Batterien intakt: Keckeisen treibt Motorrad-Weltmeister Cortese an

Großanbieter von Starter- und Industrie-Batterien stellt WM-Team IntactGP

Batterien intakt: Keckeisen treibt Motorrad-Weltmeister Cortese an
200.000 Batterien kann das Unternehmen Keckeisen Akkumulatoren im Vertriebs- und Logistikzentrum in Memmingen lagern. Foto: Keckeisen Akkumulatoren

Memmingen. Unter weltmeisterlicher Flagge ist das Unternehmen Keckeisen Akkumulatoren in das Jahr 2013 gestartet. Mit der Gründung des Motorsportteams “IntactGP” und der Verpflichtung von Moto3-Champion Sandro Cortese will der europaweit mit führende Großhändler von Starter- und Industriebatterien seinen Absatz weiter steigern und im Motorrad-WM-Rennzirkus Akzente setzen. 1995 hatte das Unternehmen aus Memmingen (Allgäu) die eigene Batterie-Handelsmarke “intAct” gegründet und in den vergangenen Jahren durch hohen Qualitätsstandard überzeugt. Die Zeitschrift “Motorrad” bewertete 2011 die Intact-Motorradbatterie als einzige mit sehr gut und kürte die Antriebshilfe aus dem Hause Keckeisen zum Testsieger.

“Wir sind seit 40 Jahren auf dem deutschen und europäischen Markt erfolgreich tätig. Hoher Qualitätsanspruch ist eine Stärke von uns, auf die Bedürfnisse der Kunden individuell zugeschnittene Lösungen eine weitere. Daran wollen wir 2013 anknüpfen. Mit der Marke intAct haben wir national und international neue Märkte erschlossen und bieten Kunden weltweit eine Alternative zu anderen Markenherstellern”, sagt Inhaber Stefan Keckeisen.

Weil sich das Unternehmen in den vergangenen Jahren sehr positiv entwickelt hat und Kundennähe ein weiterer wichtiger Erfolgsfaktor ist, hat Keckeisen vor rund anderthalb Jahren ein neues Vertriebs- und Logistikzentrum auf einem 13.000 Quadratmeter großen Areal nahe der Europastraße in Betrieb genommen. Am Autobahnkreuz Memmingen bieten sich den 45 Mitarbeitern noch bessere Voraussetzungen, um Kunden und Lieferanten optimal zu betreuen. Das mit einem energetisch effizienten Heizsystem mit Grundwasserwärmepumpe sowie Klimadecken (im Büro) und Fußbodenheizung (in Lagerhalle und Nebenräumen) ausgestattete Gebäude bietet am neuen Standort Lagerkapazität für bis zu 200.000 Batterien.

“Zwischen 5000 und 6000 Batterien im Schnitt verlassen täglich unseren Betrieb, bei Bedarf können es aber auch doppelt so viele sein. Im Februar 2012 waren es infolge einer extremen Kältewelle teils bis zu 15.000 täglich”, sagt Keckeisen-Pressesprecherin Heike Zimmermann. Den Umsatz pro Jahr beziffert sie auf “rund 500.000 Batterien”. Etwa 150.000 Batterien, die das Lager von Keckeisen Akkumulatoren zuletzt verlassen haben, waren Motorrad-Batterien. “Unser mittel- bis langfristiges Ziel ist es, diese Zahl zu verdoppeln”, sagt Zimmermann.

Der jüngste Coup könnte einen Teil dazu beitragen: Ab kommender Saison stellt Keckeisen mit IntactGP das Team des amtierenden Moto3-Weltmeisters Sandro Cortese, der in die Klasse Moto2 gewechselt ist. Stefan Keckeisen gründete die IntactGP GmbH mit dem Bad Wurzacher Bauunternehmer Wolfgang Kuhn sowie Jürgen Lingg, der als Teamchef fungiert. Lingg war 2011 Chef-Techniker, als Cortese seinen ersten Grandprix-Sieg in der Klasse bis 125-ccm feierte, Keckeisen mit seiner Marke “intAct – battery power” Hauptsponsor des WM-Teams um den 23-jährigen Italo-Schwaben aus Berkheim (bei Memmingen). Mit im Boot ist jetzt auch der Chassis-Hersteller Kalex Engineering. “Wir sind ein eingespieltes Team, das nach einem Jahr Pause wieder zusammenarbeitet. Geplant hatten wir das schon länger. Ich freue mich sehr, dass es jetzt geklappt hat”, sagt Weltmeister Cortese, der sich derzeit intensiv auf den WM-Start in Katar (7. April) vorbereitet.

