Basilio@htcm.de

http://www.htcm.de

Be Sociable, Share!
Wichtiger Hinweis:

Die hier veröffentlichten Pressemitteilungen, Informationen und Nachrichten stellen eine Meinungsäußerung der jeweiligen Kontaktperson - am Ende jedes Artikels aufgeführt - dar.

Die Kontaktperson hat versichert, dass die eingestellte Mitteilung nebst eventuell hinterlegtem Bild- und / oder Datenmaterial frei von Rechten Dritter ist, der Wahrheit entspricht und zur Veröffentlichung bereitsteht.

Bintra.de macht sich die Inhalte der Pressemitteilungen nicht zu eigen.

Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden betroffene Inhalte umgehend entfernt. Die Haftung für eventuelle Folgen übernimmt die Kontaktperson und nicht der Herausgeber dieser WebSite.