“Wir wollen mit IntactGP einen Mehrwert für Sponsoren und Motorrad-Begeisterte schaffen”, sagt Miteigentümer Stefan Keckeisen. Was er darunter versteht, untermauerte Keckeisen zum Jahreswechsel: IntactGP stellte Liqui Moly als neuen Premiumsponsor vor. Das auf die Herstellung von Motorölen, Additiven und Schmierstoffen spezialisierte Familien-Unternehmen aus Ulm unterschrieb einen Zweijahresvertrag. Keckeisen nennt die Moto2-Klasse, in der mit rund 125 PS starken 600-ccm-Vierzylinder-Viertakt-Einheits-Motoren von Honda gefahren wird, “ein Business mit einer sehr hohen technischen und sportlichen Leistungsdichte. Hier wollen wir auch zu einer anerkannten Adresse im MotoGP-Zirkus werden”. Ein Newcommer in der Motorsport-Szene ist das Allgäuer Unternehmen freilich nicht: Seit fünf Jahren arbeiten der Gesamtsieger 2011 in der der Deutschen Tourenwagen-Meisterschaft, Martin Tomczyk, und Keckeisen Akkumulatoren eng zusammen.

Foto-Galerie:

http://www.denkinger-fotogalerie.com/keckeisen-treibt-den-motorrad-weltmeister-an-memminger-unternehmen-stellt-wm-team-von-sandro-cortese

Kontakt zum Unternehmen:
Stefan Keckeisen Akkumulatoren e. K.
Europastraße 9, D-87700 Memmingen
Telefon: +49 (0) 8331/944 440
Fax: +49 (0) 8331/944 449
E-Mail: info@akkudirekt.de
Internet: http://www.intact-batterien.de

Ansprechpartner: Stefan Keckeisen (Geschäftsführer)

Pressekontakt:
Intact GP GmbH
Europastraße 9
D-87700 Memmingen
Telefon: +49 (0) 8331/9 44 44 50
Fax +49 (0) 8331/9 44 44 51
E-Mail: heike.zimmermann@intactgp.de
Internet: www.intactgp.de
Ansprechpartnerin: Heike Zimmermann ( Presse- und Öffentlichkeitsarbeit)

Denkinger Kommunikation, PR & Social Media betreut und berät Unternehmen, Verbände, Destinationen und Vereine aus verschiedenen Bereichen bei der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit (Text- und Foto-Management). Dazu zählen aktuell zum Beispiel der Deutsche Diabetiker Bund, das Kinderhotel in Bad Hindelang-Oberjoch und das Skigebiet in Bad Hindelang-Oberjoch. Darüber hinaus gehören das Leading Family Hotel & Resort Alpenrose in Lermoos (Tirol) und der Golfclub Memmingen zu den Kunden des Unternehmens.

Denkinger Kommunikation administriert, betreibt und vermarktet die drei überregionalen Internet-Portale Wirtschaft & Soziales im Süden (www.wirtschaft-sued.com), Kultur & Brauchtum im Süden (www.kultur-sued.de) sowie Sport & Freizeit im Süden (www.sport-sued.de). Die Portale bieten Raum für eigene redaktionelle Mitgestaltung, zudem ist die Einrichtung eines PR-Kanals oder die Platzierung von Werbeanzeigen, Stellenanzeigen oder Veranstaltungshinweisen realisierbar.

Geschäftsführer Michael Denkinger war mehr als 13 Jahre für die renommierte deutsche Tageszeitung Augsburger Allgemeine/Allgäuer Zeitung tätig, davon mehr als elf Jahre als Redakteur. Danach arbeitete er knapp zwei Jahre bei einer PR-Agentur. Von 2009 bis 2011 absolvierte Michael Denkinger nebenberuflich ein Studium zum Online-Redakteur. Der Abschluss mit der Bestnote ging mit der Gründung eines eigenes Büros für Kommunikations-Management, PR & Social Media einher.

Michael Denkinger bloggt, ist ein gefragter Ghostwriter und Kolumnist und als freier Journalist für namhafte deutsche Tageszeitungen und Fachmedien tätig. Unter anderem verfasst er für das Diabetes-Eltern-Journal eine Kolumne.

Kontakt:
Denkinger – Kommunikation, PR & Social Media
Michael Denkinger
Buchenstraße 2
87766 Memmingerberg
(08331) 9669848
redaktion@denkinger-kommunikation.com

http://www.denkinger-kommunikation.com

Pressekontakt:
Büro für PR- und Kommunikationsmanagement + Social-Media-Redaktion
Michael Denkinger
Buchenstraße 2
87766 Memmingerberg
+49 (0)833196698-47/48
redaktion@denkinger-kommunikation.com

http://www.denkinger-kommunikation.com

Be Sociable, Share!
Wichtiger Hinweis:

Die hier veröffentlichten Pressemitteilungen, Informationen und Nachrichten stellen eine Meinungsäußerung der jeweiligen Kontaktperson - am Ende jedes Artikels aufgeführt - dar.

Die Kontaktperson hat versichert, dass die eingestellte Mitteilung nebst eventuell hinterlegtem Bild- und / oder Datenmaterial frei von Rechten Dritter ist, der Wahrheit entspricht und zur Veröffentlichung bereitsteht.

Bintra.de macht sich die Inhalte der Pressemitteilungen nicht zu eigen.

Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden betroffene Inhalte umgehend entfernt. Die Haftung für eventuelle Folgen übernimmt die Kontaktperson und nicht der Herausgeber dieser WebSite